Tag-Archiv für » kariert «

Jetzt ist es mir zum wiederholten Male passiert, dass ich einen Artikel aus meinem Evernote fische, zu dem ich mir nicht gemerkt habe, wie ich ihn gefunden habe. Es geht um den Notizbuchhersteller Doane Paper. Chad Doane hatte die Idee zu den Notizbüchern als er in einer Besprechung beobachtete, dass einige Kollegen linierte Bücher, andere karierte Bücher nutzten. Er kombinierte die beiden Lineaturen und schuf daraus ein Buch, dass beide Papiertypen enthielt: Doane Paper.
Im Online Shop findet ihr eine große Bandbreite an Notizbüchern und Stiften. Sein Blog berichtet über die Welt rund um seine Notizbücher.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden


Kategorie: Doane Paper  Tags: ,  2 Kommentare

Das Blog Journaling Arts hat sich auf die Fahne geschrieben, Notizbücher als kreatives Werkzeug zu erforschen: “Exploring Journals as a Creative Tools”. Ein sehr schönes Beispiel für die kreative Nutzung eines Notizbuchs in der Kunst findet sich im Artikel Abstract Colored Pencil Illustration in a Moleskine Squared Journal. Darin ist beschrieben wie man die einzelnen Karos durch Ausmalen in ein abstraktes Kunstwerk verwandelt:


Zum Vergrößern bitte klicken

Doch wie kommt man von einem Foto zu den Farben der Pixel? Dazu gibt es folgenden pragmatischen Tipp, der allerdings etwas Wissen in Scannen und/oder Bildbearbeitung erfordert:

To help me with this illustration, I scanned the photo into Photoshop and I reduced the resolution to about 5 pixels per inch, which would give me a similar grid as the Moleskine squared Notebook. I used this scan to give me a range of colors for the illustration. I was surprised by how many variations of like colors this would require and I was glad to be using the colored pencils

Das Bild wird also in einer Auflösung gescannt, die die einzelnen Pixel in Größe der Karos beim Ausdruck ermöglicht. Alternativ kann man es aber sicher auch nachträglich mit einem Grafikprogramm modellieren. Dann braucht man eine große Bandbreite an Buntstiften, da die Farbabweichungen je nach Bild nicht besonders groß sind. Im Artikel finden sich die ganze Geschichte und einige Fotos vom Endergebnis. Anschauen!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kunst  Tags: , ,  Ein Kommentar

Wer kennt sie nicht, die kleinen gelben Reclam Heftchen. Unter dem dünnen Buchdeckel findet sich meist ein Klassiker auf dünnem Papier. Diese kleinen Büchlein wurden von blumprodukt als Notizbuch konzipiert und werden als “Universal Notizbuch” von Reclam verkauft. Im März haben die Bücher den red dot design award bekommen (s. auch Universal-Notizbuch mit red dot design award ausgezeichnet).
Das gelbe Büchlein hat die gleiche Größe wie die Klassiker und kommt mit dem gleichen dünnen Papier, das allerdings kariert ist. Ich hätte ein Blankobuch besser gefunden. Auf dem Buchdeckel steht vorne “Universal-Notizbuch” und darunter ist ein roter Punkt mit dem Wort “Rec”. “Rec” könnte für “Record” (Aufnahme im Sinne von “Zeichnen Sie Ihre Ideen auf”) stehen oder für “Reclam”. Zudem befindet sich in der Mitte ein Kreis mit einem Bleistift darin. Den hätte ich aus optischen Gründen weggelassen.
Ganz nett finde ich die Idee mit dem Schuber. Dort wird zuerst der Bleistift eingeschoben und dann das Buch, das den Bleistift einklemmt. Der Bleistift hat keinen Radiergummi und macht keinen besonders brauchbaren Eindruck. Insgesamt macht das kleine Buch keinen besonders stabilen Eindruck; bin wohl nicht der einzige, der diesen Eindruck hat.  Hier ein Bild des Buches im Schuber.

Reclam Notizbuch

Und hier noch eines, das den Schuber, das Büchlein und den Bleistift zeigt.

Reclam Notizbuch

Das Universal Notizbuch (amazon Link) gibt es auch bei amazon für 5 EUR. In meinem Fall war ich übrigens sehr unzufrieden: mein Schuber ist deutlich verkratzt und das innenliegende gelbe Büchlein ist schwarz verschmiert. Ich habe es nicht zurückgeschickt, finde es aber nivht fair von amazon, so etwas überhaupt zu versenden.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie: