Neulich fiel mir eine Beilage aus einem Magazin: es war eine Werbung für CUBIT, ein modulares Regalsystem. Nachdem ich die Seite besucht habe, bin ich noch begeisterter als vorher. Das interessante an diesen Regalen ist nicht nur ihr bestechendes Design, sondern auch das werkzeugfreie Stecksystem:

[…] Die rundumlaufende Fuge ermöglicht die Flexibilität des Regalsystems: So lassen sich die diversen Cubit Module oben und unten, aber auch rechts und links, ohne Schrauben miteinander verbinden – unabhängig ihrer Breite, Höhe und Tiefe. Außerdem lassen sich die Cubits um 90° drehen, wodurch sich die gestalterischen Möglichkeiten vervielfachen. […]

Wer in der Liste der Regale sucht, wird schnell einen Überblick über die einzelnen Elemente bekommen. Und die Formatbeispiele zeigen, wie man die Elemente zu einem riesen Regal kombinieren kann. Besonders lange habe ich mit dem Regal Planer gespielt: Hier kann man die Wandgröße definieren und dann die Regale in die Wand ziehen und dort verschieben. Man designed sich sein Regal also mit der Maus. Das macht Spaß! Zudem rechnet das System sofort aus, was das Regal kosten würde. Wer sich dann vorstellen möchte, wie das in der Wirklichkeit aussieht, kann den 3D Modus nutzen oder gleich die Kundenfotos anschauen.
Dieses Regalsystem ist endlich mal keine Designstudie, sondern echt verfügbar – und dann kann man sich noch über eine sehr gute Webseite informieren. Schaut euch das unbedingt an!


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Regale  Tags: , , ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Eine Antwort
  1. Franzi sagt:

    Sehr schöner Beitrag! Ich liebe die Freiheit, die modulare Regale liefern. Man kann so richtig schön kreativ sein und immer wieder umgestalten. Ich habe im Büro ein ähnliches System das sich qubing nennt. Hier gefallen mir vor allem die zahlreichen Zusatzmodule die helfen, mein Chaos in den Griff zu bekommen 😉

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>