Leser Ralph schickt mir einen Hinweis auf ein japanisches Federmäppchen, das er im Artikel Wohin mit den Stiften gefunden hat. Er hat versucht, die Seite mit Google Translate zu übersetzen, aber die Qualität ist nicht so toll.
Auf der japanischen Seite findet ihr Bilder des „ENVELOOP roll Federmäppchens“.

Kennt ihr ähnliche Mäppchen, die man in Deutschland bekommt? Einfache Rollmäppchen aus Leder gibt es viele; aber welche wie dieses, mit so vielen Stiftlaschen, habe ich noch selten gesehen. Ihr?


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Be Sociable, Share!

Kategorie: Schreibgeräte  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
8 Antworten
  1. ivo sedlacek sagt:

    guten morgen,
    dieses wunderschöne „enveloop rol“ stiftmäppchen gibt es auch (u.a.) bei http://www.pencils.jp/
    gruss
    und dank für diesen tollen blog (mit suchtpotenzial!)
    ivo

  2. ivo sedlacek sagt:

    und ganz tolle federmäppchen von nomadic gesehen bei jetpens
    http://www.jetpens.com/Nomadic-PE-10-Tri-Fold-Pencil-Cases/ct/815
    gruss
    ivo

  3. Christian sagt:

    @alle: danke für die vielen hilfreichen Links!

  4. Christina Togeretz sagt:

    Ich habe dieses Mäppchen (bestellt über http://www.pencils.jp/) und kann es nur empfehlen. Die Abwicklung war völlig problemlos und die Qualität ist super. Hierüber http://www.lexikaliker.de/2010/07/enveloop/ habe ich es seinerzeit gefunden.

    An dieser Stelle vielen Dank für die viele Arbeit und die guten Tipps hier in diesem Blog.

    Gruss
    Christina

  5. Christian sagt:

    @Christina: danke für den Hinweis und das Lob! Freut mich, wenn das Blog dich inspirieren kann.

  6. Holger sagt:

    Ich habe seit einigen Monaten eines dieser Federmäppchen. Es ist „okay“, mehr aber nicht. Ich halte es für ziemlich billig verarbeitet. Das Bändchen besteht aus irgendeinen Kunststoff mit einem Plastik-Nippel. Innen ist es Velour, aussen ein- zugegebenermaßen robusten- Stoff. Ich finde den Preis nur ziemlich übertrieben. 10 EUR wären in Ordnung, aber die ca. 40 EUR, welche ich bezahlt habe, definitiv nicht.

  7. Gunther sagt:

    @Holger: Welches Mäppchen hast Du denn? Das Enveloop kann es nicht sein, denn dessen Band und Nippel sind aus Leder (es sei denn, man hat es inzwischen verändert).

    Kleine Ergänzung: pencils.jp gehört zu Bundoki, und das Enveloop haben zwei zwei Mitarbeiter von Bundoki entworfen.

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>