Ende Mai kam ein unerwartetes Päckchen von Tobias Schmidt von GILD Bookbinders. Er ist in Deutschland für den Vertrieb zuständig. Die deutsche Seite findet ihr unter gildbookbinders.de und den Onlineshop unter notizbuchladen.de. Im Päckchen lag ein Brief, in dem Tobias schrieb:

[…] GILD Bookbinders ist eine kleine Manufaktur in Tallinn (Estland), die sich auf handgefertigte Lederbücher spezialisiert hat. Dabei stehen Lederbücher mit mittelalterlichem Aussehen im Vordergrund. […] Ich habe den Vertrieb der Bücher in Deutschland übernommen und einen Shop für Endkunden, sowie einen Händlershop für Wiederverkäufer eingerichtet. […]

Auf der englischen Seite gildbookbinders.com findet ihr auch Informationen zu den Machern:

[…] GILD Bookbinders is a family company. The leading players are Zenya […] who is responsible for design and production, and Alain, who deals with everything related to “talking“ and “writing“ […] We have been binding books and journals for many years and continue to be enchanted by the magic of leather and paper. Having sold thousands and thousands of books to tens of countries around the world, at one point our lives started to change. […]

Zenya findet ihr bei flickr, bei Twitter und bei Facebook. Bei Facebook gibt es auch eine Fanpage zu GILD.

Meine Fotos findet ihr unten im Artikel. Die Bücher haben schöne weiche Ledereinbände und das Papier ist absichtlich grob geschnitten. Die Bindung ist traditionell mit Lederriemen und Bindfaden. Das Papier ist dick und saugstark. Alles in allem keine alltäglichen Bücher. Ich habe drei Bücher in den Varianten medium, klein und mini bekommen, die allesamt mit einem Motiv bedruckt sind. Zudem trägt jedes Buch auf der Rückseite eine kleine Prägung „GILD bookbinders“.

Hier ein Foto des Paketinhaltes:


Zum Vergrößern bitte klicken

Das sind zwei Fotos des Mini-Buches, das in etwas so groß wie zwei Streichholzschachteln ist. Das Buch findet ihr im Shop unter MINI-LEDERBUCH „Ritter“ ROT/SCHWARZ:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Zur Herstellung der Einbände heißt es auf der deutschen Seite:

Die Einbände der Bücher sind aus pflanzlich gegerbten Kalbsleder. Das Leder wird nach alten überlieferten Methoden gegerbt. Die Gerbung des Leders findet mit pflanzlichem Tannin aus der Baumrinde statt. Die Titelseiten werden von Hand mit natürlichen, nicht giftigen Farben auf Wasserbasis einzeln gefärbt. Deshalb ist jedes Buch ein Unikat, weil jedes Stück Leder anders auf die Farbpigmente reagiert. […] Mit einem selbst hergestellten Lack aus Bienenwachs und verschiedenen Ölen, wird das Leder danach beschichtet. Das Leder wird anschließend getrocknet und von Hand poliert.

Hier zwei Fotos des Medium-Buches: TAGEBUCH „The Book of Good Thoughts “ GRÜN:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Zum Papier heißt es auf der Seite:

In diesem Buch wurde Hahnemühle Echt-Bütten Papier mit dem Namen „Ingres“ verwendet. Das elfenbeinfarbene Papier ist nach dem berühmten französischen Maler Jean Auguste Dominique Ingres (1780-1867) benannt. Dieses Papier ist ideal für Bleistift, Kreide, Pastell, Rötel und Wasserfarben, als auch für Gelschreiber, Tinte, Füllfederhalter oder Kugelschreiber. Hahnemühle Papier steht seit 420 Jahren für kompromisslose Qualität aus Deutschland.

Das kleine Buch ist ein LEDERBUCH „Einhorn“ BRAUN:


Zum Vergrößern bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken

Nun möchte ich diese Schätze nicht für mich behalten, sondern an euch weitergeben. Und zwar im Rahmen einer Verlosung. Dazu stelle ich das Mini-Buch mit dem Ritter zur Verlosung. Die Regeln der Verlosung:

  1. Die Verlosung startet jetzt und endet Donnerstag, 10. Juni 2010 um 18 h
  2. Wer teilnehmen möchte, muss hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse hinterlassen (wird nicht angezeigt und nur für die Verlosung verwendet). Der Kommentar sollte erwähnen, warum ihr Lederbüchern gern habt.
  3. Am Ende werden alle Kommentare durchnummeriert und der Gewinner per Zufallsgenerator ermittelt
  4. Ich schreibe den Gewinner dann an und erfrage die Postanschrift.

Viel Erfolg!

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Be Sociable, Share!

Kategorie: GILD Bookbinders  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
45 Antworten
  1. Chun sagt:

    Kenne bisher nur Moleskine, wäre also ne tolle Erfahrung 🙂

    Dabei sein ist alles !!!

  2. Uta sagt:

    Ich habe schon ein Ledernotizbuch und nutze es als Tagebuch. Ich mag den Ledereinband, weil er sich toll anfühlt und sein Äußeres verändert. Das finde ich als Tagebuch toll, weil es mit dem Inhalt auch außen Geschichte schreibt.

  3. Line sagt:

    Hi,
    ich habe Lederbücher so gerne weil ich generell eher auf altmodische Dinge stehe und es doch nichts über ein handgemachtes Buch / Notizbuch geht.

  4. Regina sagt:

    Wow, Hahnemühle-Papier in Leder, das gefällt mir.
    Da versuche ich doch gerne mein Glück.
    Danke für die Verlosung.

  5. Armin sagt:

    Schön, dass es doch noch Lederbücher gibt, die für Normalsterbliche bezahlbar sind!

  6. Christian sagt:

    Leder ist von der Haptik, der Haltbarkeit und auch vom Geruch bei Büchern einfach unschlagbar 🙂

  7. Manfred sagt:

    Leder ist einfach unschlagbar. Etwas anderes nutze ich nicht 🙂

  8. Andi sagt:

    Leder hat einfach seinen eigenen Charakter und ist was ganz besonderes….

    Wäre echt toll des kleine Notizbuch!

  9. Steffi sagt:

    Leder ist unempfindlich, robust und hält einfach ewig. Das können viele andere Materialien nicht.

    Haben will!

  10. Rae sagt:

    Ich liebe es, wie sich Lederbücher anfühlen und dass sie so ein herrlich altmodisches, klassisches Gefühl mit sich bringen.

    Sie wirken einfach edler und man überlegt länger, was man nun hinein schreibt.
    Kurz: Sie haben einfach Stil 🙂

  11. Tsimmi sagt:

    Je älter Leder wird, desto schöner wird es. Ich versuche mein Glück auch mal:)

  12. Lara sagt:

    Ich finde Lederbücher schön, da sie edel aussehen. Aber das wichtigste dabei ist, wie bei dem Notizbuch, dass du verlost,
    das es einzigartig aussieht – so wie aus einer anderen Zeit.
    Als wenn dieses gebundene Lederband etwas sehr Geheimes in sich trägt.

  13. Marek sagt:

    Hi,

    ich finde natürliche Materialien besonders schön, die haptik ist eben etwas anders.

    Beste Grüße

  14. Colorama sagt:

    Ich würde es deshalb gerne haben, weil mich Lederbücher immer an „Herr der Ringe“ oder mittelalterliche Filme erinnern. Wäre schön, auch mal so etwas zu besitzen 🙂

  15. Frank Walther sagt:

    Einfach nett und schön anzusehen. Man kann das Büchlein ja mit netten Sätzen füllen

  16. Inga W. sagt:

    Wahnsinn, was so alles verschickt wird. Zeigt doch, wie toll das Blog ist.
    Wäre schön ein Büchlein abzubekommen.

  17. Mia sagt:

    Da ich unbedingt diese Bindung mal aus der Nähe untersuchen möchte, mache ich natürlich auch mit.

  18. Ingrid sagt:

    Leder fühlt sich einfach gut an.

  19. herzblatt sagt:

    weil Leder einfach edel ist und ich es gerne rieche

  20. Brooke sagt:

    Ein Lederbuch in der Hand zu halten ist einfach schön. Kein Buch liegt so weich und edel in der Hand.
    Toll, das du dieses Buch verlost.
    LG Brooke

  21. Monika sagt:

    Ein Lederbuch in der Hand zu halten ist schon ein Erlebnis.
    Leder fühlt sich angenehmer und weicher in der Hand an und es hat einen edel und vornehmen Touch.

  22. Nic sagt:

    Ich mag Lederbücher, weil sie einfach etwas ganz Besonderes sind 🙂

  23. Birgit Schultz sagt:

    So schöne Bücher habe ich noch nie gesehen! Der erste Impuls „das muss ich haben“. Fast wie Zauberbücher. Auf jeden Fall aber zauberhaft.

