Tag-Archiv für » Lineatur «

Leser Ralph schickte mir vor einigen Wochen eine Mail und machte mich auf Wrights Notes aufmerksam. Die kleinen Notizhefte (64 Seiten max.) kann man bzgl. der Lineatur jeder einzelnen Seite individuell zusammenstellen:

[…] With Wrights, you can customise the design of the paper inside your notebook. A notebook should fit the way you think and scribe.

Engineer? How about Graph paper on the left side and lines on right? App designer? How about a blank page on the left and an iPhone template on the right? Musician? How about staves on the left page and lines on the right page?

We have popular options available (lines/ squares/ dots/ blank) but you can choose the „Custom“ option and simply describe the ideal pages in your notebook. We’ll be sure to email you the design before it goes to print, so you can give your seal of approval.

[…] It’s a mere €20.99 for a pack of two notebooks with free international postage and packing. […]

Das hört sich nach einem interessanten Angebot an, falls jemand von euch wirklich individuelle Zusammenstellungen von Lineaturen braucht.

wrights_notes

wrights_notes2

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: Wrights Notes  Tags: ,

Leser Martin stellte mir eine interessante Frage zu einer Lineatur, die mir bekannt vorkommt, von der ich aber nicht weiß, wo ich sie schon mal gesehen habe. Könnt ihr vielleicht weiterhelfen?

[…] Ich habe letztens ein Notizbuch gesehen, das liniert war, allerdings war es zugleich auch noch waagerecht grauweiß gestreift. Leider habe ich im Stress vergessen mir den Hersteller zu notieren. Nun google ich mir die Finger wund und finde irgendwie nichts. […]

Nun war ich zuerst etwas verwirrt, was er meint, daher hat er mir die Skizze unten angefertigt. Die mit Textmarker markierten Streifen sind in seinem Originalnotizbuch grau. Bin gespannt auf eure Anregungen.

kariertundgrau

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Hersteller  Tags: , ,

Eine Leserin stellte mir neulich eine interessante Frage nach einem Papier mit einer speziellen Lineatur:

[…] Parallel suche ich nach einem großkarierten Papier (ob Notizbuch oder -block oder Ringbucheinlage wäre egal) – so ca. 10mm Karo. Ich habe mir das vor vielen Jahren einmal in Holland gekauft. Wüssten Sie da eine Quelle, […]

Normalerweise haben karierte Notizbücher am Markt ein 5mm Karo. Hier geht es also um die doppelte Größe. Habt ihr dazu ein paar Tipps zu Papier oder Notizbüchern mit diesem Format, evtl. auch aus eigener Erfahrung? Danke für eure Hinweise in den Kommentaren.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: , , ,

Wahrscheinlich haben viele von euch bei der Aktion Notizbuchtester gesucht von Avery Zweckform mitgemacht. Bei der Aktion konnte man sich als Tester für ein notizio Notizbuch bewerben.
Mein Exemplar ist schon vor einiger Zeit gekommen und ich möchte euch das Buch kurz vorstellen. Die Ringbindung hält den roten Kunststoff-Einband und den Buchblock zusammen. Das DIN A5 Buch macht einen robusten Eindruck und kann mit einem roten Haltegummi verschlossen werden. Drinnen gibt es dann den Höhepunkt des Buches, mit dem besonders geworben wird: graues 90g Papier mit weißen Linien (90 Blatt). Der Werbespruch lautet „Dunkle Linien stören – weiße nicht“. Ich bin ja ein Freund punktkarierter Bücher und finde beide Varienten ganz schön. Auf jeden Fall sind weiße Linien nicht so aufdringlich. Der erste Hersteller, bei dem ich die Idee weißer Linien gesehen habe, war Whitelines. Und dort findet an auch eine Menge interessanter Anwendungen.
Das Papier ist kariert und hat im Kopf ein Feld für Thema und Datum. Jede Seite ist gelocht und perforiert, so dass herausgetrennte Seiten in einen Ordner eingeheftet werden können. Pfiffig sind drei farbe Trennblätter aus Kunststoff, die man an einer beliebigen Stelle im Buch ein klemmen und auch verschieben kann. Damit kann man das Buch segmentieren und damit eine eigene Organisation anwenden.
Alles in allem ein robuster Begleiter, wenn man sich mit der Ringbindung anfreunden kann.

Meinem Paket lagen noch fünf kleine ca. A6 Hefte bei, die man verschenken sollte – was ich auch getan habe. Auch die Hefte hatten heraustrennbare Notizzettel in Grau mit weißen Linien.

Ich möchte das rote Buch gerne an euch weitergeben. Vielleicht hat nicht jeder von euch eines ausprobiert oder will noch ein zweites, um mehr Einlagen zur Verfügung zu haben.

  • Die Verlosung startet 06. Oktober 2014 und endet am 09. Oktober 2014 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Die Inspiration Pads hatte ich euch in Geschwungene Lineaturen vorgestellt – das war 2010 (ja, so lange gibt es das Blog schon). Das Design stammt von tmsprl.eu und es gibt das Heft seit einiger Zeit auch in Deutschland. Michael von Luiban war so nett und hat mir ein Rezensionsexemplar zugeschickt. Das kleine Heft war besonders liebevoll verpackt, wie ihr auf den Fotos unten sehen könnt, was Michaels Leidenschaft zeigt, mit der er seinen feinen Online Shop für Papierwaren betreibt.

Das Inspiration Pad ist etwas größer als DIN A5 und hat einen Einband aus festem Karton. Es ist schlicht mit Klammern gebunden und hat ansonsten keine besondere Ausstattung. Jede Doppelseite ist bietet eine andere Lineatur. Die Seiten sind weiß und die Lienaturen sind in kontrastreichem Blau aufgedruckt. Das ergibt ein frisches Erscheinungsbild und lässt auch feine Linien gut erkennbar. Jede Seite hat jeweils links (also nicht abwechselnd links und rechts) einen roten Trennstrich, der einen Rand markiert. Das dünne Heft macht einen sehr feinen Eindruck und am liebsten möchte man sofort kreative Experimente mit den Lineaturen machen.

Das schöne Exemplar möchte ich gerne behalten, aber wenn ihr Interesse an dem Notizheft habt, dann findet ihr es bei Luiban für 6,90 EUR das Stück. Dort gibt es auch mehrere Fotos der abwechslungsreichen Lineaturen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Auf das Kickstarter-Projekt SketchyNotebook wurde ich aufmerksam, weil @sketchynotebook mir auf Twitter folgte. Doch was hat es mit diesem Projekt auf sich? Wieder ein Notizbuch wie andere?

[…] It consists of three things: notebook, templates and bookmark ruler. SketchyNotebook is the only way to quickly jot down all sorts of ideas, regardless of format, industry or design. One book to rule them all. […]

Das Buch fokussiert sich auf Zeichnungen und Entwürfe, die man nach dem Zeichnen aus dem Buch trennen will Es öffnet sich völlig plan und die Seiten lassen sich nach dem Zeichnen einfach raustrennen. Aber das Besondere sind Zeicheneinlage, die man hinter die Seite legt und die besondere Grundmuster als Lineatur hinter die Seite legen. Nun sind das nicht die üblichen Einlagen, sondern wirklich Muster oder Skizzeneinlagen für Webdesigner. Das Video zeigt euch, was damit gemeint ist. Alternativ könnt ihr euch auch die spezielle Webseite sketchynotebook.com anschauen

.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Bei gourmetpens fand ich den Hinweis auf das Notizheft-Kickstarter-Projekt Furrow Books – Versatile Notebooks for Doers and Dreamers:

[…] Simple, clutter free, reliable, and versatile notebooks that allow you to use any ruling you’d like, anywhere within your notebook. […]

Das Wort Furrow bedeutet „(Acker)furche“ oder „Rille“. Der Name soll auch genau daran erinnern:

[…] Furrows are the shallow ditches/lines that you see in a farmer’s field. They typically serve two purposes: irrigation and planting seeds. We feel that our notebooks are similar to the idea of furrows because the lines created by the ruled insert cards serve to fulfill a specific and temporary purpose; once they’ve fulfilled that purpose, the lines go away and you’re left with a thriving field of ideas. […]

Es geht also darum, eine Karte hinter die zu beschreibende Seite zu legen, auf der die Lineatur aufgedruckt ist. Details dazu erfahrt ihr im obligatorischen Kickstarter-Video

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Wie ích immer wieder an den Artikelzugriffszahlen sehen kann, sind viele von euch Roterfaden Fans. Beate von Roterfaden hatte Angelika und mir schon vor einiger Zeit ein Tagebuch-Notizbuch zur Rezension zur Verfügung gestellt, aber wir sind nie dazu gekommen, darüber zu schreiben. Deshalb mit etwas Verspätung heute. Das Tagebuch Notizbuch wird auf der Roterfaden Webseite so vorgestellt:

[…] Fadengebunden – 80g Papier – 128 Seiten – linke Seite Punktraster // rechte Seite Notenlinien – Jedem Tagebuch liegt ein Sticker in der aktuellen Jahresfarbe bei. Wer diesen aufklebt, kann die eigenen Skizzen später nach Jahresfarbe archivieren. – Erhältlich in A6 und A5 -100% MADE IN GERMANY […]

Ein A6 Exemplar kostet 8,50 EUR. Meine beiden A6 und A5 Exemplare haben die üblich gute Roterfaden Qualität und die sichtbare Bindung, die beim Einlegen in einen Roterfaden Einband natürlich nicht mehr sichtbar ist. Interessant ist sicher die ungewöhnliche Lineatur: jede Doppelseite hat links Punktraster und rechts Notenlinien. Nun bin ich kein musikalischer Mensch und meine Tagebucheinträge schreibe ich schweigend, aber ich finde die Idee mit den Notenlinien zumindest so exotisch, dass sie fast schon wieder zu kreativen Lösungen anregt. Daher heute in Verbindung mit der Verlosung die Frage: wozu würdet ihr die Notenlinien nutzen, wenn ihr eure Tagebucheinträge in eines der Büchlein schreiben würdet?

  • Die Verlosung startet 11. Juni 2013 und endet am 14. Juni 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Bitte sagt mir im Kommentar, wozu ihr die Notenlinien nutzen würdet, wenn ihr eure Tagebucheinträge in eines der Büchlein schreiben würdet?
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Heute auch keine Verlosung über Twitter …

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Daycraft schickte mir ein paar neue Bücher: ein Reisetagebuch und einen Kalender. Dazu noch eine A4 Dokumentenhülle aus PU-Schaum. Den Kalender mit dem bunten Buchschnitt kennt ihr schon aus älteren Artikeln. Die Mappe ist neu und eine nette Erweiterung der Produktpalette. Sie ist weich und trotzdem griffig. Allerdings passen nicht sehr viele Unterlagen hinein.

Interessant fand ich das Reisebuch. Zum einen hat es einen letterpressartigen Einband, der Projektion der Erde zeigt. Das blaue Gummiband ist auf dem Einband fixiert und wird über den Buchrücken gezogen, um das Buch zu öffnen. Damit ist es auch nicht im Weg. Der Einband selbst ist zudem eine Art Hülle um das eigentliche Buch, das allerdings auf die Hülle aufgeklebt ist. Natürlich gibt es auch ein Lesezeichen und eine Froschtasche.
Die Lineatur ist ebenfalls erwähnenswert: zuerst dachte ich, dass es sich um ein großes Raster handelt, doch dann sah ich die Gradangaben am Blattrand. Es ist ein Koordinatensystem, das man als großes Raster nutzen kann oder zum (sehr groben) Skizzieren. Daycraft schreibt über das Travel Notebook:

[…] The notebook can be readily recognized by the handy world map graphic on the cover. The pages within are protected by a tough double cardboard cover. The back cover includes a handy pocket for snippets and souvenirs. And the irreplaceable records of the owner’s epic wanderings are all held together within an elastic clasp. […] The Daycraft MyTravel notebook contains 128 white, square-ruled pages and is available in three colour variations. […]

Ein Moleskine-artiges Produktvideo findet ihr auch bei YouTube. Unten findet ihr ein paar Bilder der Produkte. Eines der Exemplare will ich auch wieder verlosen:

  1. Die Verlosung startet am 05. September 2012 und endet am 09. September 2012 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet).
  3. Wichtig: Bitte sagt mir Kommentar welches der drei Daycraft Produkt euch am besten gefällt.
  4. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  5. Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.
  6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Paket mit Fernweheffekt. Ich musste es sogar beim Zoll abholen, weil ein fehlender Lieferschein die Zustellung verhinderte.


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


 

Avery Zweckform lässt uns wissen, dass es etwas Neues auf dem Markt gibt: Das Notizio. Die neue Notizbuchserie gibt es spiralgebunden mit Kunststoff, spiralgebunden mit Karton, als Hardcover und als Softcover.
Wie schon in Avery Zweckform mit einem Whitelines Clone erwähnt, ist das Besondere am Buch das blassgraue Papier mit den weißen Linien. Die Idee ist 1:1 der von Whitelines nachempfunden. Die Idee ist also kopiert.
Avery hat uns nach obigem Artikel ein DIN A4 Buch zum Ausporbieren zugeschickt. Es ist ein schwarzes Hardcover Buch mit dunkelgrauem Einband, auf dem ein filigranes Muster aus hellgrauen Linien aufgedruckt ist. Beim ersten In-die-Hand-Nehmen fühlt sich der Einband glatt und werthaltig an. Besonders stechen der rote Haltegummi und das rote Lesezeichen hervor, die sich farblich deutlich vom Buch absetzen. Das Buch ist fadengeheftet und kommt ohne Kapitelband. Beim Aufschlagen fällt das helle Papier ins Auge, das mit einer weißen karierten Lineatur versehen ist. Die Lineatur bedeckt das Blatt vollständig, d.h. es gibt keinen Rand – und auch keine Seitenzahlen. Auf dem hinteren Vorsatzblatt befindet sich die Froschtasche (vorne im Buch fanden sich sechs weiße Aufkleber) und dazu noch eine sehr pfiffiges Zusatzelement, das ich so bisher noch nicht gesehen habe: links oben neben der Froschtasche (s. Foto unten) befinden sich sechs Haftreiter, die man in das Buch kleben kann. Sie lassen sich leicht aufkleben und genauso leicht wieder lösen. Zum Schluss sei auch noch die Stiftschlaufe erwähnt, die in Schwarz unter das hintere Vorsatzblatt geklebt ist.
Alles in allem ein solides Notizbuch für alle, die auf weiße Lineaturen stehen und die Vorteile (etwa beim Kopieren der Seiten) nutzen wollen.

Auch dieses Buch möchte ich selbstverständlich an euch weitergeben und starte die Verlosung mit den üblichen Regeln:

  1. Die Verlosung startet am 13. Juni 2012 und endet am 18. Juni 2012 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet).
  3. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Hier noch ein paar Fotos des Buches


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

 

 

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Avery Zweckform  Tags: ,