Vor ca. vier Wochen hatte ich zum ersten Mal Kontakt mit Michele von Moduletto. Wir haben einige E-Mails ausgetauscht und Michele hat mir begeistert von der der neuen Notizbuchreihe „Moduletto“ erzählt:

[…] Wir haben eine sehr große Auswahl an Coverumschlägen (10 Farben) Gummifarben (13) Kernfarben (6) Kern-Dekore (8) – Einen Sehr übersichtlichen Jahresplaner im Leporello-format mit dazu gehörigen Dayplaner (flexibel) – Unser Produkt ist regional produziert (gedruckt: Klimaneutral und gestanzt in Österreich, Umfeld Wien) […]

Die Haupteigenschaft ist aber die Kombinationsfähigkeit, denn alle Bücher können zerlegt und individuell wieder zusammengesetzt werden. So kann man nicht einzelne Notizhefte zu einem Buch kombinieren wie bei anderen Systemen, sondern einzelne Seiten! Das erinnert etwas an die Mind Papers von X17, allerdings mit einem großen Unterschied. Die Seiten der Modulettos haben oben und unten eine Kerbe, ebenso wie die Kartonage des Einbandes. Der Haltegummi hält alles zusammen – und zwar sehr stabil und unverrutschbar. Hat man ein Buch zerlegt, muss man alle Teile sehr genau aufeinander legen, damit nach dem Binden mit dem Gummi die Ränder schön glatt sind.
Bereits die schöne Homepage macht Lust auf mehr und Michele stellte mir sieben Exemplare aus der Reihe als Rezensionsexemplare zur Verfügung. Die Bücher gibt es in den beiden Größen A5 und Picoletto (etwas kleiner als A6). Es gibt verschiedene Einbandfarben und Haltegummis in verschiedenen Farben. Die Gummis sind doppelt ausgelegt, sind aber fest miteinander verbunden. Während man die A5 Büchlein normal öffnet, sind die Picolettos wie Reporterblöcke zu öffnen. Das erste Blatt enthält jeweils Platz für die eigene Anschrift. Das Papier ist in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Lineaturen erhältlich, darunter auch eine eher seltene isometrische Lineatur.
Die Kalendereinlagen sind als Leporello ausgeführt und können entsprechend ausgeklappt werden.
Im Shop muss man nicht durch alle Varianten suchen, sondern kann sich sein Buch aus Gummiband + Einband + Einlagenblätter zusammenstellen. Einfach zu konfigurieren und einleuchtend gestaltet.

Die Notizbücher (oder sind das eher Hefte?) sind optisch ein Genuss. Die Verarbeitung ist makellos. Sie gehören zu der Klasse Papeterieartikel, bei denen man sich wünscht, dass es möglichst bald einen Anlass gibt, sie zu benutzen. Fünf meiner sieben Exemplare sollen bald euch gehören:

  • Die Verlosung startet 17. November 2014 und endet am 20. November 2014 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: moduletto  Tags: , , ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
80 Antworten
  1. Thomas sagt:

    Sieht interessant aus. Besonders das mit den einzelnen Se4 würde mich interessieren

  2. geisswolf sagt:

    Ui, da hast Du nciht untertrieben.Die Moduletti sehen wirklich gut aus. Bin gespannt, ob das wirklich so funktioniert.

  3. Thomas sagt:

    Das ist eine tolle Idee, wenn sie wirklich so funktioniert.

  4. Maria sagt:

    Wow, schöne und praktische Idee! Das Aufschlagverhalten scheint ja auch nicht schlecht zu sein. Würde ich gern mal ausprobieren, diese Hefte.

  5. Die sehen ja echt klasse aus. Den Shop muss ich mir unbedingt mal anschauen, danke für den Tipp.
    Bin gespannt, ob es wirklich funktioniert.
    Lieben Gruß | Barbara

  6. Penni sagt:

    Ein Notizbuch, bei dem man die Reihenfolge der Seiten ändern kann? Spannendes Konzept, das sicher einen Versuch lohnt.

  7. Michael sagt:

    Das ist mal eine echt interessante Idee, die so ganz ohne Klammern und Lochen auskommt … und gewissermaßen Haargummis nach Art von McGyver verwendet

  8. Sandra sagt:

    Die sehen sehr interessant aus. Da ich moduletto bisher noch nicht kannte, würde ich sehr gerne mal eins testen.
    LG Sandra

  9. NimrodelAT sagt:

    OOOOhhhhh so etwas fehlt noch in meiner Sammlung 😉

    lg

  10. Nicole Bunte-Weber sagt:

    Hallo, was für eine Augenweide. Sehr hübsch gemacht und bestimmt schön anzufassen. Das Schwarze mit dem pinken Gummi finde ich besonders schick.

    LG

    Nicole

  11. Thomas sagt:

    So ein buch würde ich wirklich gerne gewinnen.

  12. Dani Albrecht sagt:

    Lieber Christian,
    Das ist wirklich eine interessante Neuvorstellung. Die würde ich auch gern mal ausprobieren in A6, hab mir grad meinen Übergangs-Taschenbegleiter made By Dani zusammengestellt, aber 100 prozentig zufrieden bin ich nicht. Vielleicht ist das die Alternative. Viele liebe Grüße. Dani

  13. rainer sagt:

    Die sehen ja mal richtig klasse aus. Die Idee mit den einzelnen Blättern hat mich bei den Minpapers schon begeistert. Würde mich über ein A5 sehr freuen.

  14. Jürgen Steg sagt:

    Die Idee, den Inhalt des Notizbuchs leicht neu arrangieren zu können, gefällt mir sehr.

  15. Silke sagt:

    Die gefallen mir sehr, besonders sind die Gummibänder und die Liniaturen anzusehen Mal was neues

  16. Alex sagt:

    Sehr schöne Idee……würde ich gern im Alltag testen.

  17. MarcelWink sagt:

    Ich bin immer wieder überrascht, was du alles interessantes ausgräbst. Und diese Art Hefte/Bücher ist echt ungewöhnlich. Gerne würde ich eins davon testen.

  18. Jennifer sagt:

    Da ich bereits sehr begeistert bin von meinem x17. Würde ich gerne auch ein moduletto ausprobieren.
    Viele Grüße
    Jennifer

  19. Elke sagt:

    Deine Begeisterung kann ich nachvollziehen. Die sehen wirklich sehr edel aus. Ich hüpfe dann mal wieder in den Lostopf.
    Lieben Gruß
    Elke

  20. Torsten sagt:

    Gute Idee, bin mir aber nicht sicher ob diese Art der „Bindung“ den Alltag auf Dauer übersteht. Ein Test wäre es aber wert….

  21. Kay_ro sagt:

    Klingt spannend, speziell das kleine Format würde mich reizen.

  22. Jana sagt:

    Hallo,

    ich bin erst gestern auf deinen Blog gestoßen, als ich nach Infos über die Ogami Notizbücher gesucht habe. Habe noch viel zu lesen hier!
    An der Verlosung nehme ich gerne teil.

    Liebe Grüße

    Jana

  23. Daisy-Bates sagt:

    Die würde ich auch gerne einmal ausprobieren !

  24. Petra S. sagt:

    Die A5-Versionen schauen ja toll aus und noch dazu ein heimisches Produkt, das würde ich gerne einmal testen.

  25. Manuela Rühl sagt:

    Ich wünsche mir schon lange ein System mit einzelnen Blättern, weil man damit einzelne Rubriken beliebig erweitern kann. Durch verschiedene Farben wird ein Register überflüssig. Darin sehe ich immer die Vorteile von Ringbuchsystemen. Die sind für mich als Linkshänder leider unbrauchbar. Ich nutze daher Heftsysteme, bin mit diesem aber auch nicht ganz glücklich …. Verschiedene Thenen in einem Heft werden schnell unübersichtlich.
    Daher würde ich mich sehr über eines der Gewinnexemplare freuen

  26. Harald Görög sagt:

    grandiose idee!

  27. Hans sagt:

    Eine schöne Idee, da macht man gerne mit. Besonders A5 würde ich mich freuen.

  28. BB sagt:

    Das ist eigentlich genau das, was ich schon immer gesucht habe…
    Super Idee, v.a. auch mit farbigem Papier…ect.
    Für Kreative ideal :-))

  29. Andre sagt:

    Schöne Idee – das Aufschlagverhalten wäre interessant.

  30. Beatrice sagt:

    Die gefallen mir sehr gut und würde ich gerne ausprobieren.

  31. zuioP sagt:

    Sieht fast aus, als wären die Handgemacht. Ich fürchte da kommen meine selbst erstellen lange nicht mit. Das würde ich gerne zu einem großen Geburtstag anfang Dezember verschenken. 🙂

  32. Anne sagt:

    Ich nutze seit Jahren das System von x17, daher wäre es spannend, mal ein verwandtes auszuprobieren.

  33. Silke sagt:

    Schicke Sache, vor allem die Gummibänder sind klasse!

  34. Christian Kaiser sagt:

    nicht schlecht gemacht die Hefte

  35. Klaus sagt:

    Da würde ich gerne mal einen Versuch machen. Sie sehen jedenfalls recht gut aus.

  36. Jana sagt:

    Die finde ich auch sehr ansprechend.

  37. baerbel sagt:

    Schlaue Idee und tolle Farben… Möchte ich gerne testen:)

  38. amica mia sagt:

    sehen sehr vielversprechend aus, die modulettos! Werde sogleich die homepage besuchen….

  39. Ralph sagt:

    Wow, die sind richtig Klasse. Ich hoffe, dass bald eines mir gehört 😉

  40. Anja sagt:

    Interessante Idee! Würde ich gerne ausprobieren 🙂

  41. Christina sagt:

    Sehr sehr schöne, oder sollte ich nicht viel eher traumhaft sagen?

  42. Olli sagt:

    Die sehen ja klasse aus. Würde mich interessieren, wie sie sich verhalten, wenn man sie aufschlägt.

  43. Renate sagt:

    Moduletto- ein wirklich gut durchdachtes System! Grfällt mir sehr gut und würde ich gern einem Praxistest unterziehen! uper!

  44. Elli R. sagt:

    Also um es kurz in wenige Worte zu fassen – ich finde das Design genial 🙂

  45. Klara sagt:

    Oh, so eine riesige Variationsvielfalt.
    Die machen sich sicher auch toll als „klassisches“ Tagebuch oder fürs Einkleben von Fotos.
    Super, dass man die Seitenzahl & Farbe beliebig festlegen kann, da kann man immer 4 Uniwochen farbig zusammengehörend gestalten & noch besser Kategorien auch optisch voneinander abgrenzen.
    Klara

  46. Iris sagt:

    Klasse Idee, da hat sich einer wirkich mal was Gutes überlegt. Würde sie gerne mal testen.
    Iris

  47. Uwe sagt:

    Spannendes Konzept – die Bücher kann man ja bei Bedarf sogar mit eigenem Papier oder Einlagen (Tabellen, Kalender usw.) ergänzen.

  48. Stefan sagt:

    Ein Notizbuch, bei dem man die Reihenfolge der Seiten ändern kann? Sozusagen „Handgemacht“,
    große Vielfalt ist möglich,
    Blätter zwischen verschiedenen Notizbüchern austauschbar,
    sehr gerne würde ich es mal ausprobieren.

  49. Anja sagt:

    grad über deinen blog gestolpert, sehr fein, werd als notizbuchfan öfter vorbeischaun. und wenn ich noch ein moduletto gewinn dabei, umso besser 🙂

  50. Nicole M. sagt:

    Das sieht nach einem ausgefeilten System aus. Besonders spannend finde ich die ungewöhnlichen Lineaturen.

  51. Christine sagt:

    Die Idee sieht gut aus, nur paßt sie nicht so ganz zu meinem Problem:
    Ich will mehrere (drei) Cahier Journal XL von Moleskine in einem Umband zusammenfassen…. kennt jemand ein System, mit dem das möglich ist? Die Cahier Journale haben den Nachteil, daß sie nicht DIN A-Format sind, sondern etwas größer (19×25).. Ansonsten hätte ich mir X17 da gut vorstellen können.
    Wenn jemand ne Idee hat – her damit bitte 🙂

    LG
    Christine

  52. Peter sagt:

    Das wäre doch was für mich, oder?

  53. Regina sagt:

    Wenn das funktioniert, könnte es mich glatt vom Midori wieder wegbringen. Einzelne Seiten im Buch behalten zu können, während der Rest wieder mit Leerseiten gefüllt werden kann … das wärs doch.
    Das würde ich gerne mal testen.

  54. Bjørn sagt:

    Dank Weihnachten und Jahreswechsel gibt es doch gleich zwei Anlässe, um diese schicken Notizhefte zu nutzen!

  55. Lars Engelbracht sagt:

    Das ist ja mal eine tolle Sache, ein Notizbuch mit der praktikabilität eines Ring- oder Heftordners. Und schick anzusehen ist es noch obendrein. Glasklares „Like“ 😉

  56. Markus sagt:

    Mal eine etwas andere Idee. Würde mich freuen.

  57. OLALA sagt:

    Interessantes Prinzip. Würde mich freuen eines zu besitzen.

  58. Eva sagt:

    Tolle Idee-mal was Neues…!

  59. Ralf N sagt:

    neue Idee – möchte ich auch mal im Praxiseinsatz testen …

  60. Katja sagt:

    Nach aussortiertem X17, weil zu unflexibel…. Ist moduletto wohl meine eierlegende Wollmilchsau! 🙂 Wäre wirklich klasse eins zu bekommen! 🙂

  61. David sagt:

    Interessant! Vielleicht doch eine Alternative zum geliebten X17 😉

  62. jenny sagt:

    Uhhh ganz schöner Ansturm – aber zu Recht, auch ich möchte gerne zu den Gewinnern zählen.

  63. Philipp sagt:

    Die sind ja schick. Da will ich auch mitspielen.

  64. Dagmar sagt:

    Ui, die gefallen mir aber gut. Und tolle Idee zudem. Würde mich freuen, eines der 5 Exemplare zu ergattern.

  65. Benjamin Marciniak sagt:

    Also miir fehlt im Beitrag noch ein kurzes Resumee zur praxistauglichkeit, den doch sehr starren und hohen Buchrücken stelle ich mir recht störend vor. Vielleicht könnte Herr Mähler uns diese Information nachreichen oder falls durch mich überlesen mir einen Optiker empfehlen. *lächelt*

    Ein Fan

  66. Arne sagt:

    Wow, praktische Kombinationstechnik! Na da versuche ich auch mal mein Glück. 🙂

  67. Berit sagt:

    Gute Idee und sehr praktikabel. Sieht noch dazu sehr elegant aus:-) Danke dür den Bericht.

  68. Moni sagt:

    Woah, danke für die Verlosung und den Bericht.

    Da muss ich gleich mal auf der Homepage gucken gehen. Die Farben sind grandios.

    Gruß

  69. Sabine K. sagt:

    Uiii…das wäre was feines für uns Mädels hier im Büro…wir haben beschlossen, gewisse lustige Dinge, Gespräche etc. zu sammeln, so nette Stilblüten…so ein Notizbuch oder -heft (ganz egal!!!), was so hübsch ist, passt zu uns Powerladies (so haben wir uns selbst betitelt 😉 )

    Liebste Grüße
    Bine

  70. hannes sagt:

    Das könnte wirklich endlich das sein was ich suche!

  71. Gerd sagt:

    Toll! Erinnert mich ein wenig an ATOMA. Würde ich gern mal ausprobieren. Wer kennt nicht das Problem, dass man aus einem Notizbuch von den 100+ Seiten genau 4 weiter benötigen würde? Hiermit kein Problem! 🙂

  72. brigitte sagt:

    Tolle Idee! Genau das, was ich suche…..:-)

  73. effi sagt:

    Geniale Idee! Ich möchte gern am Gewinnspiel teilnehmen

  74. Sari sagt:

    Die sehen aber wirklich praktisch UND schön aus, ein echtes ‚Ringbuch ohne Ringe‘ und wenn dann das Papier noch füllertauglich ist….. ich würde das ja schon gerne ausprobieren 😉

  75. Kerstin sagt:

    ich würde mich riesig freuen…

  76. Carolim sagt:

    Sieht super aus. Würde mir gefallen

  77. Bianka sagt:

    Als neue Leserin Deines Blogs entdecke ich gleich so was ausgefallen Schönes! Wenn jetzt das Papier nicht zu dünn ist (wieviel Gramm hat es?) wäre es für mich als Künstlerin das optimale Skizzenbuch: so lassen sich gute Skizzen zur Vorlage herausnehmen und schlechte Skizzen aus dem schönen Buch entfernen 😉

  78. Stefan sagt:

    Sehen echt schick aus.

  79. Manfred sagt:

    Spannend. Das Notizbuch bietet immer wieder Spielraum für Innovationen 🙂

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>