Archiv für » Juli 14th, 2012«

Luiban, die “papeterie für papier und schreibkultur”, schickte mir vor einigen Tagen eine Warenprobe von japanischen “Masking Tapes” aus japanischem Washi Papier (Wikipedia). Im Luiban Shop heißt es:

[...] Masking Tape, das sind vielfarbige Papierklebebänder, die weltweit für wachsende Begeisterung sorgen. Das Grundmaterial ist leicht transparentes, japanisches Washi-Papier, wie wir es z.B. von japanischen Schiebetüren kennen. Das Papier ist wegen der langen Pflanzenfasern bei großer Flexibilität auch sehr stabil. Die Masking Tape Bänder lassen sich schneiden oder auch ganz leicht von Hand reißen. Die Klebeseite sorgt für festen Halt, lässt sich aber auf den meisten Oberflächen und auch bei glatten Papieren rückstandsfrei entfernen. [...]

Im Shop findet ihr auch viele Bilder einer großen Ausahl von Bildern. Ein paar Fotos meiner Exemplare findet ihr unten.

Die Bänder sieht man in der letzten Zeit öfter, u.a. auch bei Pinterest. Sie scheinen auf den ersten Blick filigran, und spontan verbindet man damit nicht unbedingt gute Klebekraft. Aber dieser erste Eindruck täuscht. Und obwohl sie tatsächlich einfach mit der Hand zu reißen sind, machen sie einen stabilen Eindruck. Im Blog The creative place fand ich auch eine schöne Anleitung, wie man mit den Bändern einen Notizbucheinband gestalten kann. Am Ende des dortigen Artikels sind auch noch weitere (allerdings internationale) Shops genannt, in denen man “Washi masking tapes” kaufen kann.
Sie eignen sich aber sicher auch zum Einpacken von Geschenken oder zum Gestalten von Smashbooks. Euch fallen sicher viele Ideen ein, die man mit den Klebebändern realisieren kann. Für die zwei originellsten Ideen verlose ich nun jeweils fünf Klebebänder:

  1. Die Verlosung startet am 14. Juli 2012 und endet am 19. Juli 2012 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet).
  3. Bitte nennt im Kommentar, was ihr mit den Bändern tun würdet bzw. macht einen kreativen Einsatzvorschlag
  4. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  5. Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Hier nun noch ein paar Bilder


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: