Archiv für die Kategorie »Hersteller «

Judit Fortelny ist Grafikerin und hat in Wien eine eigene Marke mit Notizheften und Wandkalendern entworfen. Sie hat mir Notizhefte und einen Wandkalender für eine Rezension und eine Verlosung zur Verfügung gestellt.
Die Notizhefte haben A5 Format und gehören vom Design zur Reihe “Sámi”:

[…] Die Motive der Serie Sámi sind von antiken Holz- und Schmuckarbeiten des skandinavischen Sámi-Volkes inspiriert. […]

Daneben gibt es noch eine Reihe Diva, die ich aber nicht angeschaut habe. Die Hefte machen einen soliden Eindruck und sind geklammert. Das Blankopapier wirkt mit seinen 56 Seiten sehr wertig und der Pappeeinband passt sehr gut dazu. Es gibt keine besonderen Merkmale wie Seitenzahlen und runde Ecken, aber das ist bei den kleinen Heften auch nicht nötig. Ich denke, die Hefte passen gut in die üblichen Notizbuchsysteme, in denen man das Innenleben austauschen kann, sind aber aufgrund der guten Qualität auch einzeln gute Begleiter.

Den Wandkalender wollte ich eigentlich in einer getrennten Verlosung vorstellen, aus Zeitgründen möchte ich das aber heute mit der Vorstellung der Notizhefte machen. Der Kalender ist für das Jahr 2015 und hat das Maß A3. Es gibt auf jeder Seite eine Monatsübersicht, sowie ein Aquarell, das Gemüse zeigt. Außerdem hat er auf jeder Seite unten eine Liste von Saisongemüse, das nach den Kategorien “Lagernd” und “Frisch” unterschieden wird. Für Gartenfreunde wirklich ein sehr schöner Blickfang, den man auch aufgrund des sehr schönen Papiers gar nicht selbst bekritzeln will.

Judit ist aus Wien und all Ihre Produkte sind auch lokal entstanden:

[…] Alle Artikel werden in Österreich hergestellt. In der Produktion wird FSC-zertifiziertes, chlor- und säurefreies Papier verwendet […]

Sie verkauft unter dem Namen JF Design auch bei dawanda, wo ihr weitere Produkte und Fotos findet. Auf ihrer Homepage findet ihr einige Illustrationen aus dem Wandkalender.

Zwei Notizhefte und den Wandkalender möchte ich heute an euch weitergeben. Für alle, die kein Glück bei der Verlosung haben, hat Judit Fortelny einen Rabattcode für die Leser des Notizbuchblogs bereitgestellt, den ihr im dawanda Shop einlösen könnt: Notizbuchblog2015

  • Die Verlosung startet 26. Januar 2015 und endet am 28. Januar 2015 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Das apica CD Notizbuch hat ein ganz besonderes Papier und dieser Gewinner kann sich nun freuen, es auszuprobieren: Angelika. Glückwunsch!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Neulich telefonierte ich mit Gregor Dorsch, der aus seiner Arbeit als Unternehmensberater ein neues Notizbuch entwickelt hat: das Dorsch-Effektiv-Notizbuch:

[…] Sie haben sicher bereits von der Eisenhower-Methode gehört? Diese Methode ordnet jede Aufgabe in die Kategorien Wichtig und Dringend ein. [...] Das Dorsch-Effektiv-Notizbuch integriert nun die Eisenhower-Methode ganz einfach in Ihren Alltag. Fast schon „nebenbei“ richten Sie Ihre To-Dos an Ihren Zielen aus und erreichen sie. […]

Das Notizbuch hat zwischen den Notizseiten immer mal wieder Seiten, in denen ihr eure Ziele aufschreiben und in die Prioritätskategorien ABCD einteilen könnt. WIe das genau geht, erklärt Gregor in einem Video, das ihr weiter unten findet. Vielleicht werde ich das Buch in den kommenden Wochen auch noch detailliert vorstellen und ein Exemplar an euch verlosen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Stefan Achter von Schreibkult hatte mir schon vor längerem erzählt, dass er an einer neuen Notizbuchmarke arbeitet und nun ist es soweit, dass ich darüber berichten kann. Zur Philosophie der Bücher heißt es auf der Homepage:

[…] Schreibkult „Bücher die das Leben schreibt“, sind hochwertige handgefertigte Notizbücher mit einer speziellen „Seele“. Mit feinen, edlen und traditionellen Stoffen eingebunden, geben sie Zeichen von Stil und gelebter Tradition, und liefern dem Verwender ein ganz spezielles haptisches Erlebnis. […]

Die Ausstattung der Bücher ist soweit immer die gleiche:

[…] Formaten A5 und A4.[...] Umfang von 192 Notizseiten aus Biotop3, einem speziellen aus total chlorfrei gebleichtem Zellstoff und ohne Zusatz von optischen Aufhellern hergestellten Papier. [...] fadengeheftet. [...] Ausgewählte Stoffe werden von Hand auf die Hardcover-Buchdecke geleimt. Schreibkult-Notizbücher sind mit einem Merkband und einem Linienspiegel ausgestattet. […]

Allerdings variieren die Einbände, die mit verschiedenen Stoffen bezogen sind und wer möchte, kann die Bücher auch individualisieren. Der “Kaufen”-Link ist rechts versteckt und er führt nicht zu einem Online-Shop, sondern zu einer Liste von zwei stationären Läden in Österreich.

Die Beschreibung der Bücher hört sich gut an. Wenn einem von euch so ein Buch über den Weg läuft, freue ich mich über einen kurzen Erfahrungsbericht.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: Schreibkult  Tags:  2 Kommentare

Ihr werdet es nicht glauben: nach der erneuten Auslosung des weekview compact schrieb mir auch Steffi (wie schon der erste Gewinner), dass sie sich schon ein weekview besorgt hat! Als sie gesehen hatte, dass sie nicht gewonnen hat, hat sie gleich eines bestellt. Und gibt ihr Exemplar nun zurück, damit ich noch einmal auslosen kann. Also: der neue und dritte Gewinner ist nun: Ani Pie. Glückwunsch!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: weekview  Tags:  Ein Kommentar

Nachdem Leser CPM das Weekview compact gewonnen hatte, hat er mir geschrieben, dass er schon einen solchen Kalender hat und dass ich die Auslosung wiederholen soll. Netter Zug von ihm, v.a. aus eurer Sicht. Also habe ich die Lostrommel noch einmal bemüht und einen neuen Gewinner gezogen: Steffi! Glückwunsch an die Gewinnerin.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Der Onlie Shop Luiban ist immer für einen neuen Fund gut. Und so schrieb mir Michael von Luiban, dass er tolle neue Notizbücher im Angebot habe und versorgte mich auch gleich mit dem passenden Rezensionsexemplar. Es handelt sich um die APICA Premium C.D. Notizbücher. Michael schreibt:

[…] Mit unglaublichem Papier. Das Papier ist super für Füller geeignet. Man gleitet quasi über das Papier: […]

Mein Exemplar hat die Form einer CD und auch der Einband und die Banderole erinnern zusammen mit der Transparentfolie an eine CD. Das Buch im Luiban Shop hat allerdings im Gegensatz zu meiner Version A5 Format.
Mein Exemplar hat im Gegensatz zu anderen Notizbüchern keine besonderen Merkmale wie Lesezeichen oder Forschtasche. Die Fadenheftung ist farblich an den Einband angelehnt und sieht auf den ersten Blick im Buchrücken nicht so stabil aus, aber das muss sich im Alltag zeigen. Dafür lässt sich das Buch sehr gut aufschlagen. Das Papier ist liniert, hat keine Seitenzahlen oder Ränder. Das Papier ist sehr glatt und zart, es erinnerte mich spontan an seidige Stoffe. Ich habe mich nicht getraut, darauf zu schreiben, da ich das Buch unten an euch weitergeben möchte, aber auf der Luiban Webseite heißt es zum A5 Papier:

[…] Es enthält Apicas ultraglattes “A.Silky 865 Premium“ Papier, das den Stift wie auf einem Luftpolster gleiten lässt. mit viel Hingabe verfeinert Apica hier nicht nur das Papier, sondern jeden Aspekt des Notizbuchs um auch die anspruchsvollsten Nutzerwünsche zu erfüllen […]

Apica hat viele Varianten seiner Bücher im Angebot, die man beim entsprechenden Suchen im Internet findet, etwa bei der Google Bildersuche. Mein “CD” Buch möchte ich schweren Herzens an euch verlosen:

  • Die Verlosung startet 12. Januar 2015 und endet am 14. Januar 2015 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich an Roterfaden für den Versand weitergeben
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: apica  Tags: , , ,  35 Kommentare

Die Verlosung des weekview compact note – Kompakte Wochenplaner ist beendet. Gewonnen hat der Kommentar von CPM! Glückwunsch an den Gewinner.

Übrigens fand ich den Kommentar von Brossi ganz inspirierend, der vorgeschlagen hat, dass ich neben Notizbuch- und Aufgabenregeln noch ein paar Kalenderregeln zusammenfasse. Der Gedanke gefällt mir und ich werde darüber nachdenken, ob meine Arbeit mit Kalendern wirklich “Regeln” hergibt.

Die nächsten Verlosungen werden jeweils montags stattfinden, wie sich das letztes Jahr im Blog so eingebürgert hat:

  • 12.01. – Seltenes Notizbuch aus Japan mit seidigem Papier – apica CD Notebook
  • 19.01. – Geradlinig ins neue Jahr – SmilingMonday Notizlineale
  • 26.01. – Notizhefte und Wandkalender aus Wien – Produkte von Judit Fortelny Design
  • 02.02. – 120g/m2 Papier für Künstler – Hahnemühle “Style Sketch”

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Julius von Kaje Notebooks schrieb mir Anfang Dezember 2014 eine Mail und machte mich auf seine neuen Notizbücher aufmerksam:

[…] Wir sind 2 Deutsche Studenten aus Rotterdam und waren von der Idee des Wipebooks (Canada) so begeistert, dass wir kurzerhand eine Version für den Europäischen Markt entwickelt haben.
Ähnlich wie das Nuboard, über das du im Mai berichtet hattest kann man unser Notizbuch mit einem Whiteboard Marker beschreiben und dann wieder abwischen. […]

Das Notizbuch ist also eher Tafel als Einmal-Beschreib-und-dann-lagern-Notizbuch:

[…] A notepad with 30 quad-ruled pages to write and erase – Feels as awesome as writing on a whiteboard – Comes with a special dry erase marker – Enjoy the lightweight feel […]

Das Prinzip mit dem Einsatzzweck ist online beschrieben und dort gibt es auch ein passendes Video, das ihr auch am Ende des Artikels findet. Das A4 Buch soll knapp 20 EUR kosten.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Den Neujahrsnewsletter von Happily Ever Paper nahm ich mir zum Anlass, die Homepage von Happily Ever Paper noch mal anzuschauen. Die Bücher sind wirklich schön und ich mag die etwas ausgefallenen Ideen wie die des Moodbook und Shape of my Art. An einem Samstag sicher mal wieder eine kleine Surfrunde wert.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: