Das meist unterschätzte Produktivitätswerkzeug … was könnte das sein? Klar: Stift und Papier. Über Eigentlich ganz einfach: 29 Ways to Stay Creative gelangte ich auf Umwegen zu dem wunderbaren Artikel The Pen & Paper: the most underrated creativity and productivity tool. Der Autor ist ein Kenner des Web 2.0 und trotzdem kommt er auf Stift und Papier als ultimative Kreativitätswerkzeuge. Er zählt all die digitalen Gadgets und Dienste auf, mit denen man sich den Tag über beschäftigt und die man zur Selbstorganisation nutzt. Letzten Endes findet er bei jedem einen Grund, zum Papier zurückzukehren:

[...] Today, the pen and paper is possibly the most underrated creativity and productivity tool. It’s easy to get lost in a complex system that leaves no stone unturned. But it’s also just as easy to take a step back, keep things simple, and write it all down. [...]

Natürlich gibt es Fälle, wo “digital” angebrachter ist (s. dazu auch meinen Artikel bei imgriff.com), aber unter dem Strich ist der Artikel eine Ode an das Notizbuch. Herzerfrischend! Lesen!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>