Archiv für die Kategorie »Sigel «

Die Verlosung der Jolie Notizbücher ist beendet. Ausgelost habe ich die Kommentare von Nicole, mo jour, Armin und Claus. Glückwunsch an die Gewinner!

In meinem Mailwechsel mit Sigel hatte ich ein paar Fragen zu den Designs geschickt. Am Ende kamen auch einige Antworten, die ich mit euch teilen möchte. Die Antworten stammen von Tine Wolf. Sie ist Produktdesignerin und seit 2009 bei Sigel. Dort ist sie unter anderem für die Notizbuchreihe Jolie verantwortlich. Die Gestaltung der Cover stammt aus ihrer Feder. Zusammen mit dem Produktmanagement realisiert sie jedes Jahr neue Notizbücher, Spiralnotizbücher und Kalender.

Frage: Wie entsteht ein Jolie Cover? Lassen Sie sich dazu auch in Social Media wie etwa bei Pinterest oder Instagram inspirieren?

Natürlich recherchiere ich viel im Internet und nutze auch Plattformen wie Pinterest, Instagram und andere soziale Medien. Außerdem habe ich einige Lieblingsseiten, die mich inspirieren. Die meisten meiner Ideen stammen aber aus der Natur. Blätter, Gräser, das Spiel von Licht und Schatten, draußen fällt mir immer etwas ein. Für die beiden Jolie Kalender „Bloom“ habe ich zum Beispiel Blüten aus meinem Garten gepresst. Daraus ist ein sehr schönes Cover entstanden.

Frage: Welche Rolle spielt der Computer bei Ihrer Arbeit? Arbeiten Sie ausschließlich digital oder gibt es auch analoge Skizzen?

Die Arbeit auf Papier ist für mich sehr wichtig. Ich brauche Papier unbedingt um Ideen festzuhalten und Zeichnungen oder Skizzen zu erstellen. Erst danach digitalisiere ich die Entwürfe und bearbeite sie am Computer weiter. Die Cover von „Loose Florals“ sind zum Beispiel auf meinem Aquarellblock entstanden. Der Computer ist dann bei der Finalisierung der Buchcover wichtig. Unsere Jolie Notizbücher und Kalender sind ja sehr aufwändig veredelt. Es kommen Prägungen, glänzende Folie oder Lasercut zum Einsatz. Hierfür lege ich die Stanzen an und bearbeite die Farbe. Das geschieht in enger Zusammenarbeit mit unserem Produktmanagement.

Frage: Was mögen Sie an Jolie Notizbüchern besonders?

Mir gefällt die breite Range bei Jolie besonders gut. Unsere Cover gehen von romantisch bis clean, von modern bis verspielt, über naturnah bis grafisch. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Außerdem ist mir die Liebe zum Produkt ganz wichtig. In jedem Jolie Notizbuch stecken viel Einsatz und Herzblut. Und das sieht man auch am Ergebnis.

Frage: Haben Sie einen Tipp für erfolgreiches, kreatives Arbeiten?

Ich habe immer ein Notizbuch griffbereit, sogar abends neben dem Bett. Jede Idee schreibe ich sofort auf. In meinem Skizzenbuch sammle ich Notizen, Zeichnungen, manchmal steht da nur ein Wort. Wichtig ist, gute Ideen sofort festzuhalten sonst sind sie weg und verschwinden im Kopf.

