Tag-Archiv für » Büro «

Dieser Tweet von @FrauvonSTiL machte die Tage bei Twitter die Runde und inspiriert vielleicht auch euch zu einem Aquarium im Büro

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ich muss ja zugeben, dass ich noch nie was bei McBüro bestellt habe. An Notizbüchern herrscht bei mir kein Mangel, wie ihr euch denken könnt. Und andere Papierwaren kaufe ich meist bei Papier Fischer hier in Karlsruhe. Vor kurzem meldete sich aber McBüro bei mir und fragte, ob ich nicht Lust hätte eine Rezension zu Büroprodukten zu schreiben. Normalerweise lehne ich Sponsored Posts ab, aber in diesem Fall habe ich eine Ausnahme gemacht: zum einen ergab sich die Gelegenheit mal was anderes als ein Notizbuch auszuprobieren und zum zweiten kann ich einen 20 EUR Gutschein an euch verlosen.
McBüro ist – wie der Name schon sagt – ein Online-Shop, in dem man in erster Linie Produkte rund um das Thema Büro findet. Darunter sind natürlich auch viele Papierprodukte wie Haftnotizen und wenn man in der Produktsuche “Notizbuch” eingibt, steht da, dass mehr als 1000 Treffer gefunden wurden und man die Suche doch bitte genauer fassen soll. Eine Suche nach Tagebuch liefert immerhin 114 Treffer – es ist also viel Raum zum Stöbern.

Als Testexemplare habe ich mir einen Cutter und Millimeterpapier ausgesucht. Einen Cutter mit Stiftgriff habe ich mir immer schon gewünscht und mir noch nie gegönnt, da ich immer mit den normalen Cuttern aus dem Baumarkt gearbeitet habe. Der Stiftcutter hat aber zwei Vorteile, wie ich nun bemerkt habe: zum einen habe ich damit bei kleinen Schneidearbeit eine bessere Präzision, ganz so wie ich es erwartet habe. Zum zweiten ist das Schneiden in der gewohnten Stifthaltung deutlich sicherer. Ich nutze den Cutter, um Verpackungen vorsichtig zu öffnen, aber noch viel öfter, um kleine Papierschneidearbeiten auszuführen, etwa bei meinen Buchbastelarbeiten wie dem Weihnachtsbaum oder bei diversen Experimenten mit Wort-Collagen (habe ich schon mal davon berichtet?).

Das Millimeterpapier brauche ich im Alltag kaum. Ich hatte über Jahren einen dünnen Block zu Hause, von dem ich gar nicht mehr weiß, wie er zu mir gelangte. Jedenfalls habe ich ihn immer dann ausgepackt, wenn ich den Grundriss eines Zimmer mit Möbeln genau zeichnen wollte, um irgendwelche Planungen für Möbel durchzuspielen – besonders bei Küchen ganz spannend. Heute macht man sowas mit dem “Küchenplaner” online, ich weiß. Ich habe mich bisher nicht getraut, den Block von McBüro zu nutzen (25 Blatt, 90 g Papier). Die Lineatur ist so filigran und ich bin als Blankopapiernutzer beim Zeichnen zu grob unterwegs. Aber ich habe ein anderes Projekt neben dem Notizbuchblog laufen, bei dem es um Urban Gardening geht und da kann ich Millimeterpapier demnächst vielleicht für die Planung von Pflanzungen gebrauchen.

McBüro hat für euch einen 20 EUR Gutschein zur Verfügung gestellt, den ihr bei der folgenden Verlosung gewinnen könnt.

  • Die Verlosung startet am 09. Februar 2015 und endet am 13. Februar 2015 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Sagt mir im Kommentar, was ihr mit einem Cutter und/oder Millimeterpapier tun würdet!
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe den Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich an McBüro für den Versand des Gutscheins weitergebe
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Notcot berichtet über das Stifthalter von Sylvain Willenz:

[…] Matt Ring and Bowl are functional pen holders and containers, playful tools with subtle character enabling one to organise the working environment and create original desktop landscapes. Made of black soft plastisol, with a unique and surprising rubber quality touch. Made in The Netherlands. […]

Fast 32 EUR bis zu mehr als 60 EUR sollen die schönen Stücke kosten. Generell scheint mir Objekten.com ein interessanter Shop zu sein.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


An was denkt ihr, wenn ihr “Leitz” lest? Genau, an solide große Ordner zum Abheften von Unterlagen. Aber auch Leitz hat erkannt, dass sich die Welt von den Ordnern hin zum digitalen Leben entwickelt, wobei natürlich das Analoge nicht außen vor bleiben darf. Genau darum geht es bei der Serie Leitz Complete.
Leitz hat mir nun ein großes Paket zugeschickt, das sogenannte “Meeting Kit”, das aus vier Teilen besteht: einer Smartphone Hülle für das Galaxy S3, einer iPad Hülle, einem Notizbuch und dem “4-in-1 Stylus”, einem Multifunktionsstift. Die Smartphone Hülle habe ich nicht ausprobiert, das ich kein Galaxy S3 besitze. Es handelt sich um eine Hartschale, die einen ausklappbaren Standfuß besitzt.

Die iPad Hülle habe ich seit ca. vier Wochen im Einsatz und bin sehr zufrieden. Sie macht mit ihrer Hartschale das iPad natürlich dicker, aber dafür ist es wirklich gut geschützt. Die Haptik ist angenehm (Soft Cover) und das iPad rastet mit einem satten Rutsch in die Halterungen, in denen es fest sitzt. Die Auslassungen für die Bedienelemente und Anschlüssen rund um das iPad sind groß genug ausgeführt und gut erreichbar. Der Deckel der Hülle wird von zwei schmalen Magneten gehalten. Wenn man vorher das Smart Cover von Apple benutzt hat, ist man erst einmal irritiert, dass das Zuklappen des Deckels das iPad nicht sperrt! Das ist das einzige Manko, das mir aufgefallen ist. Sehr gelungen finde ich den zweistufigen Standfuß (Stufe 1: leichte Steigung zum Tippen, Stufe 2: starke Steigung zum Präsentieren), der einen stabilen und wertigen Eindruck macht. Ich möchte die Hülle nicht mehr missen. Und komischerweise gefällt mir das iPad von der Handhabung viel besser, wenn es etwas dicker ist.

Das LEITZ Notizbuch Complete macht einen hochwertigen Eindruck. Zum einen ist dies der schwarzen Hülle in Lederoptik zu verdanken, zum anderen der sauberen Verarbeitung und dem Einsatz der grünen Farbe als Stilelement. Die grüne Farbe zieht sich durch alle Produkte. So sind etwa die Standfüße der Gerätehüllen mit einem rutschfesten grünen Abschluss versehen. Das Gummiband, das das Notizbuch hält, hat einen eingewebten grünen Faden, ebenso wie der Stifthalter. Kapitelband und Vorsatzblätter sind ebenfalls grün. Die beiden Lesezeichen sind konsequenterweise ebenfalls schwarz und grün. Hinten im Buch ist eine schwarze Froschtasche eingeklebt. Außerdem sind dort einige grüne Markierungsstreifen als Haftnotizen angebracht, die man frei im Buch verwenden kann. Das Buch ist liniert und der Buchblock hat runde Ecken. Es gibt aber keine Seitenzahlen oder ein Inhaltsverzeichnis. Das Notizbuch hat in meinem Fall iPad-Grüße (also größer als DIN A5, aber kleiner als A4), es ist aber auch in anderen Größen erhältlich (A6, A5, A4), sowie mit kariertem Papier.

Für Menschen, die das iPad beruflich nutzen und ab und an etwas präsentieren müssen, ist der LEITZ Eingabestifte Stylus einen Blick wert. Der schwarze Stift mit silbernen Elementen besitzt eine eingbaute LED Lampe und einen Laser-Pointer, die über zwei Tasten an der Seite aktiviert werden können. Als Stilelement ist an der Auslassung ein grüner Kreis in den Stift integriert, der den Stift meiner Meinung nach optisch aufwertet. Am oberen Ende kann man den Stift aufschreiben, um die 3 AAAA Batterien zu wechseln, die man für den Betrieb der Leuchten braucht. Auf der anderen Seite gibt es einen Kugelschreiber, den man aus dem Mittelteil ziehen kann (s. Bilder unten). Man kann ihn wechseln gegen einen Stylus für Touch-Oberflächen von Smartphones und Tablets. Der Stift hat eine angenehme Schwere (ich mag so ganz leichte Sachen nicht so) und funktioniert prima. Auch das Wechseln des Stiftes/Stylus funktioniert einfach, aber stabil.

Alles in allem ein schönes Paket für Leute, die sowohl mit Notizbüchern arbeiten, aber auch moderne Infrastruktur wie Smartphones und Tables einsetzen. Damit ihr das auch selbst ausprobieren könnt, hat Leitz zwei der Pakete, wie ich sie bekommen habe (s. Fotos unten), für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Dieses Mal gibt es also zwei sehr wertvolle Pakete zu gewinnen:

  • Die Verlosung startet 04. September 2013 und endet am 07. September 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Bitte sagt mir im Kommentar, ob und wie ihr Tablet und Smartphone zusammen mit Notizbüchern benutzt? Nutzt ihr die Kombination auch so im Büro?
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich an Leitz für den Versand der Pakete weiterleite.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Leitz  Tags: , , ,  45 Kommentare

(Via notcot). Der Tic Tac Toe Pencil Holder kombiniert die Idee eines schicken Stifthalters mit der Idee eines Spiels. Für knapp 15 EUR könnt ihr das hölzerne Büroaccessoire bei 24dientes bestellen. Die haben übrigens noch einige andere ungewöhnliche Produkte im Shop.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Gestern habe ich über die teigartigen Stiftmäppchen berichtet und heute möchte ich euch weitere Accessoires zum Thema Stifte zeigen, nämlich 10 Cool Pen Holders and Stands. Viele der gezeigten Exemplare gibt es auch bei amazon (Werbelink) zu kaufen, wie etwa den Dead Fred Stiftehalter (Werbelink).


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


@hypebeast scheint einen guten Draht zu Moleskine zu haben. Vor kurzem habe ich über die Bilder des Mailänder Büros berichtet, die hypebeast.com zeigen konnte. In MoleSkine New York Office Opening zeigt Autor Eugene Fotos vom neuen Moleskine Büro in New York. Den Notizbuchtempel von brandbook finde ich noch einen Tick schöner.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: