Tag-Archiv für » Handarbeit «

Thomas von Rollgut schrieb mir eine Mail zu einem neuen Notizbuch, das er auf den Markt bringen wird: ein Notizbuch zum Einrollen namens Rollgut. Zur Zeit gibt es das Buch nur als Prototyp, aber Thomas arbeitet mit seiner Mannschaft daran, das Buch im Frühjahr 2017 verfügbar zu haben:

[…] Rollgut, das rollbare Notizbuch aus hochwertigen Materialien: Edelholz, Stoff und Edelstahl. Frühjahr 2017 gehts los […] Seit Jahrtausenden wird Papier gerollt, denn eine Rolle ist kompakt und schützt zugleich. Aber warum machen wir das nicht? Wir bringen eine alte Idee in unsere Zeit. So hast du Stift & Papier immer stilvoll dabei. […]

Sobald es mehr Infos zum Projekt gibt, werde ich berichten.

Übrigens: am Wochenende könntet ihr Rollgut auf dem Design Gipfel in Essen treffen – zumindest hatten sie die Absicht dort präsent zu sein.

rollgut

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: , , ,

Friedemann hat seine Homepage renoviert, die ihr unter buchbinderei-rost.de findet. Vor einigen Monaten hatte ich ihm eine interessante Anfrage einer Leserin zu einem außergewöhnlichen Kassenbuch weitergeleitet, das er mittlerweile für die Dame hergestellt hat. Schön, dass das Notizbuchblog auch über die Berichterstattung hinaus die Leser verbinden kann.

Bei Friedemann gibt es seit einigen Tagen auch die neuen Jahresplaner 2014:

[…] Format: 17 x 24 cm, ( etwas größer als DIN A5) Hochformat – Buchblock fadengeheftet, chamois farbenes Papier, Zeichenband – Eine übersichtliche Wochenansicht auf einer Doppelseite mit Stundeneinteilung und Notizfeld, Jahresübersicht, Monatsübersichten, und Telefonregister. […]

Den Einband gibt es in verschiedenen Farben: blau, rot, orange, fliederfarben, grün, schwarz, silber und gold aus matt changierendem Gewebe. Auf Anfrage bekommt ihr auch eine Namensprägung. Das Buch in der wie immer guten Buchbinderei-Rost-Qualität kostet unter 30 EUR! Die Bücher werden auch in einem Vimeo Video vorgestellt.


© mit freundlicher Genehmigung, Buchbinderei Rost


© mit freundlicher Genehmigung, Buchbinderei Rost

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Vor drei Jahren (ich fasse es nicht, wie lange das her ist) fragte ich euch Wo bewahrt ihr eure Notizbücher auf?. Wer die Frage für sich noch nicht beantwortet hat und nach einer schönen Schachtel sucht, der sollte sich die Schachteln von Schachtelglück anschauen. Am Wochenende hatte ich Gelegenheit im Magazin „Landlust“ zu blättern, ich glaube, es war eine aktuelle Ausgabe. Dort fand ich einen Bericht über die handgefertigten Schachteln von Anke Gaurig, die ihren Auftrag so beschreibt:

[…] DAS BEWAHREN VON DINGEN IST DIE AUFGABE EINER SCHACHTEL – Die Schachtel schafft einen Ort für alles, was uns wichtig ist, bietet Platz für Gesammeltes und hilft uns zu ordnen. Sie schützt und dient dazu, den Wert ihres Inhalts zu unterstreichen und hervorzuheben. – Bezogen mit hochwertigen Papieren, edel anmutendem Tuch und farbschönen Geweben, wird sie zu einem Blickfang, der nicht nur ihren Inhalt zu etwas Besonderem macht, sondern auch ihre Umgebung geschmackvoll zu bereichern vermag. […]

Es gibt keinen klassischen Online Shop. Zuerst sucht man sich den Schachteltyp aus, dann das Bezugspapier und am Ende gibt man die Bestellung per Mail auf.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: , , ,

@wortmeer twittere mir eben den Link auf das Stickpackung Notizbuch, das es bei Manufaktum für ca. 30 EUR zu kaufen gibt:

[…] Je ein Notizbuch mit leinenbezogenen Deckeln (Format A5, 40 Blatt in Ringbindung). Darüber hinaus 1 Stück Leinengewebe passenden Zuschnitts, 1 Pappstück, 1 Sticknadel. 2 Karten Stickgarn „Retors du Nord“ in 100% Baumwolle und in den gezeigten Farben liegen bei, ebenso eine ausführliche Stick- und Montageanleitung. Notizbuch 21 x 15 cm. […]

Inspiriert ist die Idee durch die Firma Sajou aus Frankreich. Bei Manufactum heißt es:

[…] Vorlage für die Gestaltung der Buchdeckel ist ein historisches Motiv aus dem Fundus von Sajou gewesen. Die französische Firma gab es schon einmal Mitte des 19. Jahrhunderts – als erste Adresse für Kurzwaren und Handarbeitsartikel war man über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt […]