  24. Sascha sagt:

    Leder + Papier = Back to the roots
    Mehr Natürlichkeit geht nicht! Ich finds klasse!

  25. Ich mag das Gefühl von einem weichen Ledereinband, außerdem finde ich die Widestandsfähigkeit von Leder für ein Notizbuch sehr praktisch.

  26. Maximilian sagt:

    Das sieht sehr schön aus. Das würde ich gern gewinnen.

    Ich mag Lederbücher, besonders solche dieser Art, da ihr Design so etwas wunderbar Geheimnisvolles ausstrahlt. Es nimmt sich aus wie ein altes Zauberbuch und man ist sich fast sicher, dass es gar manche wohlgehüteten Heimlichkeiten enthält. Es wirkt rätselhaft, mysteriös und schlägt romantische Seelen wie mich sofort in seinen Bann.

  27. Nokilis sagt:

    Ein sehr schönes Buch und echte Handwerkskunst!

  28. Ist das schön das wäre ein tolles geschenk für meine mutti!!

  29. Anke sagt:

    Wow wie wunderschön. Die Arbeit erinnert mich an die „Tintenwelt“, welche ich so liebe. Ein solches Lederbuch wäre das Tor zu meiner ganz persönlichen Wunschwelt.
    Gruß Anke

  30. Hugo sagt:

    Diese Notizbücher sehen ja fantastisch aus! Da könnte ich meine Notizen, die ich fast immer in deutscher Kurrentschrift schreibe, in einer stilechten Buch aufbewahren.

    Liebe Grüße aus Dresden

  31. Julia S. sagt:

    Ich liebe Lederbücher, weil sie die Schätze der eigenen Erinnerungen gebührend aufbewahren und einen alten Charme besitzen. Man fühlt sich damit immer in ein anderes Jahrhundert versetzt 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  32. Pico sagt:

    Mensch die sehn ja schick aus. Ich finde das ein Ledereinband schon alleine habtisch was ganz anderes, was besonderes, ist.

    Lieben Gruß
    Pico

  33. Bibi sagt:

    So etwas habe ich bisher noch nie gesehen und finde es einfach wunderschön. Ich mag Lederbücher allein schon wegen des Materials Leder, das nicht so schnell kaputt geht und sich einfach toll anfühlt. Bei diesem Buch mag ich als absoluter Mittelalterfan natürlich auch das altertümliche Aussehen.

  34. MONE sagt:

    die Bücher sehen echt klasse aus. Sind ziemlich einmalig und nicht 0815-Ware. Super Idee.

  35. Ines sagt:

    Leder ist ein super Material, greift sich super an und hält viel aus. Ich arbeite selbst gern mit Leder und diese Notizbücher sind echt schön 🙂

  36. Laubfrosch sagt:

    Allein die Bilder zeigen schon warum man Lederbüchern gern haben muss. Sie bilden nicht nur haptisch einen Höhepunkt, sondern man sieht ihnen an was für eine Geschichte sie haben. Das finde ich eigentlich am schönsten, dass sie oft selbst eine Geschichte erzählen.
    Optisch sind sie natürlich auch toll daher verschenke ich sie auch gerne.

  37. Andrea W. sagt:

    Das ist ja ein hübsches Notizbuch 🙂 das würde ich auch gern gewinnen.

  38. Peter sagt:

    Das sieht einfach super aus und fühlt sich bestimmt auch super an, mein Sohn wäre absolut begeistert, so ein Ritterfan wie er ist.

  39. Nadja Hirsch sagt:

    super, würde ich gerne gewinnen

  40. Phil sagt:

    Würde in die Zeit eines meiner Hobbys passen: Dreißigjähriger Krieg.

  41. Melanie sagt:

    wow das ist ein total hübscher Gewinn,den würde glaube ich jeder haben wollen,ich natürlich auch 😛

  42. Lars sagt:

    Ich finde Lederbücher riechen immer so besonders.

  43. Vanessa sagt:

    Ich liebe Ledereinbände. Sie sehen toll aus und sind was für’s Leben.
    Sie haben einfach Charme, sind zauberhaft und zeitlos.

  44. Knorz sagt:

    Ich möchte auch mein Glück versuchen.

  45. magicmonk sagt:

    das wäre mal was originelles im rucksack 😉

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>