Create or die berichtete über die wunderbaren Faltbücher von Isaac G. Salazar. Jede einzelne Seite ist in einem anderen Muster nach innen gefaltet. Dadurch ergibt sich ein aufgefächerter Buchschnitt, der ein dreidimensionale Struktur als Schrift bildet. Hier ein Screenshot seiner flickr-Seite:

Zu Weihnachten hatte ich mich mit der gleichen Technik an einem Weihnachtsbaum als Faltbuch versucht. Hier das Ergebnis einer nächtlichen Faltaktion:


Zum Vergrößern bitte klicken

Wenn ich mal wieder Muse habe, werde ich mich auch an komplexeren Gebildern wie denen von Isaac versuchen.

Ähnliche Artikel in der gleichen Kategorie:


Kategorie: Kunst  Tags: , ,
Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel folgen, wenn du den entsprechenden RSS 2.0 Feed abonnierst. Du kannst eine Antwort schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.
6 Antworten
  1. Wahnsinn, was es alles gibt. Große Leistung!
    Allerdings würde ich jeden töten, der das mit meinem Buch macht… 🙂

  2. Cathy sagt:

    Hi,
    ich find das super interessant und schön. Wie wäre es denn mal mit einer Anleitung für so etwas? 🙂
    LG

  3. jwqlb sagt:

    prima!
    wie hast du denn den weihnachtsbaum hinbekommen, ohne zu schneiden?

  4. Christian sagt:

    @Cathy, jwqlb: vielleicht poste ich an Weihnachten mal eine ANleitung. Man muss zar in das Papier schneiden, es aber nicht abschneiden! Man muss es nur einschneiden, damit man die Dreiecke nach unten falten kann.

  5. Kerstin sagt:

    ………oh, kann man für diesen tollen Weihnachtsbaum eine Bastel- Falt- Anleitung bekommen??????
    Ich bin so sehr auf Suche nach Anleitungen für die Buchfaltkunst, Bookrecycling,…was kann man als Otto- Normal- Hobby-Künstler aus alten Büchern basteln….
    LG
    Kerstin

  6. Christian sagt:

    @Kerstin: danke für das Lob. Anleitung … schwierig. Habe ihn damals einfach so selbst gebastelt. Aber es haben mich schon mehr Leute nach der Anleitung gefragt. Vielleicht werde ich eine zu Weihnachten veröffentlichen

Schreibe eine Antwort

XHTML: Du kannst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>