Tag-Archiv für » Hülle «

Moleskine variiert und erweitert ständig seine Produktpalette und ist auch im weiten Feld der Handyhüllen mit Produkten vertreten. Im aktuellen Newsletter findet sich eine iPhone6 Hülle. Im Notizbuchblog findet ihr viele weitere Produkte mit iPhone Bezug, darunter auch diverse Hüllen.

moleskine_iphone

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


 

Durch Zufall habe ich diese hübschen Notizbuchhüllen von R& L Goods entdeckt. Sie wurden in Zusammenarbeit mit dem Designstudio Piano Mobile entworfen. Es sind spezielle Hüllen für Moleskine Cahier Softcover Journals, also sehr dünn.  Die Hüllen haben ein Band, um sie zu verschließen und ein Stifthalter im Cover drin.  Wer sich eine Hülle kauft, erhält ein blanko Notizheft und einen Bleistift dazu.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Jesse von filzstück schickte mir eine Mail mit dem Hinweis auf die ungewöhnlichen Lederhüllen für Notizbücher, die bei etsy angeboten werden:

[…] Wie transportiert man stilvoll das Notiz-/Tagebuch inklusive Stift? Ohne das lästige Durchdrücken des Stifthalters beim Schreiben? Ohne das verzweifelte Suchen in den unendlichen Weiten einer Tasche nach dem Stift? [...] Konzipiert wie ein Buchschuber. Bioleder mit Wollfilz gefüttert. Die Verschlussbänder sind festgenietet; verschlossen und gesichert mit einer kleinen Gürtelschnalle. Für die Aufbewahrung des Stiftes haben wir das Leder an entsprechender Stelle eingeschnitten und den oberen Teil rund abgesteppt. […]

Knapp 70 EUR kostet das Exemplar bei etsy. Ihr könnt zusätzlich Individualisierungen anfragen. In der Mail steht dazu:

[…] Herausgekommen ist „Storyteller“ ein Notizbuch Schuber der vollkommen individualisiert werden kann. Sowohl was Größe, Leder, Filz und Farben angeht. A6, A5, A4. Kein Problem. Durch entsprechende Handarbeit und made-to-order Produktion alles abbildbar. […]

Bei flickr findet ihr tolle Fotos der Hülle. Ich finde sie sehr ansprechend und als Notizbuchschutz sehr sympathisch.


© mit freundlicher Genehmigung, media.digest

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Als ich gestern länger in einem Zug saß, der 140 min (!) Verspätung wegen des Sturms in Süddeutschland hatte, las ich das dort ausliegende Bahn-Magazin. Darin fand ich den Hinweis auf KRIZZL individualisierbare iPhone Hülle:

[...] Digital trifft Analog – transparentes Case und maßgeschneiderte Einlagen aus Papier, die individuell gestaltet werden wollen [...] Die Idee hinter Krizzl – so einfach, wie bestechend: Ein weißes Blatt Papier, einen Stift für eine Kritzelei und ein transparentes iPhone Case – schon ist der eigene, super-individuelle Schutz für den digitalen Begleiter fertig. [...]

Der Name “KRIZZL” hört sich nach “Kritzeln” an und das ist sicher gewollt. Für eine solche Hülle müsst ihr 22 EUR zahlen. Aber generell ist die Idee doch auch für Notizbücher anwendbar, oder? Wieso nicht einen Notizbucheinband entwerfen, der eine durchsichtige Hülle hat, in die man Papiervorlagen einschieben kann, die man vorher entsprechend gestalten kann?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


cocon Berlin fertigt verschiedene Hüllen für iPhone und iPad in einer Manufaktur in Berlin. Jochen von cocon hat mir eine schwarze Hülle mit weißem Haltegummi zur Ansicht zugesandt. Die Hülle hat einen robusten und griffigen Einband, ist sehr gut verarbeitet und hat die Größe eines iPhone 5. Ein iPhone 4 hält aber auch sehr gut in der Hülle. Gehalten wird das Telefon über KLebestreifen, auf die man das Smartphone mit der Rückseite legt. Mittels Adhäsion bleibt es stabil in der Hülle. Das Material ist speziell auf die Rückseite des iPhone 5 abgestimmt. Das iPhone 5 hält auf den Haftpads sehr stabil dauerhaft.

[...] Eine patentierte Spezialbeschichtung hält das iPhone, nach dem Prinzip von Gecko-Füssen, unsichtbar und sicher auf der Hülle – ganz ohne Klebstoff. Dies eröffnet völlig neue Möglichkeiten: Sie können das iPhone drehen so oft Sie wollen – um 180° (zur Nutzung der Hülle in umgekehrter Richtung) oder um 90° (zum Anschauen von Videos). [...]

Wer kein iPhone hat und zudem ein paar paperscreen Notizhefte besitzt, der könnte auch diese Notizhefte einlegen, denn das besondere Merkmal der paperscreen Notizhefte ist, dass sie exakt das Format eines iPhone 5 haben. Diese Kombination habe ich ausprobiert, wie ihr in den Bildern unten sehen könnt. Drei paperscreen Notizhefte passen perfekt in die Hülle. Das hintere Heft wird eher schlecht als recht von den Klebebändern gehalten, aber darauf kommt es gar nicht an. In Kombination ergeben die Produkte eine sehr feine Notizhefthülle, die an eine Kombination aus Reporterblock (cocon Hülle) und Notizbuch (paperscreen Notizheft) erinnert. Wenn man für verschiedene Themen verschiedene Notizbücher führt, kann man auf diese Weise immer drei Themennotizbücher im iPhone Format gut geschützt und professionell eingepackt mit sich tragen.


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Mein Kollege Dirk schickte mir schon im Dezember des letzten Jahres den Link auf Twelve South BookBook für das iPhone 4/4S Braun. Ihr seht, ich vergesse eure Tipps nicht, auch wenn es manchmal länger dauert. Die oben erwähnte Notizbuchhülle sieht aus wie ein antikes Buch;

[...] BookBook ist eine wunderschöne Brieftasche, welche neben dem iPhone 4/4S auch noch Platz lässt für Ihr Bargeld, Ihre Ausweise und Ihre Kreditkarten. [...] Die handgefertigte Tasche besteht aus echtem Leder, welches das Äussere eines alten Buches imitiert. [...]

Die Tasche kostet knapp 50 EUR, nicht gerade ein Schnäppchen. Seit paperscreen Notizbücher im exakten Format der Apple Produkte anbietet, könnte man nun auch auf die Idee kommen, ein Notizbuch in iPhone 4 Größe zu kaufen und in den schönen Einband oben einzulegen. Dann hätte man das geliebte Notizbuch und den Inhalt der Brieftasche stets schick verpackt dabei.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Dekoop ist eine Firma aus Hamburg, St. Pauli. Dahinter verbergen sich die Industrie-Designerin Anke Rabbe und die Architektin Katrin Kuchenbecker, die seit 2003 Produkte designen und bereits mit vielen Designpreisen überschüttet wurden.  Die Kollektion von dekoop ist sehr weit gefächert und bietet  Alltagsprodukte und zusätzich spezielle Designprodukte. Unter anderem findet man im Sortiment auch Hüllen für Notizbücher:

 

Die hochwertige Hülle aus Filz im Format A5 bietet im Inneren ein austauschbares Schreibheft und einen Bleistift. Das besondere: Das Buch wird mittels des durch Schlaufen geführten Bleistiftes, oder andere Schreibgeräte, auch unterwegs sicher verschlossen. Zum Öffnen wird einfach das Schreibgerät aus der seitlichen Schlaufe gezogen.

Filzhülle A5 mit Heft und Bleistift. Aus reiner Wolle.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Screenshot der Homepage

Handgefertigte Hüllen für das Apple iPad bietet die Firma Cocon aus Berlin an. Die robusten Buchhüllen werden in einer traditionellen Buchbinderei aus natürlichen Materialien wie Holz und Bibliotheksleinen hergestellt. Der Rahmen ist aus birken- und Nussbaumholz hergstellt, welches laut Angaben der Firma aus Deutschland stammt. Für die Anschlüsse des iPads sind entsprechende Löcher im Rahmen, man muss sich also keine Sorgen machen, dass man das iPad immer heraus nehmen muss. Die Hülle ist nur kaum  grösser als das iPad. Die Hülle hat die Abmessungen 205 x 255 x 20 mm (iPad) bzw. 201 x 253 x 17 mm (iPad 2) und ein Gewicht von ca. 260g.

Die Hülle ist auf das iPad angepasst. Gehalten wird das iPad durch eine Haftfolie, damit das Holz keine Spuren auf dem iPad hinterlässt.  Die Produkte kosten zwischen 60 und 90 Euro, es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen für das iPad 1 und das iPad2

Das cocon iPad Case ist elegant wie ein klassisches Notizbuch und unglaublich praktisch. Es schützt Ihr iPad nicht nur vor Stössen und Kratzern, sondern hält es auch in der perfekten Position zum Ansehen von Videos, zum Zeigen von Bildern oder zum Schreiben auf der Bildschirmtastatur.

Die Firma ist recht klein und widmet sich weitgehend der Herstellung dieser Produkte:

Die Geschichte und die Personen, die hinter Idee und Ausführung der iPad Buchhülle stehen, sind genauso individuell wie das cocon selbst. Fünf Frauen und Männer aus Berlin haben mit Erfahrung, Mut und Leidenschaft dieses neue, nützliche Produkt geschaffen:
Eine Tischlerin, die täglich in ihrer Werkstatt Holz riecht und bearbeitet.
Ein Buchbinder, der das Buchbindehandwerk von der Pike auf gelernt hat.
Zwei ArchitektInnen und ein Designer, für die klassische Notizbücher treue Begleiter sind für Skizzen, Gedanken und schnelle Aufzeichnungen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kurzmeldungen  Tags: ,  2 Kommentare