Archiv für » Februar 24th, 2012«

Invite.L ist ein kleines amerikanisches Label für Notizbücher und anderes Bürozubehör.Bei Pinterest könnt ihr auf den ersten Blick einen Überblick bekommen, wie vielfältig die Produkte sind. Interessant sind vor allem die Journale, Dokumentenmappen und Planner, die eine eigene Unterteilung haben:

 

 

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Facebook

Blog

Pinterest

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Was ihr auf dem Bild oben sehen könnt ist nicht viel: Ein eingepackter Taschenbegleiter von Roterfaden, eingepackte Notizhefte und einen Werbeflyer.  Ich habe mir kürzlich einen Taschenbegleiter von Roterfaden gegönnt, um endlich besser organisiert zu sein. Es ging mir im Grunde darum,  meine Blöcke, Notizbücher und Kalender kompakt und griffbereit dabei zu haben. Nach einigen  Überlegungen schieden verschiedene andere Systeme aus, weil sie nur auf bestimmte Einlagen beschränkt sind, oder keine Notizbücher eingeklemmt werden können. Das ist anders beim Taschenbegleiter, über den Christian berichtet hat.

Auf der Homepage von Roterfaden kann man sich sein eigenes Produkt mit einem Konfigurator zusammenstellen. Dies reicht vom A6-Mini-Taschenbegleiter bis hin zum A4 Allround-Begleiter. Inzwischen werden auch iPad und Macbook-Hüllen auf Wunsch angefertigt.  Überhaupt ist Roterfaden sehr flexibel: Neben dem Format kann die Ausstattung komplett ausgesucht werden. Jeder kann entscheiden, wieviele und welche Taschen er eingenäht haben möchte oder ob ein Logo/der Name eingestickt werden soll. Selbst ein Bild kann man auf Vorlage einer Vektordatei sticken lassen.  Nun gut, das könnt ihr alles selbst auf der Homepage nachlesen und ausprobieren.

Ich habe mich für ein schlichtes Basismodel in A5 entschieden: dunkelbraunes Leder, drei Klammern und ein Quertasche. Als Innenausstattung habe ich dunkles Flies gewählt, obwohl ich auch die hellen Farbtöne schick finde. Ich befürchte aber, dass helles Flies nicht sehr lange hell bleibt. Diese Variante war wohl auf Vorrat, jedenfalls folgte die Lieferung extrem schnell (48 Stunden).  Je nach Wünschen dauert es sonst bis zu 7 Werktagen, denn euere Bestellung wird ja individuell angefertigt.

Auf Wunsch kann man auch eine vierte Klammer bestellen, was jedoch Mehrkosten von 25 Euro verursacht. Einen Fixpreis für den jeweiligen Taschenbegleiter gibt es ohnehin nicht. Wer die Tanzboden-Ausstattung wählt, fährt günstiger – aber ich mag Leder gerne und es macht für mich optisch etwas her. Genauso verursachen natürlich Extrataschen auch weitere Kosten. Ich brauche wenig Taschen, da es mir beim Taschenbegleiter wirklich vor allem darum geht, mehrere Kalender, Notizen, Blöcke und Notizbücher zusammenhalten zu können.

Der Taschenbegleiter liegt prima in der Hand und ist optisch ein Hingucker. Außerdem ist er sehr gut verarbeitet. Man sieht dem Produkt wirklich nicht an, dass es von Hand genäht wurde – was als Kompliment zu verstehen ist. Insgesamt ist der Begleiter übrigens etwas größer als A5, damit die Hefte/Blöcke/Zettel optimal aufgenommen werden können und keine Eselsohren entstehen. Der Rücken besteht aus einem sehr dehnbaren Gummiband, in welchem die drei Klammern eingenäht sind.

Die Klammern lassen sich mit leichtem antippen öffnen, sodass sich alle Notizbücher, Hefte und Kalender bequem einspannen lassen. Eine Verletzungsgefahr besteht dabei in meinen Augen nicht, da die Klammern schön abgerundet sind.  Auf der Rückseite des Einbandes ist das Emblem „Roterfaden“ eingestanzt.  Dies hat sich bei der Saarbrücker Firma wohl geändert – früher war ein Aufnäher eingenäht. Ich habe natürlich den Taschenbegleiter gleich mal gefüllt. Bestellt hatte ich Prospekthüllen, um mein Zettelchaos unterzubringen und einige Dinge schnell zu verstauen. Außerdem zum „testen“ einen Gesagt.Getan-Block. 

Allerdings lässt sich wirklich jeder Block einspannen, was für mich beruflich sehr wichtig ist, da ich viele kurze Notizen machen muss, die ich weiterreiche oder sehr bald entsorge. Darüber hinaus will ich meinen Kalender und mein privates Notizbuch auch immer dabei haben.  Ich habe jetzt testweise mal mein aktuelles Notizbuch, ein Moleskine, eingespannt sowie Prospekthüllen und den Block (roter Rand):

Ihr seht der Rücken dehnt sich optimal und das Notizbuch lässt sich prima einspannen. Man kann die Nadel auch in den Buchrücken schieben (zweites Bild) , sodass die Nadeln nicht im Notizbuch landen, sondern im Buchrücken verschwinden, was dem Buch glaube ich besser tut. Ob das bei anderen Notizbuchmarken auch funktioniert werde ich noch testen. Umgekehrt sind die Nadeln auch als Lesebändchen praktisch. Zur Grundausstattung gehört auch ein Stifthalter. Es ist problemlos auch möglich, mehrere Stifthalter anbringen zu lassen.

Ein großes Plus ist für mich auch, dass ich mit der Anschaffung einen einheimischen Betrieb unterstütze, der Wert auf  „Made in Germany“ legt. Deshalb ist der Taschenbegleiter natürlich auch teurer, wie manches andere System.  Zum einen sehe ich es als Investition in meine Selbstorganisation, schließlich begleitet mich der Taschenbegleiter jetzt langfristig – zum anderen eben auch als Unterstützung eines nachhaltigen Einzelhandels.  Ich bin sehr gespannt, wie sich die Haptik mit der Zeit verändert.

Außerdem finde ich es gut, dass das System sehr variabel ist und man nicht gezwungen wird, für immer bestimmte Einlagen zu kaufen. Stattdessen passen sehr viele Sachen in den Taschenbegleiter – weitere Infos findet ihr hier.

 

Über die Hefte Einlagen, Kalender und Prospekthüllen werde ich  im nächsten  Beitrag noch mal genauer berichten. Ein weiterer Bericht wird sich damit beschäftigen, wie man  zusätzliche Blöcke/Blätter beschäftigen kann, auch wenn man nur drei oder vier Klammern hat.

 

Fazit: Mir gefällt der Taschenbegleiter sehr gut. Wie er sich im Langzeittest verhält, wird sich zeigen. Er ist auf jeden Fall sehr gut verarbeitet und äußerst praktisch und damit empfehlenswert. Neben den genannten Vorteilen konnte ich als Nachteil bisher nur feststellen, dass sich natürlich nicht mehrere dicke Bücher einspannen lassen, aber das dürfte klar sein. Der Preis rechtfertigt sich in meinen Augen durch die gute Idee, das hervorragende Material und vor allem die Verarbeitung.

 

 

 

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Roterfaden  23 Kommentare