Mit meinen 15 Ideen zur Nutzung von Notizbüchern bin ich in die Endrunde der My Moleskine 2.0 Competition gekommen; wo ich allerdings keinen Preis gewonnen habe. Da aber die Ideen offensichtlich nicht so abwegig sind, möchte ich sie hier nach und nach im Detail vorstellen.

Heute: Notizbuchregel 12 – Jedes Notizbuch sollte nummeriert sein

Jedes Notizbuch sollte nummeriert sein – das hilft später beim Auffinden eines Buches. Sehr hilfreich ist dazu ein Eintrag unter der Nummer, der das Datum des ersten und das Datum des letzten Eintrages zeigt. Die Nummer mit den Daten sollte direkt auf der Rückseite des Buchdeckels stehen, zusammen mit der Adresse. Alternativ kann man die Nummer und ggf. den Datumsbereich der Eintragungen auch außen auf den Rand des Buchblocks schreiben.
Ich nutze bei meinen Büchern zudem eine Art Kurzverschlagwortung: bevor das Buch ins Regal wandert, schreibe ich unter das Datum ein paar kurze Stichworte zu den Themen, die im Buch vorkommen oder zu Ereignissen, die in den Zeitraum des Buches fallen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Bisher erschienen:

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: Tipps  Tags:
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Werbung
4 Antworten
  1. Mir reicht für die reinen Notizbücher das Startdatum auf dem Kopfschnitt. Verschlagwortung wäre nicht sinnvoll, da in jedem Buch alles vorkommt, was in meinem Leben eine Rolle spielt, plus eine Menge Kinderkram.
    Da ich jetzt erst angefangenen habe einige Spezialnotizbücher zu führen, Storiebook, Archery Manual, muss ich da mal schauen, wie ich sie archiviere.

  2. Christian sagt:

    Hi Michael, gerade die Verschlagwortung hilft mir bei einer großen Viefalt von Themen drei oder vier Themen mit Schlagworten zu vermerken, die besonders herausstechen. Primär wichtig finde ich aber auh das Datum. Die Nummer ist hilfreich, wenn man “Links” im Buch über Seitengrenzen hinweg anbringen will.

  3. Ich lasse immer eine aufgeschlagene Doppelseite am Anfang frei, um dort Schlagworte mit Verweisen auf die Seitenzahlen unterzubringen. So ließe sich auch erkennen, welches Schlagwort denn ‘objektiv’ am häufigsten genutzt wurde. Dafür verzichtete ich bisher auf die Schlagworte in der Ecke jeder Seite; vielleicht füge ich die demnächst noch hinzu, damit der Inhalt der Seiten für mich noch klarer wird und ich weiß, wann ein Schlagwort-Verweis aufhört und ein neues Schlagwort beginnt, d.h. wie weit ich beim Nachschlagen überhaupt lesen brauche.

  4. [...] interessante Infos. So finden sich dort zum Beispiel die Notizbuchregeln, aus denen ich direkt den Tipp 12 in die Tat umgesetzt habe und mich fragte, warum ich das vorher nicht gemacht habe. Jedenfalls habe [...]

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>