diarymemo ist ein Onlinedienst, der dabei unterstützen will, Tagebuch zu führen:

[...] Diary Memo is a website where you can keep a private, online video diary and record video entries of your day’s thoughts and activities. It is a fast and easy way to reflect and preserve ruminations, using the latest technology to help make the diary process more efficient and fun. [...]

Immerhin geht es hier darum, privat Tagebuch zu führen. Na ja, halbprivat: denn so richtig gehören einem die Einträge nicht, wie man an der Preisliste sehen kann. Einmal hochgeladen, kann man die Einträge nur gegen Geld auf den eigenen Rechner kopieren oder gar löschen. Man muss also dafür zahlen, dass man etwas bearbeiten kann, was einem gehört. Ach ja, und “privat teilen” kann man auch nur gegen Geld.

Da bleibe ich doch lieber bei meinem schönen Notizbuch. Da kann ich löschen und kopieren so viel ich will, es funktioniert ohne Strom und ich werde auch nicht durch die Technik abgelenkt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: Tagebuch  Tags:
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
2 Antworten
  1. T-M sagt:

    Wie jetzt? Hochladen ist gratis, aber wenn man selbst wieder dran möchte oder es wieder loswerden möchte, muss man dafür zahlen? Cleveres Geschäftsmodell, aber wirklich nett finde ich das nicht. Naja, bei so etwas bleibe ich, altmodisch wie ich bin, eh bei Papier und Stift.

  2. Eddie sagt:

    Hi

    You know, it would be nice to hear feedback to us directly as we are nice people looking to improve. We’d happily listen to users ideas.

    As a result we are changing the name to Mindlogr as of August 2nd and we have incorporated many new features as well as the ability to record and download as much as you like for free.

    Note that you say it doesn’t cost money for pen and paper, well that’s not true really. You’d probably pay $15 for a good paper diary and a few bucks for a pen. Then there is the time cost of writing as well.

    I hope you’ll come take a look again in August!

    And please do send me feedback directly!

    Eddie

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>