Meine Leserin Petra hat mir schöne Bilder vom Kölner Weihnachtsmarkt geschickt. Dort gibt es wohl zwei Stände, in denen es ledergebundene Bücher, aber auch klassische Notizbücher zu kaufen gibt. Danke an Petra für die Bilder! Sie hat die Bilder auf dem Weihnachtsmarkt “Alter Markt” gemacht.
Infos zum Weihnachtsmarkt am Kölner Dom findet ihr auf der verlinkten Seite.
Falls ihr auch einen Stand mit Notizbüchern auf “eurem” Weihnachtsmarkt findet, freue ich mich über eine Mail mit Fotos. Mal schauen, wieviele Weihnachtsmärkte wir zusammenkriegen.


Zum Vergrößern bitte klicken
© Petra Schulten


Zum Vergrößern bitte klicken
© Petra Schulten


Zum Vergrößern bitte klicken
© Petra Schulten

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: Allgemein  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Werbung
12 Antworten
  1. OddNina sagt:

    Ich kenne die Bücher. Letztes Jahr haben sie diese auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt angeboten und sie sind großartig <3 Ihr Geld wirklich wert, sehen Edel aus das Papier lässt sich gut beschreiben und auf jedenfall ein Hingucker!

  2. Zebrafell sagt:

    Wahnsinn diese Teile!
    Ich werde dann demnächst mal einen der Weihnachtsmärkte hier in Wien aufsuchen, um zu sehen, ob hier auch ähnliches gibt.

    Habt ihr auch ungefähre Preisangaben der gezeigten Bücher?

  3. Hab leider versäumt ein Foto zu machen, aber auf dem Weihnachtsmarkt im Stadtgarten in Köln habe ich gestern auch einen Stand mit tollen Notizbüchern gesehen!
    Liebe Grüße
    Maria

  4. Uta sagt:

    Die sehen ja toll aus, nur gut, dass ich nicht in der Nähe bin, das würde teuer…. ;o)

  5. Petra S sagt:

    Bei den Papierbüchern weiß ich nicht mehr, was sie kosteten.

    Die Lederbücher kosteten so zwischen 15 und 20 EUR in den normalen Größen, es gab aber auch ein riesiges Fotoalbum für 70 EUR. In den Lederbüchern ist handgeschöpftes Papier eingebunden und es gibt eine Variante, bei der man relativ leicht neues Papier einlegen kann.

    @ Maria: Genau, am Stadtgarten-Weihnachtsmarkt gibt es die gleichen Bücher auch nochmal, und zwar die mit Papier-Einband.

  6. Zebrafell sagt:

    Danke für die Info!

    Meiner Meinung sind 15-20€ doch sehr moderat, insbesondere für ein Lederbuch mit auswechselbaren Seiten.

    Ich hoffe ich finde auch hier so etwas, ansonsten werde noch schauen müssen, wie ich dazu komme ;)

  7. OddNina sagt:

    Ich hab übrigens nen tipp (: Ich habe den netten Herren letzten Jahr nach -Büchern mit kleinen Mengeln oder Transportschäden- gefragt und hab 5 Bücher für 30 Euro bekommen (: #insidertipp

  8. Christian sagt:

    @alle: danke für den Infoaustausch.
    @OddNina: super Tipp, danke dir!

  9. Zebrafell sagt:

    Hat jemand hier Erfahrung mit ähnlichen Notizbüchern aus dem Internet?

    Google hat mir jedenfalls folgendes ausgegeben: http://www.zubin.de

    Auf meine Frage, wie die Seiten eingebunden sind, habe ich eine Antwort nach zwei Minuten bekommen. Der Mann vernachlässigt sein Geschäft also nicht ;)

    Taugen jene Bücher der Website eurer Meinung nach was?

  10. Christian sagt:

    @zebrafell: falls du dich für Lederbücher interessierst, kannst du auch mal in die Artikel http://www.notizbuchblog.de/2009/11/16/florentinisches-lederkunsthandwerk/ , http://www.notizbuchblog.de/2009/12/02/der-ledereinband-aus-der-eichenrindengerberei/ und http://www.notizbuchblog.de/2009/10/30/handgemachte-notizbucher-mit-ledereinband/ werfen. Gerade bei dawanda.de sollte es vieler solcher Bücher geben und vielleicht gibt es dort auch Kommentare von Kunden (und ggf. Wertungen). Die zubin.de Bücher kenne ich leider nicht.

  11. Zebrafell sagt:

    Danke für die Mühe!

  12. Sylvia sagt:

    Hallo,
    ich hab da mal ne Frage. Den Stand mit den Büchern oben kenne ich und habe mir dort auch schon mehrfach Bücher geholt. Nun habe ich aber leider die Visitenkarte verloren und müsste wissen, wie die Firma heißt, die die Bücher vertreibt.

    Hat da jemand eine Ahnung?

    Lieben Gruß
    Sylvia

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>