Archiv für » Oktober, 2016 «

Erinnert ihr euch an Ein guter Plan? Die Organizer sind bald in Version 2017 verfügbar.

Die neue Version hat ein verbessertes Layout und die Macher haben den Planer auf Basis von Nutzerrückmeldungen weiterverbessert. Auch das Modethema „Achtsamkeit“ bekommt einen besonderen Stellenwert:

[…] Ganz ohne Postkarten-Weisheiten bringen wir dir praxisbezogen das Thema der Achtsamkeit näher, so richtig offline aus Leinen und Papier. […]

Das Buch soll 25 EUR kosten:

[…] Ein guter Plan ist Lebensplaner und Sachbuch inklusive 52 Seiten Terminkalender. So richtig offline, aus Leinen und Papier. Nach dem großen Erfolg von Ein guter Plan 2016 haben wir das Buch komplett überarbeitet. Neue Techniken, Reflexionen, Tipps und Sachtexte.
Das Buch erfasst nicht nur Verabredungen und To-Dos, sondern hilft dir auch rauszufinden, was du wirklich im Leben willst. Die Sachtexte erweitern deinen Horizont zu Themen wie Achtsamkeit, Glücksforschung und Stressvermeidung.

Über 30 Achtsamkeits-Techniken
Terminkalender-Teil für 2017
In Deutschland gedruckt und gebunden
Hochwertiger Einband aus Leinen
Edle Goldprägung
FSC-zertifiziertes Echtholzpapier
Zwei Lesebändchen in Gold und Schwarz
250 Seiten, 14,2 x 22,4cm, 450g […]

Ihr findet es im Online Shop und bei Startnext läuft die Kampagne für „Ein guter Plan Pro“.

einguterplan2017

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kalender  Tags: ,  Ein Kommentar

Die Verlosung des Japanischen Taschenkalenders für 2017 ist beendet. Gewonnen hat Anita. Glückwunsch an die Gewinnerin!

jap17_2

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


http://sliceplanner.com/ gibt es zu dem Zeitpunkt, in dem ich den Artikel schreibe, noch nicht als Kickstarter-Projekt, wird aber als solches angekündigt.

Die Idee: man nehme ein schönes Ledernotizbuch mit gutem Papier und ein Planungssystem, das auf Zeitscheiben basiert. Die dort eingetragenen Termine werden mit dem Handy gescannt, das daraus unmittelbar Kalendereinträge erzeugt. Fans, die gerne analoge und digitale Welt verbinden, sollten unbedingt einen Blick auf die Seite werfen – und womöglich ist die Kickstarter Kampagne auch schon online, wenn der Artikel erscheint.

sliceplanner

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Neulich meldete sich die Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung bei mir und fragte, ob mich der „Japanische Taschenkalender für das Jahr 2017“ interessieren würde. Die Beschreibung hörte sich sehr interessant an und v.a. die Verbindung mit Haikus fand ich ansprechend. Mein Rezensionsexemplar hat mich dann auch tatsächlich begeistert.

Das kleine Büchlein ist in Leinen gebunden und fadengeheftet. Auf dem Einband liest man den ausführlichen Titel „Japanischer Taschenkalender für das Jahr 2017“ und der rote Punkt darüber erinnert an die japanische Flagge. Das Buch macht einen sehr edlen Eindruck – haptisch wie optisch. Auch die inneren Werte können sich sehen lassen. Der Kalender selbst ist wochenweise sortiert. Für eine Woche sind vier Seiten vorgesehen: die erste Seite enthält zeilenweise Platz für Einträge der Tage Montag bis Sonntag. Rechts daneben befindet sich ein Haiku auf Deutsch und in japanischer Schreibweise (mit lateinischen Buchstaben) inklusive einer kleinen Zeichnung, die stilistisch an Ukiyo-e erinnert. Auf der dritten Seite kommt dann eine Rezension des Haiku und die Seite gegenüber enthält wieder zeilenweise Platz für Notizen der entsprechenden Woche.

In der Pressemeldung zum Buch heißt es:

[…] Im Wochenrhythmus präsentieren sich klassische japanische Haiku mit den jeweils passenden Jahreszeitenworten, sorgfältig kommentiert und mit zeitgenössischen Schattenbildern illustriert. Das Kalendarium verzeichnet die genauen Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond für Deutschland sowie die 24 Witterungsabschnitte (sekki) des japanischen Sonnenjahres; neben den deutschen werden auch die japanischen Feiertage 2017 aufgeführt. […]

Abgerundet wird der Kalender durch eine Einleitung zur Haiku-Dichtung und dem Erleben der Jahreszeiten, sowie durch einige Kurzbiographien berühmter Haiku-Dichter. Wirklich ein Kleinod, wie die meisten Dinge zum Thema Japan, die ich im Blog besprochen habe. Weniger ein Buch zur effizienten Selbstorganisation, sondern eher zum Innehalten und zum bewussten Erleben der Wochen im Laufe der Jahreszeiten. Einfach schön.

Der Kalender kostet fast 25 EUR (s. amazon) – und hier im Blog könnt ihr das Rezensionsexemplar gewinnen.

  • Die Verlosung startet 24. Oktober 2016 und endet am 27. Oktober 2016 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Nun ein paar Fotos des Kalenders.

jap17_1

jap17_2

jap17_3

jap17_4

jap17_5

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Adam von Northbound hat eine neue Kampagne bei Indiegogo gestartet, um Geld für sein nächstes Projekt einzusammeln: Northbound & Notable – Beautiful handmade notebooks funding emerging artists like you. Er möchte damit die Gründung eines neuen Magazins finanzieren:

[…] Northbound & Notable takes the support from our backers and builds a magazine to showcase emerging creatives around the world. Northbound & Notable is a curation of unique talent: writers, artists, photographers, and more. Two print issues a year in beautiful full-color. […]

Schaut mal rein. Und übrigens, Adam hat für die Leser des Notizbuchblogs noch eine Überraschung, falls sie das Projekt unterstützen:

[…] if they back and email us the response „notizbuchblog!“, we will give them an exclusive bonus surprise […]

Was er für euch hat, darf ich aber nicht verraten … hört sich aber gut an.

northbound_indiegogo

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Thomas von Rollgut schrieb mir eine Mail zu einem neuen Notizbuch, das er auf den Markt bringen wird: ein Notizbuch zum Einrollen namens Rollgut. Zur Zeit gibt es das Buch nur als Prototyp, aber Thomas arbeitet mit seiner Mannschaft daran, das Buch im Frühjahr 2017 verfügbar zu haben:

[…] Rollgut, das rollbare Notizbuch aus hochwertigen Materialien: Edelholz, Stoff und Edelstahl. Frühjahr 2017 gehts los […] Seit Jahrtausenden wird Papier gerollt, denn eine Rolle ist kompakt und schützt zugleich. Aber warum machen wir das nicht? Wir bringen eine alte Idee in unsere Zeit. So hast du Stift & Papier immer stilvoll dabei. […]

Sobald es mehr Infos zum Projekt gibt, werde ich berichten.

Übrigens: am Wochenende könntet ihr Rollgut auf dem Design Gipfel in Essen treffen – zumindest hatten sie die Absicht dort präsent zu sein.

rollgut

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Fast wäre dieser Artikel eine Leserfrage geworden, aber dann habe ich mit Leser Eberhard direkt die Lösung gefunden. Eberhard war auf der Suche nach einem Notizbuch, das auf einer Doppelseite zwei Lineaturen hat: auf einer Seite eine Blankoseite und auf der anderen Seite Linien. Ich dachte, schon mal so ein Buch gesehen oder gar besessen zu haben, aber neulich hat Moleskine ein neues Notizbuch auf den Markt gebracht, das genau diese Eigenschaft hat: das Two-Go Notizbuch. Eberhard hat sich das Buch gekauft und mir einen kleinen Bericht dazu geschickt:

[…] Bei Exkursionen zeichnet man häufig Details der Architektur, Mosaiken oder Ornamente ab, dafür die Blanko-Seite rechts und links dann die Erklärenden Worte. Bei der Vorbereitung, auch von Museums-Beuschen oder Vorlesungen, drucke ich mir häufig bestimmte Kunstwerke aus und klebe sie dann mit einer Kante ins Notizbuch ein. So kann ich dann sowohl auf dem Bild Notizen machen als auch die Fläche unter den Ausdrucken nutzen.

Habe mir am Freitag ein Two-Go gekauft. Verarbeitung: Moleskine typisch gut. Die zwei Lesezeichen und der Griff des Bezugstoffes gefallen mir sehr gut. Hatte aber gehofft das die Größe etwas mehr an A5 ran kommt, da das mein bevorzugtes Maß ist und mein Standart-Cover (mit der Unterwegs-Office Ausstattung) dafür ausgelegt ist. Für mich wäre es optimal wenn es noch eine Paginierung hätte und vielleicht hinten ein paar raustrennbare Seiten. […]

Das Buch kostet im Online-Shop von Moleskine knapp 17 EUR.

notizbuch_kunsthistoriker
© mit freundlicher Genehmigung, Leser Eberhard

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Neulich habe ich eine Pressemeldung der Firma SC. LUCHT & PROBST erhalten, die einen Kugelschreiber mit einer Fotolinse auf den Markt bringt. Anbei Auszüge aus der Pressemeldung:

[…] Er erinnert an eine Kamera, ist aber ein Drehkugelschreiber: Der Fotografica-Pen der Manufaktur SC. LUCHT & PROBST ist eine Reminiszenz an historische Kameras der 1950er Jahre […] Jeder Fotografica-Pen der auf nur 500 Exemplare limitierten Schreibgeräte-Kollektion ist mit einer Zwei-Millimeter-Foto-Linse aus den 1950er Jahren und mit einem Original-Mini-Mikroskop, im Fachjargon Stanhope genannt, ausgestattet.

[…] Die eingebaute Linse gewährt den Durchblick auf ein historisches Mikro-Foto mit einem französischen Städtemotivs dieser Ära. Eines von 23 verschiedenen Städtemotiven ist in jedem Stift verbaut. Sobald der Drehgriff gelöst wird, stößt man auf diese außergewöhnlichen Details.[…] Der Drehgriff zum Herausnehmen der Mine wurde einem Kamera-Drehknopf nachempfunden und verfügt über eine typische Kamera-Rändelung. Die Metallelemente des Stifts sind aus Magnesium matt. Das Schreibgerät verfügt über einen federnd gelagerten Clip in Form eines Kamera-Spannhebels mit Kamera-Piktogramm. Es hat eine Soft-Lack-Vulkanit-Oberfläche und Elemente aus Magnesium matt, analog zu historischen Kameras der 1950er und 1960er Jahre.

„Ich habe dieses Schreibgerät zu Ehren meines Großvaters Niels Jørgen Probst kreiert, der Zeit seines Lebens das Haus nie ohne seine „Leica“ verließ“, erklärt Stephan Lucht, Inhaber der Manufaktur SC. LUCHT & PROBST. […] Jeder Fotografica-Pen entsteht in Handarbeit in Deutschland.

Wie zu einer Kamera gibt es auch die passende Bereitschafts-Tasche zum Fotografica-Pen. Das Lederetui verfügt über eine Kamera-Prägung mit einem ausgestanzten Objektiv, auf dem die Kamera-Rändelung des Drehknopfes zu sehen ist. Es wurde in Leder und Farbe den Bereitschafts-Taschen der historischen Kameras nachempfunden. Das verwendete Vollleder im Farbton Nussbaum kommt von süddeutschen Rindern und gilt als besonders strapazierfähig. Erhältlich ist die Bereitschafts-Tasche für den Fotografica-Pen auch in den Farben Rot und Schwarz.

Technische Details des Fotografica-Pen

Art des Schreibgeräts:
Drehkugelschreiber mit Großraummine mit 10 km Schreibleistung

Besonderheiten:
-Limitierte Edition auf weltweit 500 Exemplare
-100% „Handmade in Germany“

Design und Ausstattung:
– Drehgriff mit Original Kamera-Rändelung
– Historische Stanhope aus den 1950er Jahren mit 2-Millimeter-Foto-Linse
– Mikro-Foto aus den 1950er Jahren zeigt französisches Städtemotiv (ca. 23 verschiedene Versionen)
– Federnd gelagerter Clip in Form eines Kamera-Spannhebels mit Kamera-Piktogramm

Material:
– Soft-Lack-Vulkanit-Oberfläche und Magnesium, matt, analog zu historischen Kameras
[…]

Der Preis von 275 EUR kann sicher allerdings sehen lassen (ohne Lederetui!). Der Stift ist also eher was für Sammler.

fotograficapen1
© mit freundlicher Genehmigung, tinte-im-blut.de

fotograficapen2
© mit freundlicher Genehmigung, tinte-im-blut.de

fotograficapen3
© mit freundlicher Genehmigung, tinte-im-blut.de

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


X17 hat schon seit einigen Wochen die neuen Kalender im Sortiment und es gibt auch ein paar Neuerungen:

[…]
Für das neue Jahr können wir Ihnen ein neues Kalendarium für die Wochenplanung anbieten: „classic plus„. Auf Wunsch vieler Kunden haben wir die Zeitleiste über die ganze Seite angelegt – das ist für diejenigen attraktiv, die viele kleine Termine haben.
In diesem Zusammenhang haben wir auch den Tageskalender überarbeitet – auch hier läuft die Zeitleiste jetzt über die ganze Seite und bietet viel Platz für Termine.
Auch das Wochenkalendarium „Zeitkreise“ hat ein kleines Facelifting verpasst bekommen. Wir haben einen feinen inneren Kreis ergänzt und den äußeren Rand der Uhr ist etwas größer gemacht, so haben wir die Möglichkeit der Zeitplanung harmonisch erweitert.
Für das nächste Jahr haben wir auch einen Jahresplaner für das Format A4+. Der Clou: Sie haben die Wahl zwischen zwei Layouts: einmal sind die Monate horizontal und auf der Rückseite vertikal angelegt – jedem das Seine. […]

Das neue Layout des X17-Shops gefällt mir übrigens sehr gut.

x17kalender2017

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ihr werdet jetzt sicher gleich bei Pacifico vorbeischauen und dann sofort sagen: „Hey, das ist doch ein X17“. Und das gleich vorweg: stimmt, die Einbände sind von X17, aber die Einlagen sind von Pacifico.
Leser Berit hatte mich Mitte August auf die Notizbücher aufmerksam gemacht, die sie schon seit Jahren begeistert nutzt:

[…] Seit ein paar Jahren nutze ich einen Kalender, bzw. Notizbuchmappe von Pacificografik. Es ist ein Hülle aus Lederresten mit Gummiringen, in die man Kalender und Notizhefte einbinden kann- pacifico Agenda. Etienne Girardet ist Grafiker und Fotograf in Berlin und hat ein paar schöne Notizhefte, Blöcke, Karten und Kalender, die zum Teil aus Druckereireste bestehen und dadurch individuelle schöne Sachen entstehen.
Den Kalender entwirft er jedes Jahr neu, hat ein DIN A 5 Format und bietet auf der linken Seite einen waagrechte Wochenaufteilung. Auf der rechten Seite sind Muster, Bilder oder schon mal nur Linien, um Wochenaufgaben o.ä. zu notieren. Obwohl ich gerne Notizbücher und Kalender ausprobiere, werde ich mir diesen zum vierten Mal in Folge besorgen. […]

Neben den individuellen Pacifico-Einlagen für das Wechselbuch finden sich im Shop auch Notizbücher und Notizblöcke, sowie Briefmarken und Postkarten. Alles grafisch schön aufbereitet, wobei der Shop an sich etwas antiquiert wirkt.

Für den Wechseleinband ist eine Größe von A5 angegeben. Ich gehe also davon aus, dass man die Einlagen von Pacifico sowohl in X17 A5-Büchern verwenden kann und umgekehrt. Vielleicht eine nette X17-Einlagen-Abwechslung für den ein oder anderen Leser – denn ich weiß, ich habe viele X17 Fans unter den Lesern.

pacifico

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden