Archiv für » Mai 5th, 2010«

Mein treuer Leser Michael hat mir Bilder eines Werbenotizbuchs der Supermarktkette REAL (TM) geschickt. Der Notizblock ist auf der Vorderseite – allerdings nur auf dem Titelblatt und der ersten Seite – im Laptop-Design gehalten. Soweit ich weiß, wurde das Buch nur an Mitarbeiter verteilt, und es ist auch ein Link aufgedruckt, der zur Seite real-onlineshop.de führt. Dieser Link ist scheinbar nur für Mitarbeiter zugänglich. Das Buch ist eine schöne Idee. Da würden sich Kunden sicher auch freuen, wenn sie ein solches bekämen!


Zum Vergrößern bitte klicken
© Michael


Zum Vergrößern bitte klicken
© Michael

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Tage habe ich ein iPad live im Einsatz gesehen – eine wirklich beeindruckende Handhabung, wenn man Inhalte konsumieren möchte. Sobald man damit Inhalte produzieren möchte, wird es mir mit der virtuellen Tastatur und den mitgelieferten (sehr schönen!) Programmen aber mulmig. Ich könnte mir nicht vorstellen, Ideen nur noch in einem digitalen Begleiter zu erfassen. Tagebucheinträge? Niemals! Ideen? Nicht wirklich – Papier gibt mir mehr.
Das ist natürlich eine sehr persönliche Ansicht, aber ich frage mich, ob es euch genauso geht. Die Gründe, warum wir Notizbücher nutzen sind vielfältig. Die Ergebnisse der Umfrage Warum nutzt ihr trotz all der elektronischen Begleiter ein Notizbuch? boten einen Eindruck davon, was uns analog-afine Menschen zum Buch treibt.

notebookstories verlinkt vor ein paar Tagen den Artikel Paper & Pen, in dem sich die Autorin die gleiche Frage stellt. Eines der Ergebnisse: das Schreiben auf Papier hilft uns, uns auf eine Sache zu konzentrieren. Wir sind auf uns selbst und unser Denken zurückgeworfen und wir denken wahrscheinlich sorgfältiger nach. Die FAZ berichtet im Artikel Was soll nur aus unseren Gehirnen werden? über die Änderungen, die sich in unserem Gehirn vollziehen, wenn wir meinen das Multitasking beherrschen zu können, zu dem uns moderne Werkzeuge wie Computer zwingen.
Ich würde gerne mehr zu den psychologischen Aspekten des Schreibens kennenlernen und darüber berichten. Allerdings bin ich Laie auf diesem Gebiet und im Internet habe ich nur wenig gefunden. Daher eine Bitte an euch: wenn ihr interessante Links zu den folgenden Themen habt, freue ich mich über einen Kommentar, eine Mail oder einen Tweet:

  • Schreibkultur und Kultur des Schreibens
  • Wie verändert Schreiben unser Gehirn?
  • Schreiben unter psychologischen Gesichtspunkten
  • Allgemein: psychologische Aspekte des Schreibens
  • Schreiben und Besinnung / Zur Ruhe Kommen / Entspannung
  • Schreiben fördert …

Ich hoffe, mein “Suchauftrag” ist klar geworden. Mit “Schreiben” meine ich natürlich das analoge Schreiben in ein Notizbuch und nicht das digitale Schreiben. Bin gespannt auf eure Tipps! Danke im voraus!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  4 Kommentare

Wenn ihr Anregungen für Collagen in eurem Notizbuch sucht, dann solltet ihr einen Blick auf NotPaper werfen, einem Blog, der sich ausschließlich dem Thema “Collagen” widmet. Betrieben und gefüllt wird das Blog von Aprile Elcich, die sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt hat:

My goal is to feature every single collage artist (that exists!) here on Notpaper. It’s nearly impossible, since they seem to be sprouting up all the time, but I am up for the challenge!

Der Screenshot der NotPaper Startseite:


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: