Tag-Archiv für » Technik «

Bei meiner täglichen Blogprüfung bin ich bei golem.de über eine interessante Technologie gestolpert, von der ich mir vorstellen kann, dass sie als innovative Designelemente eines Notizbuchs 2.0 dienen kann. In Alte Zeitung wird zur Mikromaschine wird von einer Flüssigkeit berichtet, die Papier magnetisch macht:

Wissenschaftler in den USA haben Papier mit einer eisenhaltigen Flüssigkeit getränkt und es so magnetisch gemacht. Aus dem Ferropapier sollen sich die verschiedensten Miniaturmaschinen oder -motoren bauen lassen [...] Saugt sich das Papier damit voll, entsteht ein magnetisches Ferropapier. Das wird dann noch mit einem Kunststoff überzogen, der verhindert, dass die Flüssigkeit verdunstet. Außerdem macht er das Papier wasserdicht und stabiler.

Wie das genau funktioniert erklärt der Artikel Papier unter magnetischer Kontrolle:

Die Herstellung des magnetisch kontrollierbaren Papiers ist verblüffend einfach. Die Forscher tränken herkömmliches Papier mit einer Suspension von Eisenoxidpartikeln in Leichtöl. Die Magnetpartikel sind nur etwa zehn Nanometer (Millionstel Millimeter) groß, daher werden sie mit dem Öl in die Hohlräume zwischen den Zellulosefasern gesogen. Schließlich wird das Papier mit einer Schicht Parylene, einem wasser- und abriebfesten Polymer, versiegelt.

Stellt euch vor, man könnte diese Flüssigkeit ohne Versiegelung für eigene Experimente einsetzen. Was könnte man damit alles anfangen? Neue Verschlüsse konstruieren? Stifthalter auf der Oberfläche?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: