Archiv für die Kategorie »worknotes «

Worknotes Notizbücher hatte ich euch letztes Jahr das letzte Mal vorgestellt. Mittlerweile gibt es sie in neuen Varianten und Florian von Worknotes.de hat mir über die Zeit immer mal wieder neue Exemplare zur Verfügung gestellt. Meine drei Exemplare haben unterschiedliche Größe und Lineatur, so dass man auf den Fotos unten einen guten Eindruck von der Unterschieden bekommt.

  • Das A4 ist das größte Buch. Die 192 Seiten sind liniert und der Einband ist schwarz und stabil
  • Das B5 ist kariert und wurde entwickelt, weil es Nachfrage nach leichten Notizbüchern mit flexiblem Einband gab. Es hat auch nur 128 Seiten, so dass es auch dadurch nicht so viel Gewicht hat.
  • Das A5 hat die gleiche Ausstattung wie das A4 (Einband, Seitenzahl), aber eben die halbe Größe

Alle Notizbücher haben zwei Lesebändchen und einen Stifthalter. Das Papier ist für alle Exemplare ein 100 g/qm Papier. Bei worknotes Notizbüchern sind alle Seiten perforiert, so dass man sie heraustrennen kann. Die Bücher gibt es je nach Variante mit verschiedenen Lineaturen, aber jeder Seite ist das typische Worknotes Layout zu eigen, d.h. einen Kringel oben auf der Seite, um einen Seitentitel festzuhalten. Unten auf der Seite kann man in einem kleineren Kringel die Seitenzahl notieren.

Ich möchte zwei der Bücher an euch weitergeben.

  • Die Verlosung startet 24. September 2018 und endet am 27. November 2018 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Bitte beachtet, dass ihr in den Kommentaren eure Mailadresse hinterlassen müsst, die ich dazu verwende, euch anzuschreiben, falls ihr gewonnen habt. Ihr stimmt der Speicherung zu, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst.
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: worknotes  Tags: ,

Im Februar hatte ich letztes Mal über worknotes berichtet. In der Zwischenzeit gibt es neben der DIN A4 auch eine A5 Variante, die ich bei instagram schon vor einiger Zeit vorgestellt hatte. Florian von worknotes hat mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Das Buch hat knapp 200 Seiten perforiertes Papier mit einer guten Qualität von 100g/m2. Die Seiten sind kariert und haben oben einen vorgedruckte Ellipse, in die man Thema und/oder Datum schreiben kann. Unten gibt es einen kleinen vorgedruckten Kasten, in dem man eine Seitenzahl schreiben kann.
Das Buch hat zwei Lesebändchen, einen Stifthalter, einen Haltegummi und eine Froschtasche.
Alles in allem ist es eine kleine Version des A4 Buches.

Florian hat mir zwei 99%-Rabattcodes amazon zur Verfügung gestellt, mit denen ihr euch ein Buch (fast) umsonst bestellen könnt. In seinem Online-Shop sind die A5-Bücher zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Artikel schreibe, ausverkauft. Bei amazon gibt es noch welche. Die Codes für amazon möchte ich gerne an euch weitergeben:

  • Die Verlosung startet 26. Juni 2017 und endet am 29. Juni 2017 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und verteile die 99%-Rabattcodes/li>
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: worknotes  Tags:

Letztes Jahr habe ich euch das Worknotes Notizbuch vorgestellt. Jetzt hat sich Florian von worknotes bei mir gemeldet und mir erzählt, dass er jetzt auch den passenden Stift im Angebot hat: den workpen. Er hat mir freundlicherweise zwei Rezensionsexemplare geschickt, damit ich den Stift ausprobieren kann.
Die Stifte machen einen technisch-professionellen Eindruck. Das schwarze Aluminiumgehäuse hat am unteren Ende eine angerauhte Fläche, damit die Finger beim Schreiben nicht abrutschen. Die schwarze Mine (Größe M) wird durch drehen des Unterteils ein- und ausgefahren. Am anderen Ende befindet sich ein Touchpen zur Bedienung von Touch-Bildschirmen wie man sie von Handys und Tablets kennt. Die Kappe mit dem Touchpen kann man abschrauben. Darunter kommt ein Kreuzschraubendreher zum Vorschein, der nicht fest mit dem Stiftgehäuse verbunden ist, sondern mit etwas Kraft herausgezogen werden kann. Dann kommt am anderen Ende ein normaler Schlitzschraubendreher zum Vorschein. Die Kappe kann man übrigens auch auf der anderen Seite über die Öffnung für die Stiftmine schrauben. Ein Halteklipp für den Stift rundet die Ausstattung ab.
Ein schöner Stift, der in einer wertigen Verpackung geliefert wird. Bei amazon kostet der Stift knapp 19 EUR.

Meine beiden Exemplare möchte ich gerne an euch weitergeben:

  • Die Verlosung startet 20. Februar 2017 und endet am 22. Februar 2017 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

workpen1

workpen2

workpen3

workpen4

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Notizbücher zur Selbstorganisation mögt ihr sehr – und für perforierte Seiten scheint es ebenfalls eine Gruppe begeisterter Anhänger zu geben. Zumindest interpretiere ich so eure rege Teilnahme an der Verlosung und meine Blogstatistiken. Die Verlosung des worknotes Notizbuchs ist beendet und gewonnen hat Corinna. Glückwunsch an die Gewinnerin!

worknotes3

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: worknotes  Tags: ,

Florian von workflo.tv meldete sich neulich bei mir über Twitter und per Mail und berichtete mir, dass er ein eigenes Notizbuch für Kreative entworfen hat, das er nun u.a. über amazon (ca. 20 EUR) verkauft.

Er hat mir freundlicherweise ein Exemplar zur Verfügung gestellt, das ich euch heute vorstellen und an euch verlosen möchte. Nach dem ersten Auspacken war ich überrascht, wie groß und stabil das Buch ist. Der schwarze Einband mit dem orangefarbenen Haltegummi macht einen gediegenen Eindruck, und das Buch ist optisch für den seriösen Bürogebrauch tauglich. Das DIN A4 Format passt gut zu den fast 200 Seiten. Jede Seite ist perforiert und herausnehmbar. Das Papier ist ein 100 g/m² säurefreies Papier und fühlt sich glatt und weich an. Das Buch kommt mit typischen Ausstattungsmerkmalen wie Haltegummi, Stifthalter (orange) und zwei Lesebändchen (schwarz und orange). Hinten befindet eine große Froschtasche.

Die Seiten haben ein besonderes Layout. Vorne finden sich fünf Seiten, die man als Orgaelement für verschiedene Zwecke einrichten kann und eine listenartige Strukturierung erlauben. Links auf jeder Seite befinden sich grau gefüllte Kästchen und dahinter Kästchen mit kariertem Layout (s. Foto unten).
Die restlichen Seiten sind kariert und enthalten bereits zwei Layoutmerkmale, wie sie viele von euch wahrscheinlich nutzen und wie sie abgewandelt auch in meinen Notizbuchregeln vorkommen: Oben auf der Seite findet sich ein „eingekringelter“ Bereich, in den man das Thema der Seite schreiben kann. Unten findet sich ein Kringel, in den man die Seitenzahl oder einen anderen Marker schreiben kann. Die beiden Elemente auf dem Foto unten sind also nicht von mir auf die Seite gemalt, sondern sind mit der Lineatur direkt auf jeder Seite aufgedruckt.

Ein schönes Notizbuch für diejenigen von euch, die gerne ein massives und griffiges A4 Notizbuch nutzen.

  • Die Verlosung startet 26. September 2016 und endet am 28. September 2016 um 18 h
  • Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet)
  • Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und die Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  • Ich schreibe die Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

worknotes1

worknotes2

worknotes3

worknotes4

worknotes5

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: worknotes  Tags: , , ,