Jolie Kalender, dessen Design von gepressten Blumen inspiriert ist – (C) Foto mit freundlicher Genehmigung, Sigel

Tine Wolf, Designerin bei Sigel – (C) Foto mit freundlicher Genehmigung, Sigel

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Sigel  Tags: , , ,

Vielleicht erinnert ihr euch an den Artikel vor einigen Tagen über die Notizbuchserie Jolie von Sigel. Ich hatte im Anschluss einen Mailwechsel mit Sigel. Wie ich im Artikel geschrieben hatte, sind die Bücher alle liniert. Es gibt aber auch einen Spiralblock, der punktkariert ist. Damit ich mir selbst einen Eindruck von den Büchern machen kann, bekam ich einige Rezensionsexemplare, die ich am Ende des Artikels an euch weitergeben möchte. Das wird euch sicher freuen, denn wir hatten schon lange keine Verlosung mehr im Blog

Die Bücher machen einen sehr stabilen Eindruck und der Einband ist sehr robust. Wenn man sie in die Hand nimmt, fällt sofort auf, dass sich der Einband aus Mustern oder Motiven mit den Fingern ertasten lässt. Öffnet man den farblich abgestimmten Haltegummi, sieht man, dass das Vorsatzblatt das Muster des Einbandes wiederholt. Neben einem eher figürlichen und bunten Muster mit einem Papagei, sind meine Rezensionsexemplare eher abstrakt und zurückhaltender.
Ein Stifthalter und das Lesebändchen sind in der gleichen Farbe wie der Haltegummi gehalten. Das Papier hat abgerundete Ecken und ist – wie bereits erwähnt – liniert. Der Linienabstand beträgt etwa 8 mm. Es gibt keine Seitenzahlen oder ein Inhaltsverzeichnis. Die 174 Seiten sind wohl aus 80 g/m2 Papier. Hinten gibt es noch eine Froschatsche. Ich habe einige A5 Bücher bekommen, sowie ein A6 Buch.

Die Spiralnotizbücher sind deutlich dicker und das Papier ist punktkariert. Sie haben außerdem mehr Seiten, nämlich 240, sind durchgehend perforiert und das Papier ist deutlich kräftiger (120g/m2). Sie lassen sich einfach plan aufschlagen und eignen sich besser etwa für Handlettering.

Die Notizbücher gibt es in vielen Varianten. Im Sigel Shop könnt ihr euch einen Überblick verschaffen. Das graue Buch mit dem messingfarbenen Muster kostet bei amazon (Affiliate Werbelink) etwa 13 EUR, der marmorierte Spiralblock (Affiliate Werbelink) etwa 12 EUR.

Ich möchte gerne vier der Bücher an euch weitergeben.

  • Die Verlosung startet 7. April 2021 und endet am 10. April 2021 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Bitte beachtet, dass ihr in den Kommentaren eure Mailadresse hinterlassen müsst, die ich dazu verwende, euch anzuschreiben, falls ihr gewonnen habt. Ihr stimmt der Speicherung zu, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst.
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift für den Versand
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Sigel  Tags: , ,

Neulich hatte ich seit langem mal wieder Kontakt mit Sigel. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich schon seit Jahren nicht mehr über die Marke berichtet habe. Das nahm ich zum Anlass, im Online-Katalog vorbeizuschauen. Dabei ist mir die Notizbuchserie „Jolie“ aufgefallen, die ich noch gar nicht kannte. Die Serie „Conceptum“ gibt es schon seit Jahren und ich hatte selbst schon die robusten A5 Bücher im Einsatz.
Während die Serie „Conceptum“ eher seriös daherkommt, sind die Einbände der Serie „Jolie“ eher verspielt, wie etwa dieses Buch mit floralen Mustern: Loose Florals Pink, Hardcover, liniert. Im Beschreibungstext heißt es, dass das Buch „174 Seiten (davon 16 Blätter perforiert)“ hat. Das Vorsatzblatt des Buches ist ebenfalls schön gestaltet, wie bei den anderen Büchern der Serie auch. Etwas irritiert hat mich allerdings, dass es die Bücher scheinbar nur liniert gibt, wo der Trend doch zu punktkarierten oder blanko Büchern geht. Bei amazon (Affiliate Werbelink) kosten die A5 Bücher um die 10 EUR.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Sigel  Tags: , , ,

Es ist Herbst, es ist Kalenderzeit. Das merkt ihr auch im Notizbuchblog. An der Verlosung der Sigel conceptum Wochenkalender 2015 haben wieder viele Leser teilgenommen, aber nicht alle konnten gewinnen. Die folgenden Kommentare haben gewonnen: Peter B., NimrodelAT, Ingo, Cordelia, Maria und Stefan.

