Tag-Archiv für » Planer «

Hanna vom Häfft Verlag stellte mir zwei Rezensionsexemplare des Häfft-Planer für Schüler zur Verfügung. Ich habe dann zwei meiner Töchter um ihr Feedback gebeten. Hier die beiden Antworten:

Ich fand besonders gut, dass man einen Notenspiegel, eine Klassenliste, eine Lehrerliste und die Formeln für Mathe immer parat hat. Ebenfalls der Stundenplan. Die Wochenübersicht find ich mega, denn sie ist sehr kreativ und übersichtlich. Ein klarer Vorteil ist es, dass der Kalender ein Ringbuch ist.

Das Deckblatt ist wunderschön. Ich finde die Mathematikseiten klasse. Die Landkarte ist sehr lehrreich. Schiffeversenken ist cool, genauso wie die Rätselseiten und das Malbild. Die Bilder bei den Wochentagen sind schön. Überrascht war ich von den Aufklebern.

Die Premium Planer gibt es mit sechs Motiven und sollen ab ca. Klasse 5 geeignet sein. Das Kalendarium reicht von August 2018 bis Juli 2019. Das Format ist DIN A5 und insgesamt sind die 192 Seiten dicht gepackt mit Infos, Bildern und Platz für Notizen. Der Umschlag ist wasserabweisend und wer möchte, kann den Planer mit den beigefügten Stickern aufpeppen.

Die Schule fängt bei uns zwar erst am 10. September wieder an, aber die beiden Damen freuen sich jetzt schon auf den Planer-Einsatz.

Ich hatte diesen und diesen Premium Kalender als Ansichtsexemplar. Klar, dass ich die nicht mehr verlosen kann. Aber ich würde zur Zeit sowieso noch nix verlosen können, weil ich meine DSGVO Themen noch nicht gelöst habe.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Häfft / Chäff  Tags: , , ,

Leser Michael schickte mir den Link auf das Logbuch aus der Schweiz, einem edel anmutendes Planersystem:

[…] Das Logbuch ist ein modulares Terminplanungs-System bestehende aus einem Wochenplaner, einem Skizzenheft und einer Hülle. Es kann aber auch als Tagebuch, Projektplaner, Todo- oder Einkaufs-Listen-Führer, Rezeptbuch u.v.m. genutzt werden. Die Freude an reduzierter, zeitloser Gestaltung und Papier steht im Vordergrund. […]

Das Buch hat ein A5 Format und einen Einband aus Wintan (85% Lederfasern) . Verblüffend: auf der Homepage steht, dass die Auflage auf 135 Exemplare limitiert ist. Die Erstausstattung kostet fast 90 CHF. Im Shop findet ihr die verfügbaren Ausführungen und auf der Homepage gibt es viele Fotos.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: , , ,

Leserin Antje und @iris30606 schickten mir den Hinweis auf eine neue Notizbuchreihe von Filofax: flex. Auf der filofax Homepage gibt es alle Exemplare zu bestaunen. Natürlich kann man sich „sein“ Filofax Notizbuch selbst zusammenstellen und au der Seite heißt es:

[…] More than one million ways to make Flex your own. Here’s just four examples. It’s up to you.. […]

Die flex Serie gibt es in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Einlagen, etwa das flex slim black:

[…] Designed to fall open flat, your Flex Cover is simple, portable and ready to fit into your life and includes a Notebook and Jot Pad on cream coloured paper with tonal grey print. Width 100mm, height 163mm […]

In Deutschland gibt es die Bücher z.B. online beim Papierhaus Schacht & Westerich. Infos zu Filofax findet ihr jederzeit in Deutsch bei filomaniac. Bei amazon.de (Werbelink) gibt es die Flex noch nicht zu kaufen.

Bei youtube gibt es auch ein Werbevideo, das den Aufbau des Flex zeigt.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Filofax  Tags: ,

Neulich fiel mir eine Beilage aus einem Magazin: es war eine Werbung für CUBIT, ein modulares Regalsystem. Nachdem ich die Seite besucht habe, bin ich noch begeisterter als vorher. Das interessante an diesen Regalen ist nicht nur ihr bestechendes Design, sondern auch das werkzeugfreie Stecksystem:

[…] Die rundumlaufende Fuge ermöglicht die Flexibilität des Regalsystems: So lassen sich die diversen Cubit Module oben und unten, aber auch rechts und links, ohne Schrauben miteinander verbinden – unabhängig ihrer Breite, Höhe und Tiefe. Außerdem lassen sich die Cubits um 90° drehen, wodurch sich die gestalterischen Möglichkeiten vervielfachen. […]

Wer in der Liste der Regale sucht, wird schnell einen Überblick über die einzelnen Elemente bekommen. Und die Formatbeispiele zeigen, wie man die Elemente zu einem riesen Regal kombinieren kann. Besonders lange habe ich mit dem Regal Planer gespielt: Hier kann man die Wandgröße definieren und dann die Regale in die Wand ziehen und dort verschieben. Man designed sich sein Regal also mit der Maus. Das macht Spaß! Zudem rechnet das System sofort aus, was das Regal kosten würde. Wer sich dann vorstellen möchte, wie das in der Wirklichkeit aussieht, kann den 3D Modus nutzen oder gleich die Kundenfotos anschauen.
Dieses Regalsystem ist endlich mal keine Designstudie, sondern echt verfügbar – und dann kann man sich noch über eine sehr gute Webseite informieren. Schaut euch das unbedingt an!


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Regale  Tags: , , ,