Tag-Archiv für » Online «

Bei felt&wire las ich über Writing Fonts. In Digitaler Zeichensatz der eigenen Handschrift hatte ich das Thema “digitale Handschrift” schon einmal behandelt. Es ist fast ein Widerspruch, eine Handschrift mit dem Adjektiv digital zu beschreiben. Letzten Endes will auch Writing Fonts aus eurer Handschrift einen digitalen Zeichensatz erstellen, den ihr dann in einem Editor nutzen könnt.
Wer Bedarf hat, kann sich auch einige Zeichensätze kostenlos herunterladen. Wie sich ein entsprechender Zeichensatz anfühlt, könnt ihr gleich online ausprobieren. Und ein paar Tipps zur Handschrift findet ihr auch auf der Seite.

Hat schon mal jemand von euch so einen Dienst ausprobiert?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Mein Kollege Sebastian empfahl mir Ende Juni die Seite designspiration. Die Seite schreibt über sich:

[...] Designspiration is focused on creating a great, fun to use resource for viewing design related inspiration. Designspiration’s goal is not only to help inspire you, but to also share great design around the world. [...]

Wenn ihr auf der Startseite seid, fangt einfach mal an einen englischen Begriff zu tippen, etwa “stationery”. Dann könnt ihr den betreffenden Begriff auswählen und dann werden die Designobjekte nach diesem Begriff gefiltert. Ein Klick auf eines der Ergebnisse führt euch tiefer in die Seite und ein weiterer Klick führt auf die Originalseite, wo das Fundstück herstammt.
Insgesamt schön gemacht und dennoch nicht wirklich intuitiv – und wenn man auf visuelles Teilen von Inspiration aus ist, scheint mir Pinterest immer noch erste Wahl zu sein.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ein seltsamer Name: Baum-Kuchen – das war mein erster Gedanke als ich den Titel im Artikel bei remodelista las. Er gehört einem Online Shop in den USA, der von einer Japanerin mit einem deutschen Mann betrieben wird. Baumkuchen ist angeblich ein Kuchen, den die Japaner bersonders gerne mögen. Und so entstand wohl der Name.
Im Shop findet ihr neben vielen Designartikeln natürlich auch Papierprodukte, darunter das bekannte Traveler’s Notebook, das wohl den Anstoß für die Shop Eröffnung gab:

[...] Traveler’s Notebook is one of our favorite products from Japan! In fact, Traveler’s Notebook was THE very reason why we wanted to open our Baum-Kuchen shop. [...]

Der Shop ist einen Blick wert.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Über die Seite babble fand ich die Notizbücher von Jo Faulkner, der online seine Notizbuchentwürfe verkauft. Es gibt auch Sets zu kaufen, etwas das Set of all 4 Notebooks:

[...] 4 x A6 Notebooks. Printed and produced in the U.K. with eco-friendly processes on to 100% recycled materials, with a 300gsm cover and 36 90gsm plain paper pages. Perfect for doodles, drawings, notes, sketches and designs. [...]

Für 10 Pfund ist das Set zu haben. Mehr Bilder findet man auch auf seiner Homepage.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Er kam mir bekannt vor und ich konnte ihn dennnoch nicht im Notizbuchblog finden, der Online Shop von Umwerk.de. In diesem Münchner Shop finden sich auch viele ausgefallene Dinge, die nichts mir Papier zu tun haben. Die Kategorie Papierenes listet aber einige ausgefallene und bekannte Notizbücher, wie etwa Fieldnotes Bücher oder die Urban Gridded Notebooks, über die wir in Notizbuch mit Stadtplänen als Hintergrund berichtet hatten. Es gibt auch eher unbekannte Produkte wie das Heft FLEDERMAUS DIN A4:

[...] Das feine Papier fasst sich angenehm an und ist bereit für alle möglichen Schreib- und Zeichengeräte. Kugelschreiber, Tintenfüller oder Faserschreiber funktionieren ohne durchzuscheinen. Mit Bleistift lässt sich dank filzmatter Oberfläche sehr gut skizzieren und ebenso ausradieren. Abgerundete Ecken vermeiden Eselsohren und geben dem Heft eine edle Anmutung. [...] Einband: blau durchfärbtes 200g Feinstpapier, außen und innen dunkelblau bedruckt 40 Innenseiten cremeweiß, unbedruckt, 90g Format: 21 x 29,7 cm (DIN A4), Klammerheftung [...]

Das Heft kostet 2,55 EUR. Aber auch insgesamt lohnt es sich, den interessanten Shop anzuschauen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Der türkische Notizbuchhersteller Arwey, über den ich schon mehrfach berichtet habe, hat nun einen Onlineshop für Deutschland eröffnet. Betrieben wird der Shop von brand promotion aus Stuttgart.
Der Shop ist in Deutsch gehalten und bietet eine große Bandbreite an Arwy Produkten. Ab 25 EUR ist die Bestellung versandkostenfrei. Zudem gibt es einen deutschen Ansprechpartner mit entsprechender E-Mail und Telefonnummer.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


paperblanks machte mich die Tage per Mail auf den aktuellen paperblanks Fotowettbewerb aufmerksam. Die Beiträge sollten durch die Geschichten und Hintergründe der paperblanks Designs inspiriert sein:

[...] Dieser Wettbewerb orientiert sich an dem Gedanken, dass viele unserer Bücher weltweit verschiedenartige Kulturen, Orte und geschichtliche Zeiträume thematisieren. Die eingereichten Fotos sollten von einem bestimmten Paperblanks-Design inspiriert worden sein [...] Fotos können zwischen dem 31.Mai und dem 12.Juli eingereicht werden. Die Gewinner werden vom Paperblanks-Designteam und durch Abstimmung der Facebook-Fans ermittelt. [...]

Die paperblanks Facebook Seite ist für den Wettbewerb schon “dekoriert”. Die Preisgelder in Höhe von 500 EUR können sich sehen lassen. Bei YouTube gibt es auch das passende Video zum Wettbewerb.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Häufig gelangen Anregungen auf verschlungenen Wegen zu mir. Den Hinweis auf den Online Shop Bertine aus Berlin fand ich durch Zufall in einem Tweet von @lissielove. Notizbücher sind nur ein Teil des Shop Inhaltes. Die angebotenen Bücher bewegen sich zwischen 4 EUR und 20 EUR – und sie haben sehr bunte, eher verspielte Einbände. Ungewöhnlich sind die Bücher mit dem Birkenholzeinband, wie das Howdy y’owl!:

[...] Notizblock mit 75 Blättern aus 100% recycletem Papier. Deckel und Rücken aus Birkenholz. Größe: ca. 7,5×11,5cm. Dieses Produkt verbindet hochwertige Handarbeit und detailverliebtes Design mit einem ausgeprägten Umweltbewusstsein. Es besteht aus umweltfreundlichem FSC-zertifiziertem Holz und Papier, das CO2-frei mit Soja-Tinte bedruckt wurde [...]

Ich habe auf Anhieb keinen Hinweis darauf gefunden, aber diese Bücher mit Holzeinband scheinen die Bücher der Marke Night Owl Paper Goods zu sein. Ich hatte vor einigen Wochen darüber berichtet.
Schade, dass man die Notizbücher nicht alle auf einer Seite anschauen kann. Ihr müsst im unteren Teil der Seite blättern.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Stephanie von Mein Taschenkalender schrieb mich die Tage an und machte mich auf den neuen Dienst im Internet aufmerksam, mit dem man seinen eigenen Taschenkalender online gestalten und dann drucken lassen kann:

Vor nicht ganz zwei Jahren sind wir aus der “Großstadt” geflüchtet und genießen jetzt die herrliche Ruhe am Niederrhein, wo unsere Ideen nur so sprudeln! [...] In unserer Digital-Druckerei entstehen neben den Taschenkalendern auch Wandkalender, Karten aller Art, Flyer und Broschüren. [..] Mit dem Taschenkalender wollen wir alle glücklich machen, die ausgefallene und innovative Dinge lieben. Wir sind mit Feuereifer dabei, immer wieder neue Module und Anhänge zu kreieren, die den Taschenkalender noch pfiffiger, schöner und nützlicher machen

Einmal auf der Seite startet man einen Assistenten mit Klick auf den “Los geht’s” – Notizzettel. Im ersten Schritt wird der Einband gestaltet: Hintergrundfarbe, Textfarbe, Text und Gummiband. Auf Wunsch kann ein Hintergrundmuster hinterlegt zu werden. Schritt 2 ermöglicht Textänderungen der ersten Seite. In Schritt 3 wird schon das Seitenlayout festgelegt inkl. entsprechender Farbe. Schritte 4 und 5 ermöglichen das Ergänzen sogenannter Tages- und Wochenmodule: So können u.a. kleine ToDo Listen eingeblendet werden oder “Wochenverläufe” und Fußballtipps. Das sieht dann etwa so aus:


Zum Vergrößern bitte klicken

Die letzten 18 Seiten kann man nochmal individuell in zwei Blöcken konfigurieren, etwa mit Linien oder einer Jahresübersicht (Schritt 6). In Schritt 7 füllt man dann das Bestellformular aus und bestellt seinen individuellen Kalender für knapp 25 EUR zzgl. 3 EUR Versandkosten. Sehr schöne Idee, die mich an eine eigene Idee erinnert, die ich hier allerdingsnicht verraten möchte, da sie vielleicht noch umgesetzt wird. Ich wünsche den beiden Machern der Seite, Stephanie und Christian, viel Erfolg. Ich finde es super, wenn jemand solche Web2Print Projekte angeht.

Hier ein Screenshot der Mein Taschenkalender Webseite


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: