Im Techie-Blog Mashable las ich den Artikel Write this down: Taking notes is your most underrated work skill. Die Autorin schreibt, dass das Notizen in vielerlei Hinsicht sehr praktisch und hilfreich sind, dass man aber wenig Anleitung bekommt, wie man Notizen handhaben soll:

All in all, taking notes is a really subtle, but powerful, way to make yourself more successful — but very few of us get any guidance on how to transition our note-taking style to work at work.

Den Eindruck hatte ich auch schon und das war auch einer der Gründe für mein E-Book. Die Autorin gibt einige Anregungen und Tipps in diesen drei Kategorien und beschreibt sie auch weiter:

1. Know when to take notes at work – 2. Find a note-taking style you love – 3. Organize your notes so you can revisit them later (and become amazing)

Und letzten Endes ist der Akt des Notierens auch eine Art, anderen Respekt zu zeigen – siehe dazu den dort verlinkten Artikel 42 Ways to Make Sure People Like You—and Respect You , etwa Punkt 13. Aber es zeugt auch von Respekt, wenn man sich die Notizen zu einem Gespräch macht, denn das zeigt Interesse und das Niederschreiben gibt den Informationen des Gegenübers eine neue Wertigkeit. Und etwas nicht zu notieren kann dann auch ein Signal sein

mashable_schreiben

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: schreiben  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>