Archiv für die Kategorie »Fundstücke «

An die Lumio Buchlampe erinnert ihr euch doch sicher – ich habe sie im Blog mehrfach erwähnt und euch auch mein Exemplar vorgestellt. Bei coolhunting stieß ich neulich auf Orilamp, die mich stark an Lumio erinnert, aber dennoch ein paar entscheidende Unterschiede hat:

[…] Orilamp is foldable and stretchable, and can be used for many purposes […] It is compact and lightweight. Orilamp only weights 340g, and can easily fit into one’s pocket or bag. [...] With the Smart Orilamp App (iOS & Android), you also have full control of your lighting from your smart phone or tablet [...]

Orilamp kann man also nicht nur wie ein Buch aufschlagen, sondern auch wie eine “Ziehharmonika” der Länge nach aufziehen. Außerdem gibt es eine passende Smartphone App, um die Helligkeit zu steuern, den Batteriestand zu prüfen und zeitgesteuerte Funktionen auszulösen.

Die Lampe wird über eine Crowd Funding Kampagne bei indiegogo unterstützt.

orilamp

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Anfang des Jahres erschien in der FAZ der Artikel Ausmalbücher für Erwachsene – Bildschirm aus und ran an die Buntstifte. Darin gibt die Autorin nicht nur Tipps für die richtige Stiftwahl, sondern kommentiert auch die Aufbewahrung der Stifte sowie das richtige Papier. Der Beitrag erschien in der Rubrik “Technik und Motor” und folgerichtig ist das ein eher technischer Artikel, in dem also kaum bis gar nicht auf die psychologischen Effekte des Malens bei Erwachsenen oder die Motivationen Erwachsener für das Malen eingegangen wird. Auf jeden Fall schließt die Autorin mit einem guten Tipp für alle Fans der analogen Welt:

[…] Also statt auf den Bildschirm zu starren, einfach mal ein paar Buntstifte zur Hand nehmen und die Welt mit mehr Farbe füllen. […]

fazbuntstifte

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Michael, bekannt durch seine vielen Leserrezensionen, hat ein interessantes Projekt auf Kickstarter gefunden: GutenTag – See the day, Seize the day. Visual Day Planning. Hier sein Bericht dazu:

[…] Während der Vorbereitung auf meine – im Oktober 2015 erfolgreich absolvierte – Rechtsanwaltsprüfung habe ich mich (erstmals ernsthaft) mit Möglichkeiten befasst, die eigene Produktivität zu steigern. Was dies anbelangt, bin ich eindeutig mehr der digitale Typ und mache viel Gebrauch von Diensten wie Wunderlist und den Remindern in Evernote. Für die Lernerei habe ich dann noch Pomodoro als Methode für mich entdeckt, was definitiv geholfen hat.

Und auch, wenn mir ein Filofax während meines Studiums geholfen hat die Termine zu ordnen, bin ich doch seit ich mich im Beruf befinde de facto vollständig auf die Kalender-App meines iPhones umgestiegen.

Doch was meine Tagesplanung angeht, so bin ich nun wieder in die analoge Versuchung geraten, als ich auf Kickstarter das Projekt GutenTag entdeckt und unterstützt habe.

Bei GutenTag handelt es sich um einen Stempel, der kreisrund die Stunden des Tages anordnet. Auf ein Papier aufgedruckt, liefert er eine Übersicht über den Tag und man kann sich visuell einteilen was ansteht. Dabei wurde auch darauf geachtet, dass in der Regel zwischen 6h und 18h weniger Termine anstehen und der Platz für diese Downtime etwas geringer gehalten als die übrige Zeit des Tages. Meiner Meinung nach eine nette Idee, wie man einen Terminkalender anders und vor allem in einem Notizbuch gestalten kann.

Der Kickstarter läuft noch bis 17.12.2015 und ist bereits zu fast 300% finanziert, wird also wohl Realität werden. Der Stempel selbst ist in einer AM/PM- und 24-Stunden-Variante zu bekommen. […]

Übrigens: die Methode der Zeitkreise ist auch in schon in diversen Notizbüchern gesichtet worden, z.B. als X17 Einlage “Zeitkreise”.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


My Edit ist ein Designprojekt der Firma Multiadaptor, um Googles Think with Google Seite zu bewerben.

[…] Our notepad had to be compact, and convincing. Conductive ink allowed us to interface with digital content using a pencil, but we wanted to avoid the expected ‘R&D’ aesthetic of cables and circuitry, and create something more human. […] industrial designer Roland Ellis, developed the world’s-first conductive bookbinding glue, seamlessly connecting a circuit board to the printed-pages of our notepad; [...]

Verrückte Idee. Bei Mulitadaptor findet ihr auch einige Fotos.

myedit_google

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Leser Gerd schickte mir den Link auf Gestresst? Dieser Terminkalender soll das ändern, wo über das Crowdfunding Projekt Ein guter Plan: das Buch, das dein Leben verändert berichtet wird:

[…] Notizbuch, Entspannung, Buch, Terminkalender, Kalender
Ein guter Plan ist Terminkalender, Lebensplaner und Sachbuch. So richtig offline, aus Leinen und Papier. Der Terminkalender erfasst Verabredungen und To-Dos. Der Lebensplaner hilft dir rauszufinden, was du wirklich willst. Und die Sachtexte erweitern deinen Horizont zu Themen wie Achtsamkeit, Glücksforschung und Stressvermeidung. Die Welt wird immer effizienter und wir gleich mit, aber Optimierung auf allen Ebenen kann nicht die Antwort sein.[…]

Und wer noch ein Geschenk sucht: angeblich ist die Lieferung bis Weihnachten garantiert.

einguterplan

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ich bin ein großer Fan der Lumio Buchlampe, die über eine Crowdfunding Kampagne bei Kickstarter finanziert wurde. Neulich bekam ich eine Mail, dass nun auch eine “Mini” Variante verfügbar ist. Die lumio mini dient auch als Zusatzladegerät für euer Handy:

[…] The mini version of Lumio light comes in a compact pocket size for extra portability. It features an added function as a battery pack to power your mobile devices. It’s small enough to fit into your pocket but packs enough power to provide 4x extra battery life for your smart phones and tablets. The design features a removable “spine” that conceals the USB charging ports while providing the option to personalize the color to fit your style.
[…]

Sie soll aktuell ca. 100 USD kosten.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Eine ganz besondere Anwendung für Notizbücher ist der Einsatz als Tischtennisschläger. Und wenn die Bücher auch noch optisch danach aussehen, dann sind es in etwa die Notizbücher, die in Ideen-Ping-Pong: Coole Notizbücher für eine Partie Tischtennis im Büro vorgestellt werden. Die verrückten Bücher gibt es in England zu kaufen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Vor vier Jahren habe ich über Noteslate berichtet und mittlerweile kann man das Gerät für digitale Notizen vorbestellen. Das Gerät wird als logische digitale Fortsetzung des analogen Schreibens beworben

[…] AN EVOLUTION OF HANDWRITING AND DRAWING IS COMING WITH THE NOTESLATE SHIRO DEVICE. THE FIRST PURE HANDWRITING INTERFACE AND NETWORKING PLATFORM. THIS GIVES A UNIQUE AND VERY PERSONAL DIGITAL EXPERIENCE. […]

Das Gerät soll knapp 200 USD kosten. Auf noteslate.com findet ihr den entsprechenden Link neben vielen Bildern und Zusatzinformationen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Nach den letzten Berichten zu Crowdfunding Projekten schrieb mir Leser Jan eine Mail und machte mich auf das Projekt monday. entrepreneur’s notebook. aufmerksam, das bei indiegogo nach Unterstützern sucht:

[…] monday. entrepreneur’s notebook. is a premium quality paper notebook created especially for entrepreneurs – both present and future. It’s a perfect tool for dreaming, planning and thinking on paper which will help your great business ideas and plans make their first step into becoming a reality. […]

Bei issuu könnt ihr durch das Innere des Buches blättern, was doch sehr einem normalen Notizbuch ähnelt. Infos zum Buch findet ihr auch auf der Webseite lovemonday.biz.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Neulich schrieb ich über das It’s all about me Notizbuch, das was mit Selbstfindung und dem Erreichen der eigenen Ziele zu tun hatte. Das Projekt suchte Geld über eine Crowdfunding Plattform.
Analog gibt es nun ein ähnliches Projekt, auf das mich Sarah von Klarheit aufmerksam macht ( halloklarheit.de). Das Projekt findet ihr bei Startnext:

[…] Effektiv sein, statt nur beschäftigt. Fokussiert, statt verzettelt. Zufrieden, statt gestresst. Klar im Kopf, statt durch Ablenkungen vernebelt. Mit KLARHEIT. Dem Selbstführungstool. […]

Während viele noch vor ein paar Jahren (und teilweise immer noch) normale Notizbücher und die Technik des Tagebuchschreibens zur Selbstanalyse und zur Selbstorganisation nutzen, gibt es seit einiger Zeit immer mehr Projekte, die durch strukturierte Layouts und Textanregungen einen an der Hand nehmen. In der Beschreibung des Klarheit-Buches steht, wie das funktionieren soll:

[…] In Form eines hochwertigen und mit Liebe gestalteten Buches, das 2 Funktionen vereint: Coach + Kalender. Im Coachingteil gehst du in die Tiefe und findest du für dich heraus wo du stehst, was deine Ziele sind, und was du tun kannst, um sie zu erreichen. Anschließend hilft dir die besondere Struktur des Kalenderteils dich so zu organisieren, dass du deine Ziele im Blick behältst und sie motiviert und fokussiert verfolgst. […]

Das Projekt sucht die Finanzierung bis 18.10. abzuschließen.


© mit freundlicher Genehmigung, KLARHEIT


© mit freundlicher Genehmigung, KLARHEIT


© mit freundlicher Genehmigung, KLARHEIT

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: