Archiv für » Juli, 2013 «

Am Samstag (03. August 2013) findet die jährliche Karlsruher Museumsnacht (KAMUNA) statt. Falls ihr am Wochenende noch nichts vorhabt, kann ich die sehr empfehlen. Es gibt mehr als 380 Veranstaltungen, darunter auch eine für Freunde der Notizbücher:

[...] Werkstattstrasse Buchbinderei – Beschreibung: Mein eigenes Notizbuch – Wir zeigen ihnen die Fertigung eines Notizbuchs in einfacher Handheftung. Interessierte können sich an den Arbeitstischen selbst ans Werk machen und den Buchblock noch mit einer Decke oder einem Umschlag vollenden. Als Vorlage dienen einige Variationen fertiger Notizbücher. In unserer Vitrine gibt es Beispiele zu den grundlegenden Bindearbeiten inklusive Bibliotheksbücher zu sehen, die in der Hausbuchbinderei gefertigt wurden. [...]

Die Veranstaltung findet ab 18:00 im Hauptgebäude (UG 1) der Badischen Landesbibliothek statt und ist auch für Kinder geeignet, die dort selbst Hand anlegen dürfen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Bei notebookstories fand ich den Hinweis auf das Kickstarter Projekt MOLEHOUSE. Die Rahmen sind speziell für Moleskine Bücher gedacht (passen aber bestimmt auch für andere Bücher):

MOLEHOUSE frames are designed to display the content of your Moleskine sketchbooks. Made for table-top and wall hanging.

Witzige Idee, wie ich finde. Da könnte man ja auch Notizbücher mit Aufgabenlisten reinstellen: so hat man seine ToDo-Liste immer vor Augen. Oder den Kalender mit der aktuellen Woche, damit man die Termine gleich im Blick hat. Es sind ja noch knapp zwei Wochen bis zum Ende, aber es scheint eng zu werden, ob das Projekt zustande kommt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Verlosung der paperblanks Kalender ist beendet. Die Gewinner sind Agata und Flupp! Glückwunsch! Und während aktuell eine Verlosung läuft, bereite ich schon die nächste vor.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Schonmal Hitze in der Stadt beschrieben? Die gelben Rasenflächen, die schlappen Blätter des Holunderbusches, das trockene Husten der Krähe, die Mainzelmännchentattoos auf der Wade der Kellnerin, die Hygienemaßnahmen der Punks auf der Bank im Schatten? Sie zupft ihm die Nasenhaare, er niest sich den Kitzel aus dem Leib, sein schwarzes Hoodie klebt am Körper.

Überhaupt die Schattenbänke! Bevölkert von den Alten, die ihren stickigen Wohnungen entfliehen und lesend, plaudernd, dösend am Kanal sitzen.

Schonmal aufgeschrieben, wie das Hemd am Rücken klebt, wie der Ventilator den Papieren auf dem Schreibtisch Leben einhaucht, wie Fenster krachend zufliegen, weil das Prinzip Durchzug seine Tücken hat? Aufgeschrieben, wie die Synapsen im Gehirn Siesta halten, obwohl Deadline droht.

Sie hat ihr Kosmetiktäschchen zugeklappt, übt Handstand am Ahornbaum. Zwei Beine in durchlöcherten Netzstrümpfen ragen in den Himmel.

Sommer in der Stadt! Schreib´s auf, der nächste Winter kommt bestimmt!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Tagebuch  Tags:  3 Kommentare

Bei ZEIT Online habe ich im Artikel Das Zitat… und Ihr Gewinn über die Idee der Stop-Doing-Listen gelesen:

[...] Viele Mitarbeiter werden von einem Stück Papier regiert: der To-do-Liste. Das Unerledigte staut sich dort in erschreckender Länge. [...] pragmatische Schwester an die Seite zu stellen: die Stop-doing-Liste. Sie sammelt das, was überflüssig ist und nicht mehr getan werden muss. [...]

Das Konzept wendet der Autor auf ganze Firmen und ihre Kompetenzen an – und nicht nur auf die persönliche Aufgabenliste.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: ,  2 Kommentare

Siegfried Kraus von unpazzo schickte mir schon vor längerer Zeit eines seiner wunderschönen Jeans Notizbücher, die er in verschiedenen Ausführungen anbietet. Meines ist ein A6 Buch:

[...] Der Buchblock besteht auch 160 Seiten hochwertigem tuschefestem weißem Papier. Alle Buchblocks sind fadengeheftet und mit lösungsmittelfreiem Leim abgeleimt. Angepapt werden die Buchblocks mit Kleister. Die Stoffe sind auf 70g weißem Papier kaschiert und bestehen selber aus min. 80g Stoff. [...]

Das Buch kostet unter 13 EUR. Die Tasche auf dem Einband ist voll einsatzfähig. Der hellblaue Einbandstoff kontrastiert sehr schön mit dem Orange der Nähte, des Haltegummis und dem Leseband. Auch das Vorsatzblatt ist in der passenden Farbe gehalten. Die runden Ecken gefallen mir ebenso, wie das feste Papier (blanko). Die Bücher sind auch als Terminkalender erhältlich.
Neben Jeans-Büchern findet ihr im Shop auch Cord-Bücher und eine Menge anderer Papeterieprodukte.

Unten findet ihr ein paar Fotos des Jeans-Buches. Zudem zwei Fotos von Siegfrieds Werkstatt und zwei Fotos seines neuesten Projekts: “Terminplaner 2014 mit 300 GB und USB Anschluss”.

Dieses Mal fällt es mir besonders schwer, das Buch zu verlosen, weil das Buch schön aussieht und so wunderbar handlich ist. Aber ihr als treue Leser habt als Dankeschön eine Chance auf das Jeans-Buch verdient, daher hier die übliche Verlosung:

  • Die Verlosung startet 29. Juli 2013 und endet am 01. August 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© mit freundlicher Genehmigung, unpazzo


© mit freundlicher Genehmigung, unpazzo


© mit freundlicher Genehmigung, unpazzo


© mit freundlicher Genehmigung, unpazzo

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: unpazzo  Tags: , ,  32 Kommentare

Abi von MadeInHYD schrieb mir eine Mail und machte mich auf die Notizbücher aufmerksam, die unter dieser Marke vertrieben werden. Der eigentliche Hersteller scheint Glukel zu heißen. Leider gibt es zu den Notizbüchern nur eine Facebook Seite. HYD steht übrigens für Hyderabad, das bekanntlich in Indien liegt. Abi schreibt:

[...] For people working in high pressure areas, noting down random thoughts and ideas is critical. [...] This is the reason why a small, easy-to-carry MadeInHYD MemoPad from GLUKEL is such an effective alternative. We are sure you will find them very handy and useful and as a thoughtful gift to your associates. [...]

Mehr Informationen habe ich leider nicht, aber ich fand die Mail aus dem fernen Indien nett und deshalb hier die kurze Erwähnung.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Also eines muss man Moleskine lassen: denen fällt immer was Neues ein und das kriegen sie auch immer schnell an den Markt. Zudem mixen sie immer häufiger analoge und digitale Welt (s. Evernote). Dieses Mal geht es um eine App und ein Notizbuch, das hilft, die Kamera des SmartPhones für diverse Spielereien zu nutzen. Am besten schaut ihr euch dieses YouTube Video an, das die Funktionen gut erklärt:

via mocoloco

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Ivo empfahl mir per Kommentar den Notizbuchhersteller La Compagnie du Kraft aus Poissy in Frankreich:

[...] La Compagnie du Kraft is the least productive producer of notebooks in the western world. You could say it’s what makes us special. We’ve been making notebooks for professional forest rangers and butchers since 1930. [...] So our notebooks aren’t meant to be handy, practical or “user friendly”. They’re made for bruisers. [...] But if you’re looking for a tough tool that almost nobody else has or uses, and your patience is as limitless as your love for life off the beaten track, then our indestructible notebooks are for you. [...]

Das hört sich doch mindestens mal unkonventionell an, oder? Im Shop findet ihr denn auch eine riesige Auswahl an Notizbücher, u.a. etwa auch Ledernotizbücher wie das LEATHER NOTE BOOK COHIBA SMALL:

[...] Note book size : A6 (6 X 4 inches) – Cover color : COHIBA – Elastic color : Chocolate – Binding type : Binding screws [...] Detachable sheets, butcher’s notebook finish. – 80 sheets (160 pages). – Interiors: pure virgin fiber natural kraft. – Ozone bleached for whiteness. – Natural leather cover. – Saint-Etienne rayon elastic strap with natural rubber core. – Hand-made to order. [...]

Mit den für die Lederbücher von La Compagnie du Kraft typischen Bindeschrauben sieht es wirklich sehr robust aus. Und der Preis von fast 35 EUR ist auch rustikal. IHr findet auf der Seite aber wie gesagt eine große Variationsvielfalt auch anderer Buchsorten, die auch günstiger zu haben sind. Ihr findet den Hersteller auch bei Facebook. Unter univers.lekraft.com gibt es noch mal eine animierte, interaktive Seite zur Vorstellung der Firma und ihrer Produkte.

Kennt jemand von euch La Compagnie du Kraft bzw. ihre Produkte und kann uns einen kleinen Erfahrungsbericht geben?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


paperblanks hat mir zwei Kalender für 2013/2014 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um zwei 18-Monatskalender von Juli 2013 bis Dezember 2014. Ein kleiner A6 Kalender mit horizontalem Wochenüberblick und ein A5 Kalender mit vertikalem Wochenüberblick. Beide Kalender besitzen die paperblanks Standardausstattung: runde Ecken, Haltegummi, zwei Lesebändchen, Froschtasche und Miniadressbuch.

Wenn ihr noch keinen Kalender für genannten Zeitraum habt, ist das jetzt die Chance einen zu gewinnen, da ich beide an euch verlosen möchte. Kleiner Hinweis: ich habe gerade ein logistisches Problem, so dass ich keine Päckchen verschicken kann. Ich weiß, das hört sich absurd an, aber das ist eine lange Geschichte. Jedenfalls dauert das gerade ein wenig und ich danke euch für euer Verständnis: die Gewinner der letzten Verlosungen warten auch noch. Dicke Entschuldigung an dieser Stelle! Ich habe euch nicht vergessen.

  • Die Verlosung startet 26. Juli 2013 und endet am 28. Juli 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Hier noch zwei Innenfotos vom A5 Modell.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: