Notizbücher zu demolieren ist eine Kunst, das wissen wir schon. Ein neues deutschsprachiges Buch zum Thema ist Mach dieses Buch fertig (Werbelink) von Keri Smith. Keri ist der Star in der „Wreck your journal“ Szene und betreibt nicht nur die zugehörige Fan Webseite (übrigens auch die Webseite zur originalen englischsprachigen Ausgabe des Buches), sondern ist auch Admin der zugehörigen flickr Gruppe „how to wreck a journal „.
Das Buch gibt es bei amazon, wo es mit dieser Kurzbeschreibung vorgestellt wird:

Nichts reinkritzeln. Keine Knicke machen. Nichts draufkleckern. Und bloß nicht im Regen liegen lassen…Wir haben es alle von klein auf gelernt: Bücher muss man gut behandeln. Dass es aber unheimlich Spaß macht, genau das nicht zu tun, zeigt dieses ideensprühende Buch: Bohre mit einem Bleistift Löcher in diese Seite. Dokumentiere dein Abendessen. Nimm das Buch mit unter die Dusche. Archiviere hier die Briefmarken all deiner Post. Schreibe mit dem Stift im Mund. Tobe dich auf dieser Seite aus, wenn du richtig sauer bist. Jede Seite dieses Buches wirkt wie ein Befreiungsschlag und setzt ungeahnte kreative Energien frei. Schaffen ist zerstören, sagt Keri Smith. Das Umgekehrte ist allerdings genauso richtig. Denn während man das Buch rundum fertig macht , entsteht ein witziges, spannendes und sehr individuelles Kunstwerk.

Hat einer von euch das Buch zufällig gekauft und „ausprobiert“?

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Tipps  Tags:
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
8 Antworten
  1. Serene sagt:

    Ich habe diese Buch nicht gekauft, aber ich habe diese Idee ausprobiert…

    Vor 3 Monaten, habe ich und meine Freudin ein neu Notizbuch bekommen. Wir haben „Es ist zu neu und perfekt, wir sollen es mehr zerstört machen“ gesagt. Und dann haben wir unser Buch auf einem Baum gewerft, in unserem Rucksack ausgestopft, lassen Wasser auf dem bleiben, usw. Und jetzt, unser Notizbuch hat ein Personlichkeit, in anderen Worten, „mehr badass“, und besonders.

    Entschuldige mein Deutsch, ich bin eine Schülerin in der Vereinigten Staaten.

  2. Dirk sagt:

    Ich habe das Buch von meine Frau geschenkt bekommen und ich musste feststellen, dass es mir schwer gefallen ist, ein Buch so zu behandeln… Nichtdestotrotz macht es Spass einfach mal etwas ausgefallenes zu machen.
    Für interessierte „Notizbuch/Kalender-Anarchisten“ 🙂 sei noch auf http://benrik.co.uk/content/ verwiesen. Die Jahreskalender von Benrik haben abgefahrene Wochenaufgaben, die man als Nutzer durchziehen soll… Sehr witzig!

  3. Christian sagt:

    @Serene: dein Deutsch ist prima! Danke für deinen Erfahrungsbericht!

    @Dirk: super Linktipp. Danke. Die Idee ist einen eigenen Artikel wert.

  4. steffi sagt:

    also ich hab mir das buch vor einigen monaten geholt! 🙂
    und ich bin begeistert!! 😀
    macht unheimlich spaß diesem buch was fieses anzutun ;P
    auch wenn es überwindung gekostet hat! wenns so vor dir liegt,nagelneu und noch neu riecht…dann musst du dich schon überwinden es in den dreck zu werfen,oder drauf rumzukauen 😀
    aber es macht spaß und tut gut 🙂
    kanns nur allen empfehlen,vor allem für den preis is das doch ok
    (also ich hab 10euro bezahlt)
    😀

  5. Christian sagt:

    @Steffi: danke für deinen begeisterten Bericht. Hättest du vielleicht Fotos für mich für einen kurzen Artikel?

  6. […] auch bebilderte Bücher in welche man hinein malen kann. Bücher wie das heißgeliebte Swop Book, Wreck this Journal o.ä sind derzeit sehr beliebt. Ein Buch das auf diesen Zug aufspringt ist das “Sneaker […]

  7. […] “Mach dieses Buch fertig” – Buch von Keri Smith haben wir im Notizbuch bereits vorgestellt. Inzwischen gibt es […]

  8. akjBawa sagt:

    Es macht mir Spaß dieses Buch in meiner Freizeit „fertig zu machen“, und auch nach kreativen Pausen, wird immer wieder eine der Aufgaben gelöst, manche sind schon teilweise fertig aber noch in Arbeit, meine Ideen zu den Lösungen dazu findet ihr in meinem flickr account, im entsprechenden album:
    http://www.flickr.com/photos/akjbawa/sets/72157629527078670/
    Die kreativen Impulse konnte ich dann auch schon bei anderen illustrativen Projekten wieder aufnehmen!
    Grüße aus dem Schwarzwald

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>