Meine Leserin Beate hat mir über Facebook einen Link auf tushita.com geschickt (danke!). Gleich auf der Startseite heißt es:

Wir haben für Sie ein breites Angebot an Kalendern, Postkarten, CD-Hüllen, Blankbooks, Postern u.v.a. aus allen Bereichen der Kultur, ein wichtiger Schwerpunkt bei uns ist dabei Tibet und der Buddhismus. […] Bestellungen aus Deutschland sind ab 20 Euro Versandkostenfrei! […] Unsere Produkte werden nicht in China hergestellt.

Es gibt Große Blankobücher und kleine Blankobücher im Angebot. Die Preise bewegen sich zw. knapp 4 EUR (kleine Bücher) und 6,50 EUR (große Bücher). Wer die Fotomotive mag, kann einen Blick auf die Seite werfen. Ich finde den Shop allerdings nicht sehr gelungen, weil man praktisch keine Zusatzinfos zu den Büchern findet. Kein Wort zu Seitenzahl und Papier. Falls jemand von euch die Bücher im Einsatz hat oder Erfahrungen damit sammeln konnte, freue ich mich über einen Kommentar.

Hier ein Screenshot der Homepage:


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: Tushita  Tags: , ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
4 Antworten
  1. Petra S sagt:

    Die kenne ich, die gibt es in diversen Poster- und Geschenkeläden bei uns in Köln. Ich würde mal schätzen, dass die so ca. 90 Seiten haben. Das Papier ist nicht allzu hochwertig, wenn ich es richtig in Erinnerung habe – passt ja auch zu dem Preis. Manche der Cover-Motive sind aber wirklich toll.

  2. Christian sagt:

    @Petra: danke für den Tipp und deine kurzen Infos!

  3. Ich benutze sehr gern Tushita-Bücher als Tagebücher. Das Papier ist weich und mit dem Schneider „Slider“ ist das ganze ziemlich toll zu nutzen. Nur finde ich könnte der Verlag ein bisschen mutiger bei der Motivauswahl sein und öfter variieren. Vielleicht benutze ich sie einfach schon zu lange, aber ich habe mich an gestapelten Steinen, Heiligtümern und Tierbabys ein bisschen satt gesehen. (Allerdings wähle ich immer Hollywood-Ikonen oder Kunstmotive, wenn es nichts davon hat, überklebe ich es mit Folie aus dem Baumarkt.)

  4. Christian sagt:

    @Frau DingDong: also deine Homepage URL ist wirklich vom Feinsten 🙂 Und danke für deine Rückmeldung … ich könnte mir vorstellen, dass hier der ein oder andere Verlag mitliest und sich ein paar Anregungen von den Lesern des Blogs holt.

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>