Durch den Artikel altbooken® — der beste Fund des Tages wurde ich auf den Notizbuchhersteller altbooken® aufmerksam, der den interessanten Untertitel “je suis chic” hat. Die Einbände der Notizbücher bestehen aus den Einbänden alter Bücher:

[...] Die Einbände von altbooken sind allesamt Unikate. Mancher findet im Umschlag Fragmente seiner eigenen Lesegeschichte. Dabei sind die Einbandstreifen aus unterschiedlichsten Materialien: kaschiertem Karton, Papiereinbände, Leinen, Kaliko, Mattgewebe, Buckram, Viskose, Moleskin, Kunstleder usw. Sie stammen meist von Büchern der letzten hundertzwanzig Jahre, das heisst im neuen Bucheinband spiegelt sich oft Geschichte und bereitet den Boden für neue Geschichten. [...] altbooken präsentiert einen neuen, frechen Ansatz, mit verstaubten Wälzern umzugehen. Deren Deckel werden in Streifen geschnitten und diese zu einem neuen Umschlag arrangiert. [...]

Auf der Seite findet ihr einige Fotos der Bücher, aber auch im Artikel altbooken® — der beste Fund des Tages gibt es einige Bilder zu sehen. Ich weiß nicht, ob altbooken® die Bücher selbst binden, zumindest sind sie aber aus recyceltem Papier.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: altbooken  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
7 Antworten
  1. Heike sagt:

    Das ist doch mal eine geniale Idee! Und da die Menschen eine immer größer werdende Sehnsucht nach Unikaten hat, werden diese Notizbücher auch sicher erfolgreich verkauft. Da bin ich mir sicher.
    Herzlichen Dank für diesen schönen Tipp.
    Liebe Grüße und schöne Weihnachten wünscht
    Heike
    von Made-by-May

    P.S. Wer einen Taschenkalender 2011 aus meiner Serie “Ersatzteilkatalog” gewinnen möchte, schaut einfach mal auf meinem Blog vorbei..schließlich ist Weihnachtszeit auch Geschenkezeit.

  2. LeLo sagt:

    ja, der bindet sie selbst. Alles Handarbeit. siehe altbooken.ch bzw. sichtbar.chsichtbar.ch

  3. Maria sagt:

    Die sind wirklich wunderschön!!! Vielen Dank für den Hinweis!

  4. Christian sagt:

    @LeLo: danke für den Hinweis!

  5. Didid sagt:

    Die Bücher sind super – ich hab selbst drei im Einsatz und altbooken in der Werkstatt in St. Gallen besucht (sichtbar gmbh). Ich besitze zwei dreistreifige und ein quadratisches, japanisch gebunden.
    Die quadratischen bindet Johannes Keel von a-z von Hand selbst, das heisst: inklusive der Heftung des Buchblocks. Die Dreistreifigen enthalten einen fadengehefteten Buchblock, der nach seinen Angaben hergestellt wird. Die Herstellung des Buchdeckels und das Binden des ganzen Buches ist dann wieder Handarbeit bei altbooken.

  6. Cyril sagt:

    Auch ich bin sehr angetan von den altbooken Notizbüchern!
    Viel Platz für Notizen – liebevoll von Hand gefertigt.

    Welche Reise hatten die Buchdeckel wohl schon hinter sich – bevor sie in St. Gallen “upcyceld” wurden?
    Der Film im Kopf kann beginnen….

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>