Matthias Büttner berichtet im X47 Blog über die Tücken globalisierter Notizbuchproduktion. Durch das kombinierte Auftreten eines Erdbebens in Chile und eines Streiks in Finnland, kann er seine 2011 Kalendarien erst später ausliefern:

[...] Am 28.2. zerstörte das Erdbeben und der nachfolgende Tsunami die Verladekapazitäten der Hafenstädte Chiles. Am 4. März begann der Streik und konnte erst am 23.03. beendet werden. Der Streik hatte die Exporte der finnischen Holzindustrie zum Erliegen gebracht. Besonders betroffen war Finnlands Papier- und Zellstoffindustrie. Die Häfen waren mit beladenen Eisenbahnwaggons verstopft. Ehe sich der Knoten gelöst hatte, waren 6 Wochen vergangen. [...]

Der X47 Blog ist übrigens noch gar nicht so lange online und berichtet über die Welt der berühmten X47 Notizbücher.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: X17 / X47  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Werbung
Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>