@Sternengarten schickt mir einen Link auf den Artikel Moving Pages In A Wire-O Notebook, in dem die Autorin Alice erklärt, wie sie ein Notizbuch mit Spiralbindung nutzt, genauer: wie sie einzelne Seiten im Buch „bewegt“ und wie man diese Technik sinnvoll nutzen kann; inkl. Fotoanleitung.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kurzmeldungen  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
5 Antworten
  1. deepseafish sagt:

    Das scheint mir eine Loesung fuer Leute mit sehr viel zeit zu sein 😉

    Das ganze kann man auch fertig kaufen: Atoma Bindung

    Leider sind die Herstellerseiten so schlecht im erklaeren des eigenen Produktes das ich hier lieber den Manufactum link poste.

  2. Nimue sagt:

    Ja, klar, mein Chef-kauft mir ein Atomanotizbuch…

    Man soll auch nicht alle Seiten so machen, es ist ganz praktisch um einige Seiten ins neu Buch mit rüber zu nehmen.

  3. Christian sagt:

    @deepseafish: ach ja; es geht ja um die Handarbeit, weniger um die Zeit. Danke für deinen Linktipp. Da hatte ich auch schon drüber berichtet: http://www.notizbuchblog.de/2009/10/02/atoma-notizbucher-selber-binden/

  4. Danke für den Link! Unsere Bücher sind ja auch Wire-bound; die Idee mit den „kleinen Seiten“ ist sehr schön.

    Ebenso die Bemerkung der Autorin:

    „Notebooks: In the single digits on the list of Awesomest Things In The World! “

    Gefällt mir!

  5. Christian sagt:

    @Sven Winterstein: danke für den Hinweis!

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>