Tag-Archiv für » Spitzer «

Wer von euch bisher dachte, dass das Anspitzen eines Bleistifts eine profane Tat ist, der wird in diesem Video eines Besseren belehrt. Bleistiftspitzen ist eine „Wissenschaft“ für sich wie dieses Video zeigt. Es ist zwar schon etwas älter, aber ich muss auch heute noch schmunzeln.

pencil_sharpen

(via swissmiss)

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Ostern ist erst ein paar Tage vorbei und ihr seid wahrscheinlich mit Schokoladenhasen und Eiern noch reichlich eingedeckt. Dennoch solltet ihr einen Blick auf die Chocolate Pencils werfen:

[…] Patissier Tsujiguchi Hironobu with his latest collaboration, reached the ultimate confectionary sophistication. Based on his impression of Nendo, he created a desert that comes with its own chocolate pencils and sharpener. […]

Dass das geschmackvolle Arrangement aus Japan kommt, wundert nicht. Auf der Homepage der Designfirma nendo findet ihr schöne Fotos der Bleistifte, die mit einem eigenen Spitzer kommen. Wenn man die Stifte spitzt, dann kann man den Spitzerabfall über einen Kuchen spitzen, so dass dieser mit leckeren Schokoladenraspeln versehen wird.

Bei nendo findet ihr übrigens auch eine interessante stationery collection.

(via trendland)

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Schreibgeräte  Tags: , , ,

In Karlsruhe sah ich bei Papier Fischer den interessanten Turnkey Pencil Sharpener, den es bei „Monkey Business“ auch online gibt:

[…] A classic pencil sharpener with a retro feel‭, ‬for grown ups who are young at heart‭. ‬The perfect gift for your creative friend‭.‬ Available in red‭ ‬&‭ ‬silver. Dimensions: 5×5.7×1.9 cm […]

Online kostet er 10 EUR. Der Designer Noam Bar Yochai hat auch das witzige Hankie Pocketbook entworfen, auf das ich schon einmal in Das Einstecknotizbuch hingewiesen hatte.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Schreibgeräte  Tags:

karoto ist ein Küchengerät für Gemüse. Es sieht aus wie ein Bleistiftspitzer und scheint auch ähnlich geformte „Abfälle“ zu produzieren. (via swissmiss)

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: ,

Leser Gerd schickte mir den Hinweis auf den Artikel Sachbuch „Die Kunst einen Bleistift zu spitzen“: Scharfmachen mit Anspruch bei Spiegel Online. Darin wird über das Buch Die Kunst einen Bleistift zu spitzen (Werbelink) berichtet. Das ganze Buch scheint sich um den Akt des Spitzens zu drehen. Der Spiegel schreibt im Artikel:

[…] So weit könnte man dieses Buch tatsächlich für eine etwas schräge Liebeserklärung an ein altes, in Vergessenheit geratendes Handwerk halten. Für das irrelevante Vermächtnis eines verträumten Anachronisten. Aber: Rees schafft es, im Leser eine erdende Kraft freizusetzen. Mit jeder behutsam behandelten Bleistiftspitze reißt er uns ein Stück aus unserer überdifferenzierten Welt heraus. […]

Und die Buchbeschreibung bei amazon (Werbelink) lautet:

[…] Rees lässt sich punktklein und milimeterbreit über das kunstvolle Bleistiftspitzen mit Taschenmesser, Einklingen- und Kurbelspitzern aus. Ein Handbuch, das puren Nonsens und philosophische Fragestellungen zu einem unvergleichlichen Lesegenuss verwebt. […]

Autor David Ress hat eine eigene Homepage namens Artisanal Pencil Sharpening. Das Buch kostet bei amazon (Werbelink) knapp 18 EUR. David Rees findet ihr auch bei Twitter.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Im Kickstarter Projekt The Campaign for the Accurate Measurement of Creativity geht es darum, die Kreativität zu messen. Das ist nicht ganz ernst gemeint, aber trotzdem ein schönes Projekt für einen Bleistiftspitzer:

[…] Every day professional „creatives“ spend their waking hours sketching, writing, doodling, brainstorming, drawing, and scribbling on paper—hoping that their next amazing idea will eventually appear. […] Sharpener Jar is a product designed to quantify creative output. A jar full of pencil shavings at the end of the day visually demonstrates your labor to yourself and those around you. The shavings tell the story of your efforts, even if there’s nothing final to show for the time spent. […]

Im Kern geht es um einen Spitzer im Deckel eines Glases, ähnlich eines Glases, mit dem man Dinge konserviert. Ab ca. 30 USD (+10 USD für internat. Versand) seid ihr bei diesem Projekt dabei und bekommt einen der Spitzer. Mehr auch in diesem Video:

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


In Write On! – A Special office set of Stationery from Me & Zena (Artikel vom Januar 2012) fand ich was für die Damen unter meinen Lesern: Schmuck, der Bleistifte und Spitzer im Aussehen nachahmt oder verwendet:

[…] “Office” collection by Me & Zena was a fitting name Write On! (“Capture!”). The British design team proposes to use pencils for other purposes, “twisting” and turning them into original rings, bracelets and necklaces. Practically the same metamorphosis awaited the long-suffering and sharpeners. The latter are particularly well managed “perekoldovat” a hefty “rings.” […]

Leider kann ich die Artikel auf der Seite von Me & Zena nicht finden. Die Bilder müsst ihr euch dann wohl im Originalartikel anschauen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags: , ,

Funny: Ein ehrlicher Spitzer, der im Laufe der Zeit immer ehrlicher wird.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Fundstücke  Tags:

Der Origami Sharpener ist ein wunderschönes Beispiel für etwas Praktisches, das – auf das Notwendigste reduziert – sehr ansprechend aussieht:

[…] Donn Koh Studio Lead Designer & Concept – 2005, 2 weeks – Academic Project – Single material sharpener, made from stamping, blanking and grinding processes. […] Inspired by the understatement and abstraction of Japanese Origami, this sharpener derives its appeal from the same essence: Creating structure, function and form out of sheet material, using simple processes, with no excessive shapes that ‘over-describe’ the object. […]

Bei Donn Koh Studio gibt es sehr viele Detailfotos. Unbedingt anschauen! Via notcot


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Schreibgeräte  Tags: , ,

Über moleskinerie.com wurde ich heute auf die Pencil Shaving portraits von Kyle Bean aufmerksam. Er sammelt die Abfälle, die beim Spitzen von Holzstiften anfallen, und klebt sie auf Papier zu Porträts. Es hört sich sehr abgefahren an und am besten schaut ihr euch die passenden Fotos auf der Webseite an. Kyle schreibt:

[…] I have been working on a really fun little project for the new ‚Handmade issue‘ of Wallpaper*. Last years‘ Handmade issue was a huge success and has since gained many awards including a yellow pencil at D&AD for its custom covers. […] I have created the portraits from different coloured pencil shavings. I am also working on a short time-lapse film showing the process of making one of the portraits which you will be able to see on the Wallpaper* Ipad app when the issue comes out. […]

Bei Twitter wird der Link zur Zeit ebenfalls sehr häufig retweeted – zu Recht, wie ich meine.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kunst, Schreibgeräte  Tags: , , ,