Glückwunsch an die Gewinner! Und wer nicht dabei ist: morgen gibt es einen Buchkalender im Mittelalterstil zu gewinnen!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kalender, Sigel  Tags: , ,

Letzten Herbst habe ich euch die Sigel Kalender der Serie „Jette“ vorgestellt. Auch dieses Jahr hat mir Teresa von Sigel ein kleines Paket mit Kalendern für euch zusammengestellt. Ich habe zum einen Kalender der Serie „Pure“ bekommen, zum anderen Kalender der Serie „Look“ in der Ausprägung „Code“. Alle Kalender sind Wochenkalender und haben ein ca. A6 Format. Das Kalenderlayout ist ebenfalls bei beiden gleich: eine Woche ist auf einer Doppelseite untergebracht; links Montag bis Mittwoch, rechts Donnerstag bis Sonntag. Es gibt keine Stundeneinteilung, sondern einfach durchgehende Linien ohne Rand. Der Kalender ist viersprachig ausgelegt und rechts oben in der Ecke ist die Kalenderwoche zu sehen. Vorne gibt es eine Jahresübersicht, sowie nützliche Informationen zu Ferientagen, Ferien und allerlei Listen zu Umrechnungen und ein Buchstabieralphabet für verschiedene Sprachen. Das Papier ist ein 80 g Papier und ist an den Ecken abgerundet. Beide Bücher kommen mit zwei Lesebändchen, Stifthalter, Haltegummi und Froschtasche. Die letzten Seiten im Buch sind perforierte Notizseiten.
Die Serie „Pure“ kennt ihr vielleicht schon aus früheren Artikeln. Der feste Einband ist haptisch wirklich sehr griffig und angenehm. Die Serie gibt es in vielen Farben, so dass für jeden eine Variante dabei sein dürfte. Haltegummi, Stifthalter und eines der Lesebändchen sind farblich auf den Einband abgestimmt. Das ist bei der Serie „Look“ ähnlich. Laut Sigel fallen die Bücher der Reihe „Code“ in die Kategorie „Grafischer Modernismus“. Der Einband ist zwar glatt, aber die Musterung ist dezent ertastbar. Die Farbtupfer lockern den Einband optisch auf. Spontan dachte ich bei den Büchern an Reifenspuren, wobei das stylische Design eher zu einem Rennwagen passt. Die „Code“ Bücher haben im Unterschied zu den „LooK“ Büchern einen bunten Schnitt, der farblich zum Haltegummi etc. passt.

Unten findet ihr wie gewohnt einige Fotos der Bücher. Sechs der Kalender möchte ich an euch weitergeben. Die restlichen werde ich verschenken.

  • Die Verlosung startet 03. November 2014 und endet am 05. November 2014 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kalender, Sigel  Tags: , ,

Deutschland ist bei der WM 2014 in Brasilien schon im Halbfinale. Da passen die Sigel conceptum Schwarz-Rot-Gold Notizbücher natürlich perfekt zur Fandeko. Ich habe die Bücher ja einzeln an euch verlost und habe demnach drei Gewinner gezogen: Lisa, Jana und Angela.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Sigel  Tags: ,

Zur Zeit hält die Fußballweltmeisterschaft die halbe Welt in Atem und heute Abend kämpft Deutschland gegen Algerien um den Einzug ins Viertelfinale. Fußball und Notizbücher, das scheint eine gute Kombination zu sein. Erfolgreiche Fußballtrainer nutzen Notizbücher und für Trainer gibt es sogar spezielle Notizbücher. Zur Weltmeisterschaft gab es von X17 eine besonders schöne Sonderedition, die ich euch in Spezial X17 zur Fußball WM 2010 vorgestellt hatte.
Für diese Jahr hat Sigel eine interessante Einbandkombination für seine conceptum-Reihe aufgelegt, die die Farben Schwarz-Rot-Gold umfasst. Zur Farbsymbolik sagt Wikipedia:

[…] Aus der Schwärze (schwarz) der Knechtschaft durch blutige (rot) Schlachten ans goldene (gold) Licht der Freiheit. […]

Meine drei Exemplare sind ca. DIN A6 groß und haben identische Ausstattung.Der Filzeinband schmeichelt der Hand und ist auf die Pappe des Vorsatzblattes aufgenäht (und wahrscheinlich gekleibt). Haltgummi, Stifthalter, eines der beiden Lesezeichen, Vorsatzblatt und Einband sind farblich aufeinander passend abgestimmt. Das zweite Lesebändchen ist jeweils in weiß gehalten. Vorne gibt es eine Einstecktasche und hinten eine Froschtasche. Das Blankopapier ist mit Seitenzahlen (1-194) versehen und vorne gibt es ein Inhaltsverzeichnis.

Sigel hat bei Facebook bereits ein paar der Bücher verlost und zwar als Set. Ich möchte euch heute die Bücher einzeln weitergeben, damit möglichst viele von euch was davon haben.

  • Die Verlosung startet 30. Juni 2014 und endet am 02. Juli 2014 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Hier ein paar Fotos der Bücher:

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Es gab Sigel Kalender zu gewinnen und ihr habt mal wieder fleißig teilgenommen. Ich habe dieses Mal fünf Gewinner zu benennen. Über einen Sigel Kalender dürfen sich Mädchenpapa, Elli, Matze, Mischa und Michael freuen. Glückwunsch an die Gewinner!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Sigel  Tags: , ,

Anfang November 2013 bekam ich einen Stapel sehr schöner Kalender von Sigel, die alle mit aktuellen Jette Joop Design ausgestattet sind. Leider kam ich dann aufgrund der ungeplanten Blogpause vor Weihnachten nicht mehr dazu, sie zu verlosen, was ich heute nachholen möchte.
Ich habe zwei Größen der Kalender: A6 und A5. Beide Varianten sind gleich ausgestattet: runde Ecken, Kapitalband oben und unten, zwei Lesebändchen, ein Stifthalter und ein Verschlussgummi. Hinten gibt es eine Froschtasche und vorne eine kleine Einstecktasche.
Die Einbände sind trotz der ertastbaren Oberflächenstruktur recht glatt. Vorne ist dezent der Schriftzug „Jette“ erkennbar. Von den Lesebändchen ist übrigens eines jeweils weiß und das andere farblich passend zur Farbe, die den Einband dominiert.
Die Kalender zeigen eine Woche auf einer Doppelseite. Jeweils drei Tage links und vier rechts. Tages- und Monatsnamen sind in vier Sprachen gehalten. Das Layout gibt keine Uhrzeiten vor, sondern lässt jeden Tag mit Linien Platz für eine eigene Struktur. Vorne gibt es eine Jahresübersicht, Ferien- und Feiertagsinfos, sowie ein paar andere nützliche Tabelleninfos. Hinten gibt es punktkarierte Notizblätter, die punktkariert sind.

Ein schöner und robuster Kalender, der mit seiner Gestaltung wohl eher Frauen als Männer ansprechen dürfte. Fünf der Kalender möchte ich an euch weitergeben – es dürfen aber wie immer Männer wie Frauen mitmachen :-)

  • Die Verlosung startet 10. März 2014 und endet am 12. März 2014 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kalender, Sigel  Tags: , , ,

Kurze Meldung in eigener Sache: bei Facebook findet ihr auf der Facebook Seite der conceptum Bücher ein paar Fotos von meinem Besuch am Sigel Stand.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kurzmeldungen, Sigel  Tags: , ,