Nette Idee für Handarbeitsbegeisterte.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Einband, manufactum  Tags: , , ,

Von der Buchbinderei Rost habe ich schon mehrfach berichtet. Friedemann und ich wechselten wegen meines Fernsehinterviews ein paar Mails und da verriet er mir, dass es schon einen Bericht über ihn gibt, den ihr bei YouTube findet.
Außerdem hat der NDR kürzlich bei ihm für die Sendung Landpartie gefilmt. Der Bericht bzw. die Sendung werden am Sonntag den 23. september 2012 um 20:15 h auf NDR 3 gesendet.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Laut der Zugriffszahlen und ausgehenden Links wart ihr von Wednesday Paper Works – Notizbücher aus Berlin sehr begeistert. Ich habe daraufhin noch ein paar Werkstatt- und Produktfotos angefordert. Heute Abend zuerst einmal die Werkstattfotos. Die Produktfotos mit den Bildern verschiedener Lineaturen der Notizhefte gibt es dann nächste Woche.


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung,Wednesday Paper Works


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung,Wednesday Paper Works


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung,Wednesday Paper Works


Zum Vergrößern bitte klicken
© mit freundlicher Genehmigung,Wednesday Paper Works

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Wednesday  Tags: , ,

Erinnert ihr euch noch an den Artikel Nachhaltig einkaufen? Ende April bekam ich eine Mail von Friedemann Rost, Besitzer der Buchbinderei Rost. Um eines seiner Bücher ging es im erwähnten Artikel.
In seiner Mail erzählte er mir von einem neuen Modell namens „Kalligraphie“:

[…] Es ist also ein Notizbuch, die Deckel sind aus durchgefärbter schwarzer Büttenpappe die auf fast 100 Jahre alten Rundsiebmaschinen gefertigt werden.Die Deckelpappen werden mit offenen Kanten verarbeitet. Die Pappen sind in Handarbeit per Siebdruck bedruckt. Jeder Einband ist ein Unikat da die Deckelpappen immer anders aus dem Druckbogen geschnitten werden. Als Verschluß dient ein Flachgummiband. Das fadengeheftete Notizbuch hat 144 Blatt aus cremfarbenem Büttenpapier, das eine Grammatur von 90g/qm hat. Es gibt 3 verschiedene Formate und die Bücher sind ökologisch nachhaltig und bei avocado zu beziehen. […] Zur Nachhaltigkeit wäre zu erwähnen, dass die Deckelpappen 100% aus Altpapier sind, daher also umweltfreundlich. Hergestellt werden die Bücher in einem kleinen Handwerksbetrieb in Norddeutschland,also gibt es keine Umweltverschmutzung durch weite Transportwege. Außerdem kann das Notizbuch nach dem Gebrauch vollständig dem Wiederverwertungsprozes zugeführt werden. […] das Inhaltspapier natürlich säurefrei ist […]

Das Buch gibt es im avocadostore ab 13 EUR (9x13cm) und ist in verschiedenen Formaten und mit verschiedenen Lineaturen erhältlich. Friedemann hat mir netterweise ein Exemplar zur Ansicht zugemailt. Beschrieben hat er es oben ja schon sehr schön. Hinzufügen möchte ich, dass das Buch mich spontan aus haptischer Sicht überzeugt hat: der Einband mag es, angefasst zu werden, und das Papier ruft förmlich nach einem Füller. Das Buch ist ein Unikat, aber ich möchte es euch dennoch in einer Verlosung weitergeben. Schaut euch die folgenden Bilder an und entscheidet dann selbst, ob ihr am Ende des Artikels an der Verlosung teilnehmen möchtet:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Hier die Teilnahmebedingungen zur Verlosung:

  1. Die Verlosung startet 15. Mai 2011 und endet am 19. Mai 2011 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Im Kommentar solltet ihr erwähnen, warum ihr handgemachte Bücher Made-In-Germany liebt.
  3. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  4. Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.
  5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Glück euch allen! Und ein Hinweis: es wird demnächst eine weitere tolle Verlosung im Notizbuchblog geben … es wird um Roterfaden gehen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Michael Kieweg, treuer Leser und Gewinner des HackBag #2, schickt mir heute einen interessanten Link, den ich mal spontan blogge, ohne viel zu recherchieren: buch-unikate.de. Auf der Seite wird ein Bücher Tuning angeboten. Das Angebot umfasst mehrere Kategorien, von denen nur eine Bücher Tuning ist:

Hier bieten wir Ihnen Einbände, die Sie für alle Bücher bis zu einer Größe von 26cm bestellen können. Sie können uns das entsprechende Buch zusenden oder wir bestellen es im Buchhandel für Sie.

Hier ein Screenshot der Seite, die einen Blick lohnt:


Zum Vergrößern bitte klicken

Hinter der Seite steht Die Buchmanufaktur, die „Bücher mit Stil“ anbietet, darunter etwa einen Einband im Zebralook:


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: