Archiv für die Kategorie »GILD Bookbinders «

Kurze Info: zoomlab verlost ein GILD Lederbuch.

[...] GildbookBinders machen Leder-Bücher in Handarbeit und von diesen verlose ich im ZoomLab jetzt genau 4 Stück! Zwei mal gibt es “The Green Book Of Good Thoughts”, einmal ein schlichtes in braun und ein Mini-Journal in rot mit Harlekin drauf. [...]

Viel Erfolg!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Vorlauter Verlosungen hätte ich fast die Auflösung der GILD Verlosung vergessen. Teilgenommen haben 45 Kommentare. Und gewonnen hat Kommentar Nr. 11: Tsimmi! Herzlichen Glückwunsch!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ende Mai kam ein unerwartetes Päckchen von Tobias Schmidt von GILD Bookbinders. Er ist in Deutschland für den Vertrieb zuständig. Die deutsche Seite findet ihr unter gildbookbinders.de und den Onlineshop unter notizbuchladen.de. Im Päckchen lag ein Brief, in dem Tobias schrieb:

[...] GILD Bookbinders ist eine kleine Manufaktur in Tallinn (Estland), die sich auf handgefertigte Lederbücher spezialisiert hat. Dabei stehen Lederbücher mit mittelalterlichem Aussehen im Vordergrund. [...] Ich habe den Vertrieb der Bücher in Deutschland übernommen und einen Shop für Endkunden, sowie einen Händlershop für Wiederverkäufer eingerichtet. [...]

Auf der englischen Seite gildbookbinders.com findet ihr auch Informationen zu den Machern:

[...] GILD Bookbinders is a family company. The leading players are Zenya [...] who is responsible for design and production, and Alain, who deals with everything related to “talking“ and “writing“ [...] We have been binding books and journals for many years and continue to be enchanted by the magic of leather and paper. Having sold thousands and thousands of books to tens of countries around the world, at one point our lives started to change. [...]

Zenya findet ihr bei flickr, bei Twitter und bei Facebook. Bei Facebook gibt es auch eine Fanpage zu GILD.

Meine Fotos findet ihr unten im Artikel. Die Bücher haben schöne weiche Ledereinbände und das Papier ist absichtlich grob geschnitten. Die Bindung ist traditionell mit Lederriemen und Bindfaden. Das Papier ist dick und saugstark. Alles in allem keine alltäglichen Bücher. Ich habe drei Bücher in den Varianten medium, klein und mini bekommen, die allesamt mit einem Motiv bedruckt sind. Zudem trägt jedes Buch auf der Rückseite eine kleine Prägung “GILD bookbinders”.

Hier ein Foto des Paketinhaltes:


Zum Vergrößern bitte klicken

Das sind zwei Fotos des Mini-Buches, das in etwas so groß wie zwei Streichholzschachteln ist. Das Buch findet ihr im Shop unter MINI-LEDERBUCH “Ritter” ROT/SCHWARZ:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Zur Herstellung der Einbände heißt es auf der deutschen Seite:

Die Einbände der Bücher sind aus pflanzlich gegerbten Kalbsleder. Das Leder wird nach alten überlieferten Methoden gegerbt. Die Gerbung des Leders findet mit pflanzlichem Tannin aus der Baumrinde statt. Die Titelseiten werden von Hand mit natürlichen, nicht giftigen Farben auf Wasserbasis einzeln gefärbt. Deshalb ist jedes Buch ein Unikat, weil jedes Stück Leder anders auf die Farbpigmente reagiert. [...] Mit einem selbst hergestellten Lack aus Bienenwachs und verschiedenen Ölen, wird das Leder danach beschichtet. Das Leder wird anschließend getrocknet und von Hand poliert.

Hier zwei Fotos des Medium-Buches: TAGEBUCH “The Book of Good Thoughts ” GRÜN:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Zum Papier heißt es auf der Seite:

In diesem Buch wurde Hahnemühle Echt-Bütten Papier mit dem Namen “Ingres” verwendet. Das elfenbeinfarbene Papier ist nach dem berühmten französischen Maler Jean Auguste Dominique Ingres (1780-1867) benannt. Dieses Papier ist ideal für Bleistift, Kreide, Pastell, Rötel und Wasserfarben, als auch für Gelschreiber, Tinte, Füllfederhalter oder Kugelschreiber. Hahnemühle Papier steht seit 420 Jahren für kompromisslose Qualität aus Deutschland.

Das kleine Buch ist ein LEDERBUCH “Einhorn” BRAUN:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Nun möchte ich diese Schätze nicht für mich behalten, sondern an euch weitergeben. Und zwar im Rahmen einer Verlosung. Dazu stelle ich das Mini-Buch mit dem Ritter zur Verlosung. Die Regeln der Verlosung:

  1. Die Verlosung startet jetzt und endet Donnerstag, 10. Juni 2010 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Der Kommentar sollte erwähnen, warum ihr Lederbüchern gern habt.
  3. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und der Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  4. Ich schreibe den Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.

Viel Erfolg!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: