Archiv für die Kategorie »altbooken «

Durch den Artikel altbooken® — der beste Fund des Tages wurde ich auf den Notizbuchhersteller altbooken® aufmerksam, der den interessanten Untertitel “je suis chic” hat. Die Einbände der Notizbücher bestehen aus den Einbänden alter Bücher:

[...] Die Einbände von altbooken sind allesamt Unikate. Mancher findet im Umschlag Fragmente seiner eigenen Lesegeschichte. Dabei sind die Einbandstreifen aus unterschiedlichsten Materialien: kaschiertem Karton, Papiereinbände, Leinen, Kaliko, Mattgewebe, Buckram, Viskose, Moleskin, Kunstleder usw. Sie stammen meist von Büchern der letzten hundertzwanzig Jahre, das heisst im neuen Bucheinband spiegelt sich oft Geschichte und bereitet den Boden für neue Geschichten. [...] altbooken präsentiert einen neuen, frechen Ansatz, mit verstaubten Wälzern umzugehen. Deren Deckel werden in Streifen geschnitten und diese zu einem neuen Umschlag arrangiert. [...]

Auf der Seite findet ihr einige Fotos der Bücher, aber auch im Artikel altbooken® — der beste Fund des Tages gibt es einige Bilder zu sehen. Ich weiß nicht, ob altbooken® die Bücher selbst binden, zumindest sind sie aber aus recyceltem Papier.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: altbooken  Tags: ,  7 Kommentare