Rag&Bone habe ich schon oft zitiert und ich kann jedem die Seite wärmstens empfehlen. Aktuell stellt das Blog Sarah Morpeths Vorhang vor, der aus bedruckten Papierschnipseln erstellt wurde. Auf Ihrer Seite I know where I’m going gibt es auch viele Fotos dazu zu sehen:

This large piece was installed in the Chapel Gallery as part of an exhibition of artists who work in paper. It contained all the words spoken in the film ‘I Know Where I’m Going’, strung on threads which dropped about three metres from the ceiling. I was thinking about meaning and randomness – how the words could reassemble to tell a completely different story…how much meaning depends on structure….

Hier werden die Worte aus einem Film an Fäden gesammelt und zu einem Vorhang geformt. Aber vielleicht kann man das auch mit alten Notizbüchern / normalen Büchern versuchen. Ich weiß, was ihr jetzt denkt: ich würde auch nie eines meiner vollgeschriebenen Bücher auf diese Weise in Kunst verwandeln, aber bevor jemand ein Buch wegwirft, würde ich diese Art des kreativen Recycling bevorzugen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:

Teile diesen Artikel mit anderen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Yigg
  • Ping.fm
  • Tumblr
  • Twitter

Kategorie: Kunst  Tags: ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>