Tag-Archiv für » 2017 «

Nachdem ich selbst nicht zu paperworld 2017 konnte, hat mir Leserin Daniela ein paar Eindrücke per Twitter geschickt.

[…] Leuchtturm kommt mit einer Jubiläumsedition in Gold Silber Bronze. Ansonsten viel Pastellfarben. Blümchen oder schwarz. […]

Sie schrieb, dass die bekannten Hersteller nicht so viel Neues zu bieten hatten, aber dass mittlerweile überall Kopplungen der analogen in die digitale Welt angeboten werden.

ppw17_1
© mit freundlicher Genehmigung, Daniela

ppw17_2
© mit freundlicher Genehmigung, Daniela

ppw17_3
© mit freundlicher Genehmigung, Daniela

ppw17_4
© mit freundlicher Genehmigung, Daniela

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


48 Leser haben an der Verlosung des weekview business planner teilgenommen. Gewonnen hat Simon. Glückwunsch an den Gewinner!

weekview_business2

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Anfang Dezember schickte mir weekview ein Rezensionsexemplar des Business Planner. Leider habe ich es vor Weihnachten nicht geschafft, darüber zu schreiben.
Der Kalender ist etwas größer als DIN A5 und kleiner als DIN A4, ein sehr angenehmes Format, das nach etwas mehr als kleinem Kalender aussieht, aber auch nicht zu wuchtig ist. Ein dezenter Aufdruck auf dem schwarzen Einband wird ergänzt durch eine einfache Jahreszahl auf dem Buchrücken. Zwei Lesebändchen (grau und rot), eine Froschtasche, sowie ein Stifthalter komplettieren die Ausstattung. Beiliegend gibt es zudem Aufkleber, mit denen man die Einträge im Innern auch optisch hervorheben kann.
Der Inhalt und das Layout folgen den typischen weekview Kalendern, die ihr aus dem Blog kennt. Eine Woche ist auf einer Doppelseite dargestellt. Dabei dominieren nicht die Stundeneinteilungen pro Tag, um Termine festzuhalten, sondern die Zusatzflächen, um Prioritäten und Aufgaben festzuhalten. Diese Art der Kalenderführung scheint sich für Menschen zu eignen, die sich die Zeit für die Erreichung ihrer Ziele selbst einteilen können und eher an Überblicksfunktionen eines Kalenders interessiert sind. Dazu gibt es die Quartalsübersichten, die die Überblicksnutzung gut ergänzen. Finde ich sympathisch.
Hinten im Kalender finden sich vorgefertigte Layouts für Listen (liniert, durchnummeriert), sowie Notizen (kariert, Punktraster). Vorne gibt es eine Jahresübersicht, sowie eine Zieleübersicht für das ganze Jahr.

Das schöne Exemplar will ich natürlich an euch weitergeben.

  • Die Verlosung startet 9. Januar 2017 und endet am 11. Januar 2017 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Glück!

weekview_business1

weekview_business2

weekview_business3

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kalender, weekview  Tags: ,  43 Kommentare

Den Häfft-Verlag kennt ihr aus alten Blogeinträgen, genauso wie den Chäff-Kalender.
Auch dieses Jahr habe ich zwei Rezensionsexemplare bekommen, die ich euch gerne vorstellen möchte; genau genommen die beiden Chäff-Timer Premium NEON 16/17 A5 Jul 16 – Dez 17 in neon-grün und neon-orange.
Der Kalender ist angenehm dick (256 Seiten) und der neon-farbene Haltegummi ist ein Blickfang auf dem schlichten schwarzen Einband. Zwei Lesebändchen und eine Froschtasche runden zusammen mit zwei Kapitalbändchen die Ausstattung ab. Das DIN A5 Format finde ich für das Doppelseiten-Layout völlig ausreichend. Eine Woche hat auf einer Doppelseite Platz: links Montag bis Donnerstag, rechts Freitag bis Sonntag und daneben Platz für Aufgaben, für Notizen und einem kleinen Informtionsschnipsel mit einem Text.
Jeder Monat wird ebenfalls auf einer Doppelseite eingeleitet. Links befindet sich eine Monatsübersicht sowie Platz für die wichtigsten Aufgaben des Monats sowie eine Geburtstagsliste. Die rechte Seite wird vollständig von einer Landschaftsaufnahme in Anspruch genommen. Da kann man auch Notizen drauf hinterlassen – oder einfach nur das stimmungsvolle Bild wirken lassen.
Hinten im Buch gibt es noch ein kleines Adressregister, Wochenpläne (wie für Stundenpläne in der Schule), nummerierte Liste, sowie ein paar Seiten karierte Notizmöglichkeiten.
Für organisierte Menschen, die einen nicht allzu puristischen Stil bevorzugen, ist der Kalender sicher einen Blick wert.

Einen der Kalender werde ich an euch weitergeben, den anderen habe ich anderweitig verschenkt:

  • Die Verlosung startet 05. Dezember 2016 und endet am 07. Dezember 2016 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner zufällig ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Erfolg!

haefft16_1

haefft16_3

haefft16_5

haefft16_2

haefft16_4

haefft16_6

haefft16_7

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Erinnert ihr euch an Ein guter Plan? Die Organizer sind bald in Version 2017 verfügbar.

Die neue Version hat ein verbessertes Layout und die Macher haben den Planer auf Basis von Nutzerrückmeldungen weiterverbessert. Auch das Modethema „Achtsamkeit“ bekommt einen besonderen Stellenwert:

[…] Ganz ohne Postkarten-Weisheiten bringen wir dir praxisbezogen das Thema der Achtsamkeit näher, so richtig offline aus Leinen und Papier. […]

Das Buch soll 25 EUR kosten:

[…] Ein guter Plan ist Lebensplaner und Sachbuch inklusive 52 Seiten Terminkalender. So richtig offline, aus Leinen und Papier. Nach dem großen Erfolg von Ein guter Plan 2016 haben wir das Buch komplett überarbeitet. Neue Techniken, Reflexionen, Tipps und Sachtexte.
Das Buch erfasst nicht nur Verabredungen und To-Dos, sondern hilft dir auch rauszufinden, was du wirklich im Leben willst. Die Sachtexte erweitern deinen Horizont zu Themen wie Achtsamkeit, Glücksforschung und Stressvermeidung.

Über 30 Achtsamkeits-Techniken
Terminkalender-Teil für 2017
In Deutschland gedruckt und gebunden
Hochwertiger Einband aus Leinen
Edle Goldprägung
FSC-zertifiziertes Echtholzpapier
Zwei Lesebändchen in Gold und Schwarz
250 Seiten, 14,2 x 22,4cm, 450g […]

Ihr findet es im Online Shop und bei Startnext läuft die Kampagne für „Ein guter Plan Pro“.

einguterplan2017

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kalender  Tags: ,  Ein Kommentar

Neulich meldete sich die Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung bei mir und fragte, ob mich der „Japanische Taschenkalender für das Jahr 2017“ interessieren würde. Die Beschreibung hörte sich sehr interessant an und v.a. die Verbindung mit Haikus fand ich ansprechend. Mein Rezensionsexemplar hat mich dann auch tatsächlich begeistert.

Das kleine Büchlein ist in Leinen gebunden und fadengeheftet. Auf dem Einband liest man den ausführlichen Titel „Japanischer Taschenkalender für das Jahr 2017“ und der rote Punkt darüber erinnert an die japanische Flagge. Das Buch macht einen sehr edlen Eindruck – haptisch wie optisch. Auch die inneren Werte können sich sehen lassen. Der Kalender selbst ist wochenweise sortiert. Für eine Woche sind vier Seiten vorgesehen: die erste Seite enthält zeilenweise Platz für Einträge der Tage Montag bis Sonntag. Rechts daneben befindet sich ein Haiku auf Deutsch und in japanischer Schreibweise (mit lateinischen Buchstaben) inklusive einer kleinen Zeichnung, die stilistisch an Ukiyo-e erinnert. Auf der dritten Seite kommt dann eine Rezension des Haiku und die Seite gegenüber enthält wieder zeilenweise Platz für Notizen der entsprechenden Woche.

In der Pressemeldung zum Buch heißt es:

[…] Im Wochenrhythmus präsentieren sich klassische japanische Haiku mit den jeweils passenden Jahreszeitenworten, sorgfältig kommentiert und mit zeitgenössischen Schattenbildern illustriert. Das Kalendarium verzeichnet die genauen Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond für Deutschland sowie die 24 Witterungsabschnitte (sekki) des japanischen Sonnenjahres; neben den deutschen werden auch die japanischen Feiertage 2017 aufgeführt. […]

Abgerundet wird der Kalender durch eine Einleitung zur Haiku-Dichtung und dem Erleben der Jahreszeiten, sowie durch einige Kurzbiographien berühmter Haiku-Dichter. Wirklich ein Kleinod, wie die meisten Dinge zum Thema Japan, die ich im Blog besprochen habe. Weniger ein Buch zur effizienten Selbstorganisation, sondern eher zum Innehalten und zum bewussten Erleben der Wochen im Laufe der Jahreszeiten. Einfach schön.

Der Kalender kostet fast 25 EUR (s. amazon) – und hier im Blog könnt ihr das Rezensionsexemplar gewinnen.

  • Die Verlosung startet 24. Oktober 2016 und endet am 27. Oktober 2016 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Nun ein paar Fotos des Kalenders.

jap17_1

jap17_2

jap17_3

jap17_4

jap17_5

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


X17 hat schon seit einigen Wochen die neuen Kalender im Sortiment und es gibt auch ein paar Neuerungen:

[…]
Für das neue Jahr können wir Ihnen ein neues Kalendarium für die Wochenplanung anbieten: „classic plus„. Auf Wunsch vieler Kunden haben wir die Zeitleiste über die ganze Seite angelegt – das ist für diejenigen attraktiv, die viele kleine Termine haben.
In diesem Zusammenhang haben wir auch den Tageskalender überarbeitet – auch hier läuft die Zeitleiste jetzt über die ganze Seite und bietet viel Platz für Termine.
Auch das Wochenkalendarium „Zeitkreise“ hat ein kleines Facelifting verpasst bekommen. Wir haben einen feinen inneren Kreis ergänzt und den äußeren Rand der Uhr ist etwas größer gemacht, so haben wir die Möglichkeit der Zeitplanung harmonisch erweitert.
Für das nächste Jahr haben wir auch einen Jahresplaner für das Format A4+. Der Clou: Sie haben die Wahl zwischen zwei Layouts: einmal sind die Monate horizontal und auf der Rückseite vertikal angelegt – jedem das Seine. […]

Das neue Layout des X17-Shops gefällt mir übrigens sehr gut.

x17kalender2017

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Saison für die neuen Jahreskalender läuft bei den Herstellern schon seit einigen Wochen. Auch von Avery Zweckform gibt es den bekannten Chronoplan Buchkalender, über den ich vor zwei Jahren berichtet hatte, in einer aktuellen Version. Es gibt verschiedene Größen, Farben und Aufteilungen, etwa Wochen- und Tagesansichten. Beispiel: der Chronobook Black Edition A5 Tagesplan 2017.

chronoplan2016

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Falttechnik der less thingz Produkte ist euch sicher noch in Erinnerung. Schon Mitte Juli kam ein Newsletter, dass die neuen Kalender 2017 verfügbar sind:

[…] DAYZ wird wieder in 3 Geschmacksrichtungen aufgelegt:
– Zwei Wochen pro Seite
– Eine Woche pro Seite in Spalten
– Eine Woche pro Seite in Rasteransicht

Neu für 2017

– Akademisches Jahr oder Kalenderjahr? Der neue Planer für 2017 deckt mit 18 Monaten beides ab: Mitte 2016 bis Ende 2017. Du bestimmst, wann Jahreswechsel ist.
– Die Inhalte sind für internationale Kunden erweitert. Neben den D,A,CH,IT Feiertagen wurden internationale Feiertage für UK und US ergänzt. Texte sind durchgehend englisch.
– Für noch mehr Überblick ist jetzt auf jeder Seite auch das Jahr angegeben, sowie weitere kleine Layoutverbesserungen.
[…]

Details und Preise findet ihr im Online-Shop.

lessthings2016

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Verlosung des weekview extended Kalender 2017 ist beendet. Den Kalender hat Gernot gewonnen! Glückwunsch an den Gewinner.

Die nächste Verlosung ist schon in der Pipeline. Es gibt dann ein Notizbuch von worknotes zu gewinnen.

Euch allen ein sonniges Wochenende!

weekview2017_6

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: