Archiv für » Dezember, 2012 «

Am Jahresende berichte ich immer von Statistiken und verweise auf mein Archiv und auf all die Links und bewerbe das Blog. Das werde ich auch dieses Jahr tun. In den letzten Monaten habe ich mich oft gefragt, warum ich eigentlich blogge? Ok, das Schreiben macht mir Spaß. Und natürlich bin ich stolz auf die stetig wachsenden Zugriffszahlen und werde gerne darauf angesprochen. Klar, dass die vielen Rezensionsexemplare schmeicheln. Das Blog ist schon drei Jahre alt, aber Quote und Rezensionsexemplare motivieren nicht, so lange und regelmäßig durchzuhalten – und Geld verdiene ich auch nicht mit dem Blog.
Es sind die vielen Leute, mit denen ich digital und analog wegen des Blogs in Kontakt komme, euer Lob auf allen Kanälen, eure Freue über Verlosungsgewinne – all das motiviert, stetig weiterzuschreiben. Mal mehr, mal weniger. Vor allem aber sind es die Geschichten und Anekdoten, die sich durch die Arbeit mit dem Blog ergeben und sich rund um das Blog entwickeln; ich bin mir sicher: wegen dieser Geschichten blogge ich.

Danke an euch alle für die Treue beim Lesen und für das “Teilnehmen” in Kommentaren, Tweets, Likes, etc. . Danke auch an alle, die mich stetig mit Informationen versorgen. Danke an Hersteller, Marketingagenturen und Vertriebsunterstützer, die mich wöchentlich mit Informationen und Rezensionsexemplaren versorgen. Danke auch an Julia und Angelika, die auch dieses Jahr geholfen haben, euch noch mehr Notizbuch-bezogene Informationen zu besorgen und dem Blog Abwechslung von meinem Stil bringen.

Hier nun die Statistik (zu lesen ab Start des Blogs):

  • 2180+ Artikel, teilweise auch im visuellen Archiv (Mai2012: 1860+, Mai 2011: 1190+, Mai 2010: 680+)
  • 6270+ Kommentare (Mai 2012: 5040+, Mai 2011: 3430+, Mai 2010: 1500+) und übrigens 80.300+ Spam Kommentare (Mai 2012: 21.200+, Mai 2011: 10.300+)
  • 6800+ Tweets (Mai 2012: 5360+, Mai 2011: 3360+ , Mai 2010: 2100+)
  • ca. 50.000+ Seitenabrufe pro Monat (Page Impressions) im November und Dezember, (Mai 2012: 38.000+, Mai 2011: 30.000+, Mai 2010: ca. 25.000)
  • ca. 5300 Mails (empfangen und geschrieben) (Mai2012: 4530, Mai 2011: ca. 3300, Mai 2010: ca. 1800)
  • 7800+ Downloads des kostenlosen Notizbuchblog E-Books
  • dazu: Besuch der paperworld (andere Messen mal wieder nicht geschafft), ein Fernsehinterview (Video leider nur noch in Englisch), eine Bastelanleitung für das Fernsehen, schon wieder wird ein Buch angebahnt, für das Menschen durch das Notizbuchblog zusammenkamen (das ist mal wieder eine dieser Anekdoten), ca. 60 verloste Produkte (wenn ich mich nicht verzählt habe)

Wenn ihr den Jahresstart 2013 im Blog nicht verpassen wollt, haltet euch hier auf dem Laufenden (wahrscheinlich wird es gleich zu Beginn wieder eine Verlosung geben):

Euch allen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches 2013! Ob wir eine Blogpause machen, weiß ich noch nicht. Je nach Stimmung wird es Artikel geben oder nicht. Auf jeden Fall wird es in den kommenden beiden Wochen im Blog wohl ruhiger werden.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags:  4 Kommentare

cocon Berlin fertigt verschiedene Hüllen für iPhone und iPad in einer Manufaktur in Berlin. Jochen von cocon hat mir eine schwarze Hülle mit weißem Haltegummi zur Ansicht zugesandt. Die Hülle hat einen robusten und griffigen Einband, ist sehr gut verarbeitet und hat die Größe eines iPhone 5. Ein iPhone 4 hält aber auch sehr gut in der Hülle. Gehalten wird das Telefon über KLebestreifen, auf die man das Smartphone mit der Rückseite legt. Mittels Adhäsion bleibt es stabil in der Hülle. Das Material ist speziell auf die Rückseite des iPhone 5 abgestimmt. Das iPhone 5 hält auf den Haftpads sehr stabil dauerhaft.

[...] Eine patentierte Spezialbeschichtung hält das iPhone, nach dem Prinzip von Gecko-Füssen, unsichtbar und sicher auf der Hülle – ganz ohne Klebstoff. Dies eröffnet völlig neue Möglichkeiten: Sie können das iPhone drehen so oft Sie wollen – um 180° (zur Nutzung der Hülle in umgekehrter Richtung) oder um 90° (zum Anschauen von Videos). [...]

Wer kein iPhone hat und zudem ein paar paperscreen Notizhefte besitzt, der könnte auch diese Notizhefte einlegen, denn das besondere Merkmal der paperscreen Notizhefte ist, dass sie exakt das Format eines iPhone 5 haben. Diese Kombination habe ich ausprobiert, wie ihr in den Bildern unten sehen könnt. Drei paperscreen Notizhefte passen perfekt in die Hülle. Das hintere Heft wird eher schlecht als recht von den Klebebändern gehalten, aber darauf kommt es gar nicht an. In Kombination ergeben die Produkte eine sehr feine Notizhefthülle, die an eine Kombination aus Reporterblock (cocon Hülle) und Notizbuch (paperscreen Notizheft) erinnert. Wenn man für verschiedene Themen verschiedene Notizbücher führt, kann man auf diese Weise immer drei Themennotizbücher im iPhone Format gut geschützt und professionell eingepackt mit sich tragen.


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Im tumblr Blog re:duziert von Leser Thorsten findet ihr einige Fotos von Notizbüchern und Stiften. Wenn ihr euch die Zeit mit Stöbern vertreiben wollt, werft einen Blick in das Blog.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Wieder eine Verlosung beendet. Wieder eine Gewinnerin ermittelt. Den paperbanks 2013 Kalender mit der schönen Handsignatur hat der Kommentar von Susanne gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin!

Die nächsten Verlosungen gibt es erst nächstes Jahr.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Not-Paper ist ein Blog, das Collagen und andere Papierarbeiten vorstellt:

[...] Notpaper is a blog dedicated to showcasing the work of international collage artists. We strive to meet the artists and understand the thoughts behind the process, so interviews with artists are a big part of what we do. If you are new to the site, please enjoy our archives featuring hundreds of collagists! [...]

Wenn ihr Spaß an Papierarbeiten habt, solltet ihr euch das Blog unbedingt anschauen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Webseiten  Tags: , ,  Ein Kommentar

Bei Chronicle Books gibt es Notizkarten für Liebende: You and Me – 12 Notecards:

[...] Nothing says sweetness and love like these adorable die-cut animal notecards—each of the four designs folds together so that each cute animal (squirrels, kitties, pooches, and doves) greets its partner with a token of affection. [...]

You and Me: 12 Notecards (Werbelink) kosten bei amazon knapp 12 EUR. (via notcot)

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Vor einigen Tagen erreichte mich ein kleines Paket von paperblanks mit zwei Kalendern. Es gab kein Anschreiben und keine Notiz. Ich packte die Bücher aus und wunderte mich, warum mir ausgerechnet diese beiden Kalender geschickt wurden. Dann schlug ich sie auf und fand bei beiden auf dem Vorsatzblatt einen kalligraphischen Schriftzug mit dem Text “Fröhliche Weihnachten”. Ich dachte zuerst, das ist ein Druck, aber dann sah ich, dass die beiden Schriftzüge in den Büchern verschieden sind (s. Bilder unten).
Ich gehe also davon aus, dass paperblanks diese als Dankeschön an das Notizbuchblog geschickt hat. Und wenn es wirklich handsignierte Bücher sind, dann sind es Unikate. Eines davon möchte ich behalten und eines als Dankeschön an euch weitergeben (s. Einband unten, Edgar Allen Poe Handschrift). Ohne euch alle, die Leser des Notizbuchblogs, würde das Blog nicht diese Aufmerksamkeit haben und auch solche Bücher würden mich nie erreichen.

  1. Die Verlosung startet am 18. Dezember 2012 und endet schon am 19. Dezember 2012 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet).
  3. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  4. Ich schreibe den Gewinner an und erfrage die Postanschrift.
  5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Verlosung der LinoBooks Kalender 2013 ist beendet. Dieses Mal habe ich die Verlosung sehr kurz gehalten. Gewonnen hat der Kommentar von Keksbauch. Herzlichen Glückwunsch!

Die nächste Verlosung kommt bestimmt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Linobooks  Tags: ,  Ein Kommentar

Kaum habe ich darüber berichtet, dass der nuuna Shop online ist (brandbook Bücher), schon gibt es bei fab.com eine Sonderaktion, in der es viele Notizbücher der Marke nuuna günstiger gibt (noch bis Mittwoch!).

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Thomas schickte mir schon vor Wochen einige sehr interessante Links zum Schreiben. Ich habe mich dann so in den Texten verloren, dass ich einen größeren Artikel darüber schreiben wollte. Da das zur Zeit nichts wird und ich euch die Links aber nicht vorenthalten will, hier zumindest mal die Info zum Artikel As easy as ABC, der zwar schon über 10 Jahre alt ist, an seiner Aktualität aber wahrscheinlich nichts verloren hat. Darin wird Schreiben als Therapieform gepriesen:

[...] Most recently, it helped US students to come to terms with 11 September. There are no side-effects and it is available to anyone of any age, pretty much anywhere, over the counter. [...] It’s cheaper than any drug – the cost of a pen and paper. Because the miracle treatment is simply what I am doing right now: writing. [...]

Für Leute, die selbst mit dem Schreiben anfangen wollen, gibt Gillie Bolton folgenden Tipp:

[...] Begin with what she calls a ‘mind dump’. ‘Just write for six minutes, whatever comes into your head, don’t edit, don’t worry about grammar, spelling or style and don’t stop writing,’ she says. ‘After that, you can focus on a theme. Choose something concrete, not abstract. Childhood memories are very useful. [...]

Ich bin mir nicht sicher, ob die Gillie Bolton im Artikel auch die Inhaberin der Webseite gilliebolton.com ist, aber vieles deutet darauf hin. U.a. auch die Bücher zum Thema, die im Artikel und auf ihrer Homepage erwähnt werden.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: