Archiv für » August 10th, 2010«

swissmiss verlinkt diybookbinding.com, eine Webseite rund um das Thema Buchbinden selbst gemacht. Eigentlich geht es darum, E-Books auszudrucken und selbst zu binden:

[...] Turning an e-book into a paperback book is a surprisingly easy and inexpensive process. With a few simple tools and supplies (my first book was made using paint stirring sticks, 2 cotton swabs, and some cheap office binder clamps) you can create a 5.5″ x 8.5″ trade paperback book. [...]

Sehr seltsam. Zuerst kaufen die Leute E-Books und dann drucken sie dieselben aus und binden sie? Das verstehe ich nicht ganz. Wieso dann nicht gleich sauber gebundene kaufen? Wie auch immer: Buchbinden kann man ja auch für Notizbücher verwenden. Neben der obligatorischen Anleitung zum Binden, gibt es auch Anleitungen dazu, wie man sich kleine Booklets selbst erstellen kann. Auf der Seite gibt es auch interessante weiterführende Links.
In Zeiten des Web 2.0 darf auch das obligatorische YouTube Video nicht fehlen:

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Webseiten  Tags: , ,  2 Kommentare

stilsucht berichtet über das Freitag F27 Notizbuch. Manche von euch werden die Schweizer Marke Freitag von hippen Taschen aus LKW-Planen kennen:

[...] Seit 1993 stellt FREITAG Damen- und Herrentaschen und Accessoires aus gebrauchten Materialien her, die auf der Strasse zu Hause waren: weitgereiste LKW-Planen, ausrangierte Autogurte, abgewetzte Fahrradschläuche und rezyklierte Airbags. Weil die Materialien zäh sind, sind es unsere Produkte auch. Weil wir Schweizer sind, ist es unser Qualitätsempfinden auch. [...]

Jetzt gibt es auch Notizbücher bei Freitag zu kaufen. Natürlich ist jedes Buch ein Unikat. Das F27 Notebook kostet sage-und-schreibe 82 EUR. Die Bindung ist das atoma System, das mir persönlich eher nicht zusagt. Die Beschreibung des Buches ist eher unkonventionell, aber lest selbst.
Hier ein Screenshot der Homepage:


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Einband, Freitag  Tags:  3 Kommentare