Mitte November meldete sich Herr Urban von logiprint bei mir. Logiprint ist eine Internetdruckerei, die Visitenkarten, Aufkleber etc. bedruckt, wobei die Gestaltung und Bestellung vollständig über den Browser erfolgt. Herr Urban schenkte mir einen Gutschein über 35 EUR, den ich für 500 Visitenkarten und 300 Aufkleber für das Notizbuchblog einlöste.

Der Bestellprozess war erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig: ich hatte das Layout des Blogs als Vorlage erstellt und hochgeladen, aber das Bild war zentriert und hochskaliert zu sehen. Das sah dann etwa so aus:


Zum Vergrößern bitte klicken

Ich musste den Java-Editor starten, um das Bild manuell auszurichten, was leider nur über eine recht zähe Handhabung möglich war und nicht mit der Maus. Im Editor platzierte ich auch den Text und passte die Schriftgröße an. Anschließend war das Ergebnis dieses:


Zum Vergrößern bitte klicken

Dann konnte ich den Bestellprozess schnell abschließen. Es dauerte nun noch etwas mehr als eine Woche und dann trafen die Visitenkarten mit den Aufklebern ein. Die Vsistenkarten sind nicht auf einfachem Karton gedruckt, sondern auf einer Art Glanzkarton und sehen im Original so aus:


Zum Vergrößern bitte klicken

Alles in allem sehen die Karten sehr schön aus und sind präzise gedruckt. Auch die Aufkleber können sich sehen lassen:


Zum Vergrößern bitte klicken

Danke noch einmal an Herr Urban von logiprint!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: Allgemein  Tags:
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Werbung
Eine Antwort
  1. [...] Könnte doch mal nützlich werden, oder? Wer merkt sich schon eine mündlich gegebene Webadresse? Hier gibt es ein hübsches Beispiel dazu, im kürzlich entdeckten Notizbuchblog. Form follows [...]

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>