Archiv für die Kategorie »Northbound «

Adam von Northbound hat eine neue Kampagne bei Indiegogo gestartet, um Geld für sein nächstes Projekt einzusammeln: Northbound & Notable – Beautiful handmade notebooks funding emerging artists like you. Er möchte damit die Gründung eines neuen Magazins finanzieren:

[…] Northbound & Notable takes the support from our backers and builds a magazine to showcase emerging creatives around the world. Northbound & Notable is a curation of unique talent: writers, artists, photographers, and more. Two print issues a year in beautiful full-color. […]

Schaut mal rein. Und übrigens, Adam hat für die Leser des Notizbuchblogs noch eine Überraschung, falls sie das Projekt unterstützen:

[…] if they back and email us the response „notizbuchblog!“, we will give them an exclusive bonus surprise […]

Was er für euch hat, darf ich aber nicht verraten … hört sich aber gut an.

northbound_indiegogo

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Co-Author Christian schrieb neulich einen Artikel über Northbound Notebooks : Leder Notizbücher von Northbound: Edel und praktisch. Adam von Northbound Notebooks schrieb mir daraufhin eine Mail und berichtete, dass der Artikel sogar ein paar Käufe mit sich brachte. Ich habe schon ab und an v.a. von kleinen Herstellern gehört, dass das Notizbuchblog Relevanz für sie hat und Kunden bringen kann.
Adam war jedenfalls so begeistert, dass er mir sagte, ihr könnt 10% bekommen, wenn ihr den Code „hi10“ bei einer Bestellung verwendet:

[…] Feel free to share with your following the code „hi10“ for 10% off. […]

Hi Adam, in case you read this: thanks a lot in the name of all my readers!

northbound

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Northbound  Tags: , ,  Ein Kommentar

Northbound Notebooks from Adam on Vimeo.

I was tired of burning through expensive notebooks and their thin paper. So I turned to other options. I looked online. I searched far and wide. Dozens later, I was left frustrated. I couldn’t find a solid refillable notebook with great paper. It was even harder to find something big enough for practical use.

Big ideas don’t fit on tiny pages.

Mit diesen Worten beschreibt Adam den Beginn einer Geschichte, an deren Ende die heutigen Northbound Notebooks stehen. Die Idee erinnert mich ein wenig an meine geliebten Taschenbegleiter:

Das Notizbuch besteht aus einem Ledereinband, in den mit entsprechender Heftung Papier eingebracht wird. Die Seiten lassen sich herausnehmen, auffüllen und ersetzen. So kann das Notizbuch nie wirklich leer werden und ein neues Notizbuch ist nicht nötig.

Adam und Mark bieten neben den Ledereinbänden auch hochwertiges Papier an, mit dem die Northbound Notebooks befüllt werden können. Im folgenden Video seht ihr das Companion Notebook.

The Companion from Adam on Vimeo.

Als großer Taschenbegleiter-Fan reizen mich solche Konzepte ja immer sehr. Ich mag den Gedanken, meine Notizen an einem Ort gesammelt dabei zu haben und immer wieder nachfüllen zu können.

Allerdings haben solche Konzepte auch ihren Preis: Die Ledereinbände beginnen bei circa 60 Dollar und da Northbound in Kanada angesiedelt ist, fallen da auch noch mal Versandkosten an. Dafür werden die Notizbücher aus lokalen Materialien von Hand hergestellt und sind damit Unikate.

Wer auf Ledernotizbücher steht und Konstanz statt Abwechslung schätzt, dürfte bei Northbound an der richtigen Adresse sein.

Hat jemand aus der Leserschaft ein Northbound Notizbuch im Einsatz und kann darüber berichten?

P.S.: Das Northbound & Notable Magazin ist mir noch eine eigene Erwähnung wert. Wer auf gute Artikel zu kreativen Themen steht, sollte mal einen Blick hineinwerfen. Auch wenn ihr kein Northbound Notizbuch besitzt ist das Magazin lesenswert.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: