Tag-Archiv für » Weihnachten «

Frohe Weihnachten euch allen!

Wie ihr die letzten Jahre sicher bemerkt habt, haben sich meine Prioritäten verändert und ich bringe nur noch wenig Zeit für das Blog auf. Dieses Jahr war das besonders zu spüren. Ich glaube kaum, dass es wieder mehr wird.

Der interessante Aspekt ist aber, dass es immer noch sehr viele Leser gibt, dass ich immer noch Mails von euch bekomme, Feedback auf meine Tweets und Likes bei Instagram.

Dieses Jahr wurde das Blog fast eine viertel Million Mal aufgerufen – es waren aber auch schon mal mehr als doppelt so viele Zugriffe (das erste Mal 2012).

Danke für eure Treue, die mir jeden Tag Geschenk ist – nicht nur an Weihnachten.

Lasst euch gut beschenken und habt ein paar besinnliche Tage!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags:

Letzter Artikel für dieses Jahr 2015 im Notizbuchblog. Danke für eure Treue in den letzten Monaten, auch wenn die Artikelfrequenz deutlich nachgelassen hat. Es freut mich, auch dieses Jahr viele neue Leser gewonnen zu haben. Das kommende Jahr wird – zumindest aus meiner Perspektive – wieder sehr aufregend. Mit dem Blog geht es weiter, wenn auch mit reduzierter Geschwindigkeit, da ich an vielen anderen Stellen aktiv bin, beruflich wie privat. Mein zweites großes Projekt in diesem Jahr war das Urban Gardening Projekt zum 300. Stadtgeburtstag in Karlsruhe, das im nächsten Jahr in kleinerer Form weitergeführt wird.

Im neuen Jahr werde ich gleich mit einer Verlosung starten. Ich werde zwei Ausgaben von Angelikas Buch „Schreib an dich“ verlosen, die mir der Pattloch-Verlag zur Verfügung gestellt hat. Die Verlosung der senseBooks werde ich in den kommenden Tagen auslosen.

Ich werde eine Blogpause bis Januar einlegen und wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr! Bleibt gesund und optimistisch. Ich freue mich, wenn ich euch im neuen Jahr wieder als Leser begrüßen darf.

Wenn ihr den Jahresstart 2016 im Blog nicht verpassen wollt oder einfach etwas stöbern wollt:

Übrigens: die Anleitung für den Weihnachtsbaum auf den Bildern unten ist nun schon seit zwei Jahren der meistgelesene Artikel im Blog. Nur dieser eine Artikel wurde seit Anfang Dezember 2012 mehr als 23.600 Mal gelesen (Es gab mehr als 8000 Zugriffe nur auf diesen Artikel seit Dezember 2014).

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: ,

Das war mal wieder ein bewegtes Jahr – privat und im Blog. Das Jahresende ist automatisch Anlass für ein kurzes Innehalten und ein Rückblick. Ich glaube, es gab noch nie so viele Verlosungen und Gewinne wie dieses Jahr. Die Artikelfrequenz dürfte im Schnitt bei einem Artikel pro Tag liegen und während die Leserzahlen jahreszeitenbedingt stärker schwankten als die Jahre zuvor, so wurden mittlerweile seit Blogstart im mai 2009 mehr als 2.3 Millionen Artikel gelesen. In guten Monaten lesen mehr als 20.000 Leser ca. 50.000 Artikel.

Auch in meinen vielen ungeplanten Blogpausen seid ihr mir immer treu geblieben und habt im Blog gelesen. Nun werde ich eine geplante Blogpause bis Januar einlegen und es bleibt mir noch, Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr zu wünschen!

Wenn ihr den Jahresstart 2015 im Blog nicht verpassen wollt oder in der Zwischenzeit etwas stöbern wollt, könnt ihr euch hier umschauen:

Übrigens: die Anleitung für den Weihnachtsbaum auf den Bildern ist der meistgelesene Artikel im Blog. Nur dieser eine Artikel wurde seit Anfang Dezember 2012 mehr als 13.000 Mal gelesen. Da wurden wohl viele Bücher in Weihnachtsbäume gefaltet …

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: ,

Der Artikel Anleitung: Weihnachtsbaum in die Seiten eines Buches falten ist seit mindestens sechs Wochen (mal wieder) der Renner im Notizbuchblog und führt die Statistik der meistgelesenen Artikel im Blog mit weitem Abstand an.
Das Basteln und Falten dieses Baumes in einen Buchblock erfordert einiges an Geduld und teilweise auch Kraft. Für alle, die eine weniger anstrengende Bastelanleitung suchen oder gar mit Kindern basteln wollen, habe ich heute eine neue Anleitung.
Ich weiß nicht mehr, wo ich die Bäume gesehen hatte, aber es ist mir schnell gelungen, sie zu kopieren. Hier meine Anleitung. Das Endergebnis seht ihr am Ende des Artikels (letztes Bild).

Man nehme also ein altes Buch, das mindestens A5 groß ist und aus dem man einzelne Seiten heraustrennen kann.

Idealerweise nimmt man Seiten mit viel Text, der ohne große Lücken auskommt. Das Ziel ist nun, einen Halbkreis aus der Seite zu schneiden. Dazu kann man einen Teller als Schablone verwenden, sofern dieser im Halbkreis gut über den mit Text bedeckten Teil der Seite reicht. Etwa wie im Bild gezeigt;

Man markiert also mit der Schablone einen Halbkreis mit einem Stift …

… und schneidet den Halbkreis anschließend aus. Das sieht dann so aus:

Nun kommt der Teil mit dem Falten. Das Falten erfordert etwas Experimentieren. Seid nicht enttäuscht, wenn ihr nicht gleich die richtige Falttechnik beherrscht – ich brauchte auch etwas, bis ich den Dreh raus hatte.
Also: ihr merkt euch etwa den Punkt, an dem die gerade Kante des Halbkreises im Verhältnis 4:1 geteilt wird. Dort faltet ihr die eine Seite des Halbkreises um. Im Bild habe ich den umgefalteten Teil mit rot markiert:

Nun dreht ihr das Blatt einmal um und faltet es noch einmal entlang der im vorigen Bild mit „Kante 1“ gekennzeichneten Kante.

Das wiederholt ihr wieder …

… und wieder, bis keine Faltung mehr möglich ist. Das sieht dann so aus:

Da der Baum jetzt noch dazu tendiert, aufzublättern, klebt ihr die aufeinander liegenden Ebenen leicht zusammen. Danach sieht er eher flach aus:

Und am Ende nehmt ihr euch ein grünes Stück Papier und schneidet den Stamm aus (ich weiß, dass Stämme nicht grün sind, aber das gibt einen schönen Kontrast …). Und fertig ist der Weihnachtsbaum.

Ihr könnt Papier und Größe natürlich variieren. Hoffe, ihr könnt in den ruhigen Tagen vor Weihnachten noch ein paar Bastelexperimente durchführen und freue mich auf eure Rückmeldungen und Bilder von vielen Weihnachtsbäumen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Bei less thingz findet ihr bis morgen eine interessante Geschenkoption für Weihnachten: ihr könnt beim Kauf eine Prägung anbringen lassen und euer Geschenk für euch oder für andere individualisieren:

sind speziell an diesem Wochenende auch Bestellungen für Kalender und Notizbücher mit Prägung via Online Shop möglich: einfach bis Sonntag 14.12. 18 Uhr über den Shop bestellen und per E-Mail den zugehörigen Prägewunsch bis zu 10 Buchstaben mitteilen. Wir versenden am Montag die bestellten Produkte.

Im Online-Shop von lessthingz findet ihr die Kalender und Notizbücher, die ihr mit einer Prägung versehen lassen könnt.

less_thingz_weihnachten14

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: less thingz  Tags: ,

Im letzten Neumond Newsletter von Roterfaden fanden sich zwei nette Papierideen für die Vor- und Hauptweihnachtszeit. Zum einen die schönen typografischen Sterne:

[…] aus Papierresten stanzen wir wunderschöne Sterne // Jeder Stern ist ein Unikat // Bunte Papiere // Interessante Text und Bildausschnitte […]

20 Stück kosten knapp 6 EUR. Aber auch der Postkartenkalender mit 24 Karten für den besonderen Adventskalender, mit dem man jeden Tag eine entsprechend nummerierte Postkarte schreiben kann:

Der soll ohne Briefmarken knapp 15 EUR kosten.


© Screenshot aus dem Roterfaden Newsletter November 2014 zu Weihnachten

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Roterfaden  Tags: , ,

Es ist mal wieder Neumond und das bedeutet einen neuen Neumond-Newsletter von Roterfaden. Wie schon so oft wird auch dieses Mal wieder eine witzige Idee im Newsletter vorgestellt. Dieses Mal sind es die Typo Sterne:

[…] aus Papierresten stanzen wir wunderschöne Sterne // Jeder Stern ist ein Unikat // Bunte Papiere // Interesante Text und Bildausschnitte // Set aus 20 Sternen // drei der vier Sternformen sind gelocht. […]

Für unter 5 EUR gibt es 20 Sterne. Tolle Upcycling-Idee wie ich meine!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Roterfaden  Tags: , , ,

Sehr charmant finde ich die Idee des Postkartenkalenders von Roterfaden, die mir im „Neumond“-Newsletter letzten Sonntag auffiel:

[…] 24 Tage > 24 x einem lieben Menschen schreiben. SET aus 24 Postkarten. Die Vorderseite soll und kann frei gestaltet werden. […] An den Nagel hängen: Die gelochten Karten aus starkem Recycling Karton können vom Empfänger aufgehängt werden. Auch als Kalender in den eigenen vier Wänden können die Karten gestaltet werden. Material: starker brauner RECYCLING KARTON Format: 10,5 x 14,5 cm […] Verarbeitung: Set aus 24 Karten // beidseitg bedruckt // an der Längsseite gelocht // mit roter Kordel gebündelt // Deckblätter aus hochwertigem Transparentpapier. […]

Für knapp 15 EUR finde ich das eine tolle Idee für den Advent. Beate von Roterfaden schickte mir extra eine Mail und bot mir an, dass ich ein solches Set an euch verlosen kann. Und wenn ihr Bedenken habt, weil ihr zuerst Briefmarken kaufen müsst, kann ich euch beruhigen, denn Beate schreibt:

[…] Damit die Hemmschwelle zum Briefkasten auch komplett genommen wird, kann man den Artikel auch fix und fertig frankiert im Shop bestellen. Dafür haben wir schöne Sondermarken zusammengemixt. […]

Hier also die Verlosung. Freue mich über eure Rückmeldungen zu der Kalenderidee von Roterfaden und auf eure kreativen Ideen, was man mit den Postkarten alles anstellen kann.

  • Die Verlosung startet 06. November 2013 und endet am 09. November 2013 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift, die ich an Roterfaden für den Versand weitergeben
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Roterfaden Advent Kalender Postkarten

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Sowohl in der Printausgabe als auch im Web wird vom „Love Your Home“ Magazin die Anleitung aus dem Notizbuchblog beworben, mit der man sich selbst einen Weihnachtsbaum aus alten Büchern basteln kann: Zauberhafte Weihnachten. Die Originalanleitung findet ihr unter Anleitung: Weihnachtsbaum in die Seiten eines Buches falten.

Love Your Home

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Am Jahresende berichte ich immer von Statistiken und verweise auf mein Archiv und auf all die Links und bewerbe das Blog. Das werde ich auch dieses Jahr tun. In den letzten Monaten habe ich mich oft gefragt, warum ich eigentlich blogge? Ok, das Schreiben macht mir Spaß. Und natürlich bin ich stolz auf die stetig wachsenden Zugriffszahlen und werde gerne darauf angesprochen. Klar, dass die vielen Rezensionsexemplare schmeicheln. Das Blog ist schon drei Jahre alt, aber Quote und Rezensionsexemplare motivieren nicht, so lange und regelmäßig durchzuhalten – und Geld verdiene ich auch nicht mit dem Blog.
Es sind die vielen Leute, mit denen ich digital und analog wegen des Blogs in Kontakt komme, euer Lob auf allen Kanälen, eure Freue über Verlosungsgewinne – all das motiviert, stetig weiterzuschreiben. Mal mehr, mal weniger. Vor allem aber sind es die Geschichten und Anekdoten, die sich durch die Arbeit mit dem Blog ergeben und sich rund um das Blog entwickeln; ich bin mir sicher: wegen dieser Geschichten blogge ich.

Danke an euch alle für die Treue beim Lesen und für das „Teilnehmen“ in Kommentaren, Tweets, Likes, etc. . Danke auch an alle, die mich stetig mit Informationen versorgen. Danke an Hersteller, Marketingagenturen und Vertriebsunterstützer, die mich wöchentlich mit Informationen und Rezensionsexemplaren versorgen. Danke auch an Julia und Angelika, die auch dieses Jahr geholfen haben, euch noch mehr Notizbuch-bezogene Informationen zu besorgen und dem Blog Abwechslung von meinem Stil bringen.

Hier nun die Statistik (zu lesen ab Start des Blogs):

  • 2180+ Artikel, teilweise auch im visuellen Archiv (Mai2012: 1860+, Mai 2011: 1190+, Mai 2010: 680+)
  • 6270+ Kommentare (Mai 2012: 5040+, Mai 2011: 3430+, Mai 2010: 1500+) und übrigens 80.300+ Spam Kommentare (Mai 2012: 21.200+, Mai 2011: 10.300+)
  • 6800+ Tweets (Mai 2012: 5360+, Mai 2011: 3360+ , Mai 2010: 2100+)
  • ca. 50.000+ Seitenabrufe pro Monat (Page Impressions) im November und Dezember, (Mai 2012: 38.000+, Mai 2011: 30.000+, Mai 2010: ca. 25.000)
  • ca. 5300 Mails (empfangen und geschrieben) (Mai2012: 4530, Mai 2011: ca. 3300, Mai 2010: ca. 1800)
  • 7800+ Downloads des kostenlosen Notizbuchblog E-Books
  • dazu: Besuch der paperworld (andere Messen mal wieder nicht geschafft), ein Fernsehinterview (Video leider nur noch in Englisch), eine Bastelanleitung für das Fernsehen, schon wieder wird ein Buch angebahnt, für das Menschen durch das Notizbuchblog zusammenkamen (das ist mal wieder eine dieser Anekdoten), ca. 60 verloste Produkte (wenn ich mich nicht verzählt habe)

Wenn ihr den Jahresstart 2013 im Blog nicht verpassen wollt, haltet euch hier auf dem Laufenden (wahrscheinlich wird es gleich zu Beginn wieder eine Verlosung geben):

Euch allen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches 2013! Ob wir eine Blogpause machen, weiß ich noch nicht. Je nach Stimmung wird es Artikel geben oder nicht. Auf jeden Fall wird es in den kommenden beiden Wochen im Blog wohl ruhiger werden.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags: