Autorarchiv

Ron von Penchalet schrieb mir eine Mail, dass man dort anlässlich der National Stationery Week eine Verlosung startet. Daher hier kurz der Link zur Verlosung, falls jemand von euch Interesse hat.

Die “NatStatWeek” findet vom 27. April bis 03. Mai 2015 statt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Andreas hat wieder eine interessante Leserrezension für euch. Dieses Mal geht es um die Chapter Notizhefte von Moleskine

[…] Liebe Leserinnen und Leser,

durch einen sehr erfreulichen Zufall bekam ich die Möglichkeit ein paar Chapter-Notizhefte von Moleskine für einen ausführlichen Test zu bekommen. Natürlich möchte ich die Gelegenheit gleich einmal nutzen um meine persönlichen Eindrücke von diesem Produkten mit Ihnen zu teilen

Die Notizhefte sind in drei unterschiedlichen Größen erhältlich:
Slim Pocket 7,5 x 14cm (3,90€)
Medium 9,5 x 18cm (5,90€)
Large 11,5 x 21 cm (8,90€)

Die Notizhefte sind sehr leicht. Es gibt sie liniert und gepunktet sowie in vier frei wählbaren Farben. Die Ecken sind abgerundet und von außen ist die äußerst praktische weil robuste Fadenheftung sichtbar. Schon von der Haptik her scheinen sie besonders dafür geeignet überall hin mitgenommen zu werden um schnell noch eben die eine oder andere Information zu übernehmen. Das innovative Innere macht die Bücher allerdings erst recht zu etwas besonderen. Neben den Elfenbeinweißen Papier von Moleskine (70g/m³) fallen dort nämlich die nummerierten und frei gestaltbaren farbigen Deckblätter für einzelne Kapitel auf. So wird es möglich die anfallenden Notizen zu mindestens sechs einzelnen Bereichen zuzuordnen. Am Ende befindet sich dann noch eine entsprechende Index-Seite die den zufälligen oder vergesslichen Leser über die Namen der einzelnen Kapitel informiert. Das sechste oder siebte Kapitel verfügt bei jeden der Bücher über heraustrennbare Seiten, falls es in der Eile einmal notwendig sein sollte z.B. für einen Einkaufszettel ein Blatt zu entnehmen. Die letzten 13 Seiten sind dann noch für To-Do Listen verwendbar mit geeigneten Linien und Kreisen zum schnellen erstellen solcher Auflistungen.
Gerade für unterwegs eignen sich diese kleinen Notizhefte. Die meisten Chapter-Notizhefte passen perfekt in die Innentasche eines Anzuges und sind somit perfekt für die schnellen Notizen unterwegs geeignet. Mal eben unterwegs den Gedanken für die nächste Quartalskonferenz festhalten oder die nächsten Schritte in Projekt X sind somit kein Problem. Sie gewinnen nach der Nutzung sicherlich keinen Schönheitspreis, werden aber gerade dort praktisch, wo neben einem hohen maß an Mobilität und Flexibilität auch viel an telefonischen Kontakten gegeben ist. Eins der größeren Exemplare scheint sich des weiteren auch als ein gutes Inlay für die so beliebten Traveler Notebooks zu eignen.
Bis jetzt halten sie in meinem Dauertest jedenfalls ziemlich gut und ich bin froh das ich noch ein paar Exemplare habe.
[…]


© mit freundlicher Genehmigung, Andreas Brüggenkamp


© mit freundlicher Genehmigung, Andreas Brüggenkamp


© mit freundlicher Genehmigung, Andreas Brüggenkamp


© mit freundlicher Genehmigung, Andreas Brüggenkamp

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Bei lecouture las ich von Notizbüchern von H&M. Im Online-Shop von H&M gibt es die 3er Packung für knapp 6 EUR:

[…] Notizbücher in unterschiedlichen Größen mit verschiedenen Mustern auf dem Umschlag. Unlinierte Seiten. […]

Weitere Infos scheint es nicht zu geben. Kennt jemand von euch diese Notizbücher?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Bei Youtube fand ich eine nette Anleitung zum Basteln eines einfachen Reisenotizheftes.

Eine Anleitung für eine Art Travellers Notebook findet ihr ebenfalls im Blog.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Moleskine bringt mal wieder eine neue Sonderkollektion seiner Notizbücher. Dieses Mal ist Batman an der Reihe. Die Werbeagentur von Moleskine schreibt dazu:

[…] Batman betritt die Welt von Moleskine und wird auf dem Einband der neuen limitierten Notizbuch-Kollektion verewigt: In Zusammenarbeit mit DC Comics sind fünf Notizbücher mit originalen Illustrationen von Kult-Zeichner Frank Miller auf dem Cover und den Vorsatzblättern entstanden, die eine Hommage an den einsamen Helden aus Gotham City darstellen. […]

Im Moleskine Shop kosten die Bücher ca. 17 EUR aufwärts.


© mit freundlicher Genehmigung, Moleskine


© mit freundlicher Genehmigung, Moleskine

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Stef schickte mir den Link auf das folgende Youtube Video, in dem ein kugelsicheres Notizbuch gezeigt wird. Als Beweis schießt tatsächlich jemand mit einer Pistole auf einen konventionellen Einband und auf den kugelsicheren Einband.

Kugelsichere Notizbücher scheint es mehrere zu geben, wie eine kurze Google Suche zeigt. Etwa das BulletBlocker NIJ IIIA Bulletproof Defender Notebook Folio, bei dem sogar ausgewiesen ist, was es aushält:

[…] Integrated BulletBlocker NIJ IIIA Panel * Protection Rated for 9mm FMJ, .357 Magnum, .45 Cal and .44 Magnum! * NIJ Threat Level IIIA UHMWPE Spectra Based Technological Textile Panels. […]

Das Buch kostet fast 145 USD.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


In der FAZ findet sich der Artikel Kleiner Warenverkehr ins Jenseits der über die Ausstellung Supermarket of the Dead berichtet, die ich im Blog bereits vorgestellt hatte. Auch beim zweiten Lesen verblüfft diese Papierpraxis und der Autor formuliert es so:

[…] Dieses archaische Ritual verblüfft im so hypermodern erscheinenden China der Gegenwart, doch die Dinge, die dort den Toten dienen sollen, sind tatsächlich sämtlich Accessoires unseres globalisierten Daseins. […]

Die Ausstellung in Dresden könnt ihr noch bis zum 10. Mai besuchen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Microsoft hat schon seit einiger Zeit eine App namens Lens für Windows, mit der man analoge Notizen digitalisieren kann. Wie ich in Microsoft’s Lens app that converts paper files into editable documents comes to iOS and Android gelesen habe, ist die App nun auch für iOS und Android verfügbar. Die App nutzt OCR Erkennung, um den fotografierten Text editierbar zu machen. Unten im Video seht ihr die App im Einsatz.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


“Hände weg von Maus und Tastatur” schreibt der Autor des gleichnamigen Artikels. Er plädiert für den Einsatz analoger Hilfsmittel für Skizzen in kreativen Phasen. Neben vielen Aspekten des analogen Skizzierens, die ihr vermutlich schon oft gelesen habt, finde ich das “Loskritzeln” sehr sympathisch:

[…] Das unmittelbare Visualisieren von Ideen und das schnelle erneute Interpretieren erzeugen einen Kreislauf, einen Fluss von Kreativität, in dem Ideen immer weiter angereichert und verfeinert werden können. Skizzieren kann außerdem ein effektives Mittel sein, Gedankenblockaden zu lösen. Oft hilft es, einfach mal „drauf los“ zu skizzieren um die Gedanken zu sortieren und wieder in den Fluss zu kommen. […]

Vielleicht findet ihr auch ein paar motivierende Gedanken für die kommende Woche.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Letztes Jahr suchte Avery Zweckform Notizbuchtester. Diese Aktion wird zur Zeit wiederholt und läuft noch bis 29. März.

Auf der Homepage von Avery Zweckform könnt ihr euch registrieren. Soweit ich weiß, gibt es ein “notizio im A5-Format zum ausgiebigen Testen”.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Avery Zweckform  Tags:  3 Kommentare