Leser Reinhold schickte mir den Link auf The Art of the Cahier. Darin berichtet der Autor, wie er von der Nutzung eines Notizbuchs überzeugt wurde:

[…] When I began working with Toyota in the late 1990s, I was immediately struck by the fact that every Japanese executive I met carried an A6 sized notebook and seemed to write everything down in it. I picked up the habit. […]

Besonders angetan hat es der Kreativitätsschub, den er aus der Nutzung von Notizbüchern erfährt. Es gibt nur zwei Regeln, die zu beachten sind:

  1. Kauf dir ein Notizbuch
  2. Fange an, es zu benutzen

Für diejenigen, die nichts mit dem analogen Büchlein anzufangen wissen, gibt er sieben Anregungen für die sieben Tage der Woche. Jede Anregung ist ein Zitat einer berühmten Person. Als Anregung für die Anfänger unter euch sicher sehr interessant. Und für die Profinutzer unter meinen Lesern sicher eine Bereicherung und Bestätigung.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: schreiben  Tags:
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
3 Antworten
  1. Regina sagt:

    Danke für den Hinweis auf einen weiteren schönen Artikel.
    Ich fand es übrigens nie schwer, anzufangen, ein Notizbuch zu nutzen. Ich fand es ungleich schwerer dabei zu bleiben, und auch regelmäßig etwas einzutragen.
    Das hat sich sehr langsam entwickelt, und derzeit nehme ich an reverb10 teil (http://www.reverb10.com), das mit dem 1. Dezember begonnen hat, und wo man jeden Tag (bis zum 31.) einen Schreibanlass bekommt, um das Jahr 2010 Revue passieren zu lassen.
    Das dürfte meine Notizbuch-Nutzung verfestigen.

  2. Maria sagt:

    Hey Christian, Du bist ja richtig aktiv zur Zeit, toll! Schäne Inspirationen bekommen wir von Dir.
    Und @Regina: Danke für den reverb10 Tipp. Das ist interessant!

  3. Christian sagt:

    @Regina: danke für den Tipp. reverb10 wurde mir nun schon mehrfach empfohlen. Finde ich auch für die anderen Leser interessant und schreibe vielleicht noch darüber.

    @Maria: ich will vor der Blogpause an Weihnachten den 1000. Artikel schreiben 🙂 Noch 5 Stück …

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>