Leser Henry schrieb mir vor längerem eine Mail und stellte mir folgende Frage:

[…] viele der schönen Notizbücher eigenen sich, zumindest für mich, nicht als Skizzenheft. Das liegt daran, dass das Papier meist zu geschlossen und/oder zu dick ist. Bei Moleskine Notizbüchern kommt noch hinzu, dass die Tinte (des Füllers) mindestens bis zur Rückseite durchkommt. Reine Skizzenbücher jedoch sind oft langweilig und einfach, dafür ist das Papier dann eben rauher, saugfähiger. Ich suche deshalb ein Sketchbook, das, ähnlich den Moleskine Bücher, mit einem Gummiband verschliessbar ist und auch so gut aussieht. […] es sollte nicht über 90g sein. Es können auch 80g, unter Umständen sogar 70g […] Das Papier sollte auf jeden Fall leicht rau und nicht reinweiss sein […]

Die Frage möchte ich an euch weitergeben: Wer von euch kennt das ideale Skizzenbuch, das auf Henrys Beschreibung passt?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Allgemein  Tags:
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
13 Antworten
  1. Uta sagt:

    Mh, ich mag die Skizzenhefte, die zum Roten Faden gehören, sehr gern. Aber die sind ohne den Rest vom Faden recht langweilig.

  2. henry sagt:

    Na, das ist es doch schon! 🙂
    Um die Ecke gibt’s hier einen Laden, die sie haben. Die hatten zwar kein Skizzenheft vorrätig, aber so einen Taschenbegleiter. Das ist schon genau das, was ich gesucht habe, mit einer Möglichkeit, die Skizzenhefte auswechseln zu können…

    Gruesse
    henry

  3. Oliver sagt:

    Empfehlen kann ich die Skizzenbücher von „Kunst & Papier“, leicht rauhes Papier, allerdings 100g-Grammatur. Fadenheftung, mit Gaze hinterklebt, weißes Kapitelband, Harcover mit rundem Rücken; kraftzfester, abwischbarer Papierüberzug mit Büttenstruktur (Efalin); vor allem ISO 9706-konform, also alterungsbeständig. Zu beziehen beispielsweise über architekturbedarf.de

  4. Oliver sagt:

    noch ein Tipp, allerdings mit 125er-Grammatur: Skizzenbücher von CANSON, Din a 5, ebenfalls ISO9706-konform.

  5. Flo sagt:

    Hallo,
    ich weiß zwar nicht wie genau der Satz „Reine Skizzenbücher jedoch sind oft langweilig und einfach“ zu verstehen sein soll, aber ich bin von den Conceptum Notiz/Skizzenbüchern von Sigel absolut begeistert. Das Papier ist etwas dicker und rauher und ein Echo des Füllers ist überhaupt nicht vorhanden. Auf der Internetseite der Firma http://www.sigel.de/de_de/Style/CONCEPTUM/Showroom kann man sich ja mal umschauen. Natürlich gibts die auch in Blanko.

    Gruß, Flo

  6. Christian sagt:

    @alle: danke für eure Rückmeldungen!

    @Flo: den Sigel Showroom kannte ich noch gar nicht. Sehr schön!

  7. Uta sagt:

    Henry, prima, dass Dir der Faden gefällt, ich geb meinen nicht mehr her :o)

  8. henry sagt:

    Auch noch mal Dank @all!
    Da bleibt keine Frage offen 🙂
    Da werde ich mir wohl mehr als eins kaufen. Ein oder zwei leere Notiz/Skizzenbücher zu haben ist sowieso nicht verkehrt für die Phantasie. Das ist ja so wie vom Zuschauerraum auf die leere Bühne zu schauen, da ist alles möglich…

  9. Phileceed sagt:

    http://www.kunsthandwerker-markt.de/notizbuch_leder.php

    schau mal rein! vielleicht findest du was!

  10. Anke sagt:

    Hallo Henry,
    ein Notizbuch, bei dem die Tinte nicht durch die Blätter durchblutet, obwohl sie nicht sehr dick sind,
    habe ich hier gefunden:

    http://produkte.boesner.com/zeichenbuch_180_g_m_.html

    es wurde speziell für Markerbenutzer entwickelt.
    Die Blätter sind bearbeitet, wie bei Mangazeichenblocks.
    Gruß aus dem Schwarzwald, Anke

  11. Christian sagt:

    @alle: freut mich, dass ihr alle so hilfsbereit seid und dazu noch so viele Linktipps habt. Die Leserfragen machen richtig Spaß, wenn man so viele fachkundige Leser hat.

  12. Johanna sagt:

    Hey,
    ich habe hier ein ganz besonderes Skizzenbuch (mal was anderes)
    http://de.dawanda.com/product/16120550-Das-Kreativbuch-fuer-Ideen-Notizen-Skizzen

  13. Christian sagt:

    @Johanna: witzige Idee, das mit den Fächern. Danke für deinen Hinweis.

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>