Bei Kickstarter läuft noch wenige Tage das Projekt The Heartless Machine Guide to Drawing: [fill in the blanks]. Die Idee: für diejenigen, die gern zeichnen oder zeichnen lernen wollen, finden sich darin halbfertige Zeichnungen, die man vervollständigen kann:

[…] When asked what was the most frightening thing he ever encountered, Ernest Hemingway answered: „A blank sheet of paper.“ Most artists, designers, writers, and students could agree. I’ve talked to a lot of artists, and we all seem to have a recurring pattern. I buy a new fresh sketchbook and agonize over starting it. I get a couple of pages in, and run out of ideas. I draw a few more pages and get bored. […] This sketchbook is designed to alleviate all of that anxiety. I’ve filled the book with just the beginnings of drawings, leaving lots of room for interpretation and creativity. Each page has something new on it, but it’s up to you to fill in the blanks. Artist’s block has no place in this book. […]

Das Projekt hat sein Ziel schon erreicht, aber vielleicht wollt ihr euch ja noch beteiligen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Be Sociable, Share!

Kategorie: Fundstücke  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
2 Antworten
  1. MAWSpitau sagt:

    Macht jetzt nicht den Eindruck einer bahnbrechenden Idee… https://twitter.com/MAWSpitau/status/359782909697224704 Hat meine Tochter mehrer Exemplare von…

  2. Christian sagt:

    @MAWSpitau: stimmt, das geht in die Richtung. Aber wenn ich richtig verstanden habe, fehlen hier nicht komplette Elemente (wie bei dir der Drache), sondern nur Teile eines bereits teilweise gezeichneten Objektes. Aber wie auch immer. Auch wenn es das schon gibt, finde ich es eine schöne Idee

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>