hirngerechte gestaltung berichtete über den Artikel Sony’s Revolutionary Electronic Paper:

[…] prototype of its flexible electronic paper display technology. […] it uses plastic substate, a new technology that allows it to be bent and rolled up like an actual newspaper […]

Aber nun fragt ihr euch: was hat das mit Notizbüchern zu tun? Sehr viel, wenn auch mehr mit gedruckten Büchern und Tageszeitungen. Ich kann mir sehr viele Anwendungen für Notizbücher vorstellen:

  • als Einlagenblatt in ein X17 oder ein Roterfaden-Buch, um PDFs im ansonsten analogen Notizbuch mitzuführen
  • als mobile Evernote-Darstellungsseite, die sich über eine RFID-ähnliche Technik (oder WLAN oder Bluetooth) mit dem Rechner verbindet
  • vielleicht irgendwann sogar als mobil beschreibes Notizblatt, das digitale Stifte überflüssig macht und die Evolution des Schreibens in Richtung digitales Papier lenkt
  • als Grundlage für Papiere, die mit üblichen Stiften Geschriebenes digital aufzeichnen können

Natürlich wird all das nicht mit der ersten Version funktionieren, aber warum nicht in 10 Jahren? Was meint ihr: wird das analoge Notizbuch digitale Erweiterungen erfahren, die vielleicht den Charakter des analogen Buches nicht verändern, ihm aber (möglicherweise) unsichtbare digitale Zusatzfunktionen bescheren?

Hier ein Screenshot des Artikels bei .mymodernmet.com:


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Be Sociable, Share!

Kategorie: Fundstücke  Tags: , ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
3 Antworten
  1. […] View post: Notizbuchblog.de » Blog Archive » Elektronisches Papier von Sony […]

  2. Fred sagt:

    Ich staune immer wieder, aber eigentlich ist es logisch: Ein Blog über Notizbücher! Verrückt! Und viel Erfolg damit!

  3. Christian sagt:

    @Fred: ja, das alles hier ist wirklich verrückt. Aber es macht sehr viel Spaß 🙂

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>