Archiv für » Juli, 2012 «

Im Artikel Lehrerkalender von Roterfaden hatte ich euch das neue Produkt von Roterfaden vorgestellt. Kurz darauf bekam ich auch ein Exemplar zur Ansicht, das ich in einem Stapel Ansichtsexemplare liegen hatte – bis heute. Hier nun ein kurzer Bericht zum Kalender.
Für einen Kalender mit “Lehrerfunktion” finde ich ihn sehr kompakt. Zwei Eigenschaften fallen einem sofort auf: zum einen fehlt der feste Einband, der handelsüblichen Kalendern eigen ist, und dadurch bedingt fehlt auch der klassische Buchrücken (s.Fotos unten). Beides ist natürlich völlig unkritisch, denn der Kalender ist ja als Einlage in die Taschenbegleiter gedacht.
Das Kalenderdesign sieht sehr aufgeräumt aus – auf den zweiten Blick entdeckt man dann viele Details. Die gestrichelten Linien, die an vielen Stellen als Gestaltungsmerkmal verwendet werden, geben dem Kalender eine eher technische Anmutung.
Im vorderen Teil finden sich neben einer Ferien- und Feiertagsübesicht mehrere Vorlagen, um Stundenpläne einzutragen. Außerdem gibt es mehrere Doppelseiten, um Notenspiegel einzutragen. Im hinteren Teil finden sich mehrere farblich abgesetzte Notizseiten.
DerKalender enthält eine Woche auf einer großzügig gestalteten Doppelseite. Am oberen Seitenrand findet sich eine Jahresübersicht, in der der aktuelle Monat und die entsprechende Woche der Doppelseite schwarz hinterlegt sind. Somit hat man immer eine Orientierung, wo im Jahr man sich befindet. Das Kalenderjahr beginnt mit dem August, in dem die ersten Bundesländer schon wieder Schulbeginn haben.

Den Kalender werde ich dieses Mal nicht verlosen – behalte ihn als Unikat. Dafür ein paar Fotos für euch:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Er kam mir bekannt vor und ich konnte ihn dennnoch nicht im Notizbuchblog finden, der Online Shop von Umwerk.de. In diesem Münchner Shop finden sich auch viele ausgefallene Dinge, die nichts mir Papier zu tun haben. Die Kategorie Papierenes listet aber einige ausgefallene und bekannte Notizbücher, wie etwa Fieldnotes Bücher oder die Urban Gridded Notebooks, über die wir in Notizbuch mit Stadtplänen als Hintergrund berichtet hatten. Es gibt auch eher unbekannte Produkte wie das Heft FLEDERMAUS DIN A4:

[...] Das feine Papier fasst sich angenehm an und ist bereit für alle möglichen Schreib- und Zeichengeräte. Kugelschreiber, Tintenfüller oder Faserschreiber funktionieren ohne durchzuscheinen. Mit Bleistift lässt sich dank filzmatter Oberfläche sehr gut skizzieren und ebenso ausradieren. Abgerundete Ecken vermeiden Eselsohren und geben dem Heft eine edle Anmutung. [...] Einband: blau durchfärbtes 200g Feinstpapier, außen und innen dunkelblau bedruckt 40 Innenseiten cremeweiß, unbedruckt, 90g Format: 21 x 29,7 cm (DIN A4), Klammerheftung [...]

Das Heft kostet 2,55 EUR. Aber auch insgesamt lohnt es sich, den interessanten Shop anzuschauen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Verlosung für den Kalender 2000dreizehn ist genauso beendet wie die Verlosung für die japanischen Klebebänder.

Den Kalender 2000dreizehn hat der Kommentar von Gary gewonnen.

Jeweils fünf japanischen Klebebänder haben die Kommentare von Verena und Nicole gewonnen.

Glückwunsch an die Gewinner und an die anderen der Hinweis: nicht traurig sein, die nächste Verlosung folgt garantiert.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: ,  Ein Kommentar

In Sound lässt sich auf Papier und Folie drucken las ich von einem Lautsprecherprototypen, der an der TU Chemnitz erfunden wurde. Dabei wird der Lautsprecher mit einem Spezialverfahren direkt auf Papier gedruckt. Und so spektakulär sich das anhört, es ist noch viel mehr möglich, wie man im Artikel lesen kann:

[...] Lautsprecher so dünn wie zwei Blatt Papier, angeschlossen an einen kleinen Verstärker und ein Smartphone – moderne Drucktechnik und Spezialtinten machen es möglich. Und damit sind auch andere Anwendungen umsetzbar, von leuchtenden Buchstaben bis zur Solarzelle. Die Photovoltaikblätter des Baums, der auf der drupa zu sehen ist, leisten bereits 28 Watt im Licht der Messehalle, erläutert Prof. Dr.-Ing. Arved C. Hübler von der TU Chemnitz: [...]

Wunderbar, dass man moderne Technik dazu einsetzt, das gute alte Papier um einige interessante EInsatzbereiche zu erweitern. Und ich hoffe stark, dass die hier im Blog mitlesenden Notizbuchhersteller schon bald einige innovative Neuheiten auf Basis der neuen Technologie zu bieten haben. Wer den Kontakt sucht, kann sich den Pressebericht der TU Chemnitz zum Thema durchlesen, an dessen Ende alle notwendigen Kontaktdaten genannt sind.

Was könnt ihr euch an Anwendungsmöglichkeiten vorstellen?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Im Netz habe ich ein nettes Video zu einem Moleskine-Hack gefunden:

Ein zur Kamera gehacktes Notizbuch, um Orte, Eindrücke und Sehenswürdigkeiten in Notizen, Zeichnungen, Aquarellen oder Malereien festzuhalten. Zu sehen in diesem Kurzvideo, dem Ergebnis eines Urlaubs der beiden Freundinnen und Künstlerinnen Jessica Findley und Daniea Fugetta.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leserin Renate Damberger von fundgut99 schickte mir den Link auf A Peek Inside the Notebooks of Famous Authors, Artists and Visionaries. Dort könnt ihr einen Blick in die Notizbücher berühmter Personen werfen. Hinweis: unter dem Bild auf der Seite gibt es entsprechende Schaltflächen “Next” und “Previous” zum Bättern.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Einen Tag zu spät für den Tagebuchdienstag, aber dennoch eine interessante Geschichte, ist der Aufruf von Nadine und Ella Carina:

liebe leute,

nach über einem jahr erfolgreicher “diary slams” (http://www.diaryslam.de) werden wir ein buch aus der sache machen – einen sammelband mit schönen, lustigen oder auch ganz pathetischen, völlig banalen oder auch abgefahrenen tagebuch-einträgen aus jugendzeiten.
dabei soll es weniger um totale “peinlichkeiten” gehen – vielmehr wollen wir tagebücher als eine eigene, oft sehr witzige, überraschende, weil entwaffnend ehrliche textform mit all ihren absurditäten, ihrer alltagspoesie präsentieren. und jetzt seid ihr dran: einsendungen hierfür sind herzlich willkommen!!

wir würden uns freuen, wenn ihr uns einen oder mehrere auszüge aus euren “frühwerken” zusenden könntet, aus denen wir die passenden beiträge auswählen. zwischen 3 zeilen und mehreren seiten sind alle textlängen erlaubt (lieber erstmal etwas länger belassen, wir würden dann selber kürzen).
neben tagebüchern sind auch gedichte, geheime liebesbriefe, liedtexte, to-do-listen oder was auch immer möglich – aber ihr dürft beim verfassen höchstens 20j. alt gewesen sein. ihr könnt die passagen gern mit einem pseudonym (vor- und nachnamen) unterzeichnen und auch im text namen und orte verfremden. und natürlich auch sätze rauskürzen – nur nichts hinzudichten oder inhaltlich verändern.
super wäre es, wenn ihr uns die einträge abgetippt per mail zuschickt oder eingescannt per mail. Wenn ihr lust habt, mitzumachen, wäre es toll, wenn ihr uns dies möglichst bald mitteilt.

Einsendetermin ist der 30. Juli 2012.

wir freuen uns auf die texte und bedanken uns schon mal im voraus!!

und: wäre toll, denn ihr diesen Aufruf an mögliche interessierte weiterleitet!

Eure Rückmeldungen an die beiden sendet ihr bitte an info@diaryslam.de

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Aufgabenregeln kennt ihr mittlerweile, auch wenn ich sie noch im E-Book unterbringen muss. Bei heise las ich schon im Mai den Artikel Kampf der Aufschieberitis. Darin stehen die üblichen Wege, wie man zum Ziel kommt, aber auch in diesem Artikel wird die Schriftlichkeit betont:

[...] Um den selbstgemachten Druck zu minimieren, bedarf es guter Organisation und Selbstdisziplin. Um Ordnung in Ihr (selbstfabriziertes) Chaos zu bringen, sollten Sie zunächst eine To-Do-Liste erarbeiten. Schreiben Sie alle Aufgaben auf, die noch offen sind. Der schöne Nebeneffekt ist, dass Sie sich auf Ihre aktuellen Tätigkeiten besser konzentrieren können, weil sie nicht ständig darüber nachdenken, was sonst noch erledigt werden muss. [...]

Ihr werdet auch viele Aufgabenregeln erkennen, wie etwa die, dass man sich selbst Termine für die Aufgaben setzen soll.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  2 Kommentare

Es ist schon einige Wochen her, dass ich bei notcot, die witzigen Muji Haftnotizen sah, bei denen rechteckige Haftnotizen mit Figuren am oberen Rand ergänzt werden:

[...] Keyboard Memo Pad – Keyboard memo with symbol of Call, Urgent and Email. It can be folded and placed between the computer keyboard. [...]

Aber den Preis von fast 9 USD finde ich für “25 sheets per symbol (75 sheets per set)” recht hoch.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


(Via notcot) – ein besonders nachhaltiges Vogelhäuschen ist das Cardboard Birdhouse, das für 5 USD zu haben ist:

[...] Sturdy cardboard with a water-resistant coating, comes with a wood dowel for the perch. Easy to put together, no tools needed. Decorate it with paint, markers or stickers. Fun for kids, great for birds. [...]

Witzige Idee. Aber ob das wirklich so wasserbeständig ist? Im Shop von Paper Trail gibt es übrigens auch Notizbücher und andere papiernahe Produkte.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: