Der folgende Tipp stammt von @hueyrunner. Heute Abend kommt bei BR im Fernsehen ein Dokumentarfilm in Erstausstrahlung – „1000 Tagebücher“, allerdings erst um 23.30 h …

Grafik-Designer Someguy brachte vor neun Jahren eintausend leere Notizbücher unter die Leute. Wer eines der Bücher erhielt, durfte eintragen, was er wollte. Volle Notizbücher sollten an Someguy zurückgeschickt werden. Die Wege der Bücher untersucht Regisseurin Andrea Kreuzhage.

[UPDATE] – Den Link auf das Projekt im Internet findet ihr im Artikel 1000 Notizbücher auf Reisen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kurzmeldungen  Tags: , ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
8 Antworten
  1. […] habe ich im Notizbuchblog hier gefunden: Ein Grafikdesigner verteilte 1000 leere Notizbücher mit der Bitte, sie zu füllen und […]

  2. Iris sagt:

    Cool! Wär‘ doch auch mal ’ne Aktion für Dein Blog! *grins*
    Obwohl – ich weiß gar nicht, ob ich ein vollgeschriebenes NB wieder hergeben würde…

  3. Christian sagt:

    @Iris: stimmt 🙂 Falls du den Film anschaust, freue ich mich über einen Bericht. Ich schaffe das heute Abend nicht mehr.

  4. Uta sagt:

    Ich habs programmiert und werde es am WE mal gucken. Mein versendetes Buch scheint auf dem Postweg verloren gegangen zu sein, naja, zur Not starte ich es noch mal neu. Werde noch einige Bücher verschicken.
    Christian, falls Du so ein Projekt mal startest mach ich gern mit!

  5. Christian sagt:

    Das „1000 Journals Project“ habe ich auch im Artikel http://www.notizbuchblog.de/2009/08/06/1000-notizbucher-auf-reisen/ vorgestellt

  6. acieleid sagt:

    ich habe mit tv und radiotipps nie glück, denn meistens sind sie vorbei, bevor ich den tipp gelesen habe. diesmal hatte ich einen volltreffer! um 21.00 uhr las ich deinen hinweis auf die sendung und ich habe sie gleich programmiert. und dann in ruhe geniessen….also: tolle sendung und genau, was ich erwartet habe.
    viele bilder der illustrationen in den büchern und deren entstehungsgeschichte. viele traurige, aber auch interressante geschichten. irgendwie sehr motivierend, auchmal sowas zu starten in abgewandelter form. dies in kürze zu diesem film.
    …und nochmals herzlichen dank für deinen deutschen blog zum thema notizbücher. ich fotografiere gern und zu weihnachten gibts ein stilleben zu diesem thema für dich! lass dich überraschen….

  7. Iris sagt:

    Konnte es leider nicht anschauen, da wir – umzugsbedingt – erst ab 01.01.10 Kabelanschluss haben werden. so wurde der Dezember unfreiwillig zum fernsehfreien Monat…

  8. Christian sagt:

    @acieleid: danke für die kurze Zusammenfassung. Ich habe die Sendung nicht gesehen, aber die gibt es bestimmt irgendwo zum Ausleihen.
    Ein Stilleben? Da bin ich aber wirklich gespannt. Und extra für mich?! Das werde ich dann natürlich auch im Blog veröffentlichen, wenn das für dich ok ist.

    @iris: in der Zwischenzeit kannst du ja einfach im Notizbuchblog stöbern 🙂 Aber du bist ja sowieso eine treue Leserin.

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>