Es gibt unglaublich viele Notizbücher, aber es gibt wenige mit deren Kauf man gleichzeitig etwas Gutes tut. Zu letzteren zählt das everyday book  ® von pauls way, welches es bei green your life zu kaufen gibt. Für jedes Notizbuch das verkauft wird, erhält ein armes Kind ein Schulbuch. Jüngst wurden Projekte in Kambodscha und Afghanistan unterstützt.   Das Notizbuch ist aber auch aus anderen Gründen interessant. Es hat nämlich neben den üblichen Seiten für Notizen einen Terminkalender und ein Personenverzeichnis integriert.

Das Notizbuch gibt es in verschiedenen Farben in Din A5. Das Notizbuch hat eine Fadenheftung, zwei Lesebändchen und ein Kapitalband.   Es hat ein Einband aus Leinen, der abgerundete Ecken hat. Auf insgesamt 256 Innenseiten mit 90g-Offset-Papier finden sich Platz für Notizen und Termine.

Besonders gefällt mir  der Beipackzettel, der beim Notizbuch dabei ist.  Er zeigt, wie das Notizbuch genutzt werden kann, wie Informationen zu Personen angelegt werden können und welche Projekte unterstützt werden.

 

 

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
2 Antworten
  1. Sasy sagt:

    Ich benutze mein everyday book nun seit fast einem Jahr und bin immer noch ganz begeistert von dem Aufbau. Man kann sich praktisch seinen eigenen Kalender zurechtbasteln durch die vielen Möglichkeiten. Sehr, sehr tolles Notizbuch/Kalender. 🙂
    Großartig finde ich übrigens auch, dass man die Seiten alle perforiert sind, so dass man problemlos mal die eine oder andere rausnehmen kann – für Notizen o.ä.

  2. yoojin sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis!! Bin von der Idee begeistert und werde gleich ein paar Exemplare als Weihnachtsgeschenke bestellen. 😀